Opinion Leaders

Nicht nur Afrika steht derzeit vor grossen Herausforderungen. Doch der Kontinent schlägt sich den Umständen entsprechend wacker. Die junge Bevölkerung wirkt sich positiv aus und könnte die Auswirkungen der Coronakrise mildern.

02/10/2020, by Malek Bou-Diab, Lead Portfolio Manager des BB African Opportunities Fonds, Bellevue Asset Management

Die wirtschaftlichen Konsequenzen stellen aber eine Herausforderung dar. Um in dieser Krise gut voranzukommen, braucht es eine Kombination aus einer sehr lockeren Geldpolitik und Unterstützungsmassnahmen vom Fiskus, was sich die afrikanischen Länder nur begrenzt leisten können. Einige Länder, allen voran Marokko und Ägypten, konnten dank der Hilfe internationaler Institutionen wie dem IWF und der Weltbank ihre Lage stabilisieren, bei anderen ist das Risiko einer lähmenden wirtschaftlichen Krise noch gross. Was sollten Investoren jetzt tun?

Die Pandemie macht insbesondere die Schwachstellen der Länder sichtbar, die ihre Reformen nur langsam vorangetrieben haben. Dazu zählen in erster Linie Südafrika, Nigeria und andere Rohstoffexporteure in Subsahara- Afrika. Länder, die bereits Reformen auf den Weg gebracht und Schulden abgebaut haben, sind nun klar im Vorteil, da sie Unterstützungshilfen vom IWF bekommen haben und schnell Kredite aufnehmen konnten.

Ägypten und Marokko trotz Krise wettbewerbsfähig

Sowohl Ägypten als auch Marokko haben die Finanzierung ihrer Handelsbilanzen nun für ein Jahr gesichert. Wir gehen in diesem Jahr für Ägypten von einem Wachstum zwischen 1% und 2% aus, von zuvor 6% beziehungsweise 4%, während Marokko voraussichtlich in eine Rezession fällt. In Nigeria hingegen gab es keine Reformen und das Land verfügt über ein recht unorthodoxes Währungssystem, das dem IWF nicht gefällt. Daher hat er sich mit Hilfspaketen zurückgehalten. Südafrika wiederum hat starke Wachstumsprobleme und benötigt tiefgreifende wirtschaftliche Reformen und es ist kaum zu erwarten, dass die jetzige Regierung in der Lage ist, diese zu liefern. Das Land hat eine minimale Hilfe vom IWF bekommen, die anhand der tiefen Rezession kaum eine Wirkung haben sollte. Die Einschätzung der Märkte spiegelt sich vor allem in den Währungen wider. Der südafrikanische Rand ist in der Krise über 25% eingebrochen. Hingegen haben sich das ägyptische Pfund und der marokkanische Dirham gut gehalten.

Afrikanische Investmentstrategie

Die Bedingungen an den globalen Finanzmärkten und vor allem die expansive Geldpolitik der Industriestaaten prägen die Kapitalallokationsfrage sehr stark. Ein globaler Anleiheinvestor hat keine andere Wahl, als Rendite ausserhalb der entwickelten Länder zu suchen, wo die Zinsen zum Teil negativ sind. Dadurch fliesst viel Geld in Schwellenländeranleihen, unter anderem in afrikanische Eurobonds. Dies generiert natürlich im Anleihebereich kurz- und mittelfristig attraktive Performances und man sieht auch, dass sich Märkte nach einer Korrektur schnell erholen, sobald das Fed Unterstützungsmassnahmen verkündet. Längerfristig erscheinen diese Schulden alles andere als nachhaltig, Sambia hat als erstes Land schon eine Restrukturierung beantragt. Bei den Aktien hingegen ist ein Investor mit US-Aktien gut bedient und hat keinen Anreiz, in riskantere Schwellenländer zu investieren. Darum weisen die Aktienmärkte in Schwellenländern ausserhalb Chinas in den vergangenen Jahren eher bescheidene Performances aus. Dies gilt auch für die afrikanischen Aktienmärkte. Immerhin sind aber die momentan historisch tiefen Bewertungen eine gute Voraussetzung für eine attraktive längerfristige Performance, wenn man von einer Erholung von der Coronakrise innerhalb eines Jahres ausgeht. Bezüglich Rohstoffen sind wir der Meinung, dass ein Investor dort über andere Vehikel investieren kann als über einen Afrikafonds. Natürlich gibt es in Afrika erfolgreiche Minen, aber die global festgelegten Rohstoffpreise sind ein Risikofaktor und machen es schwierig, vom möglichen Wachstum zu profitieren.

Es sollte auf transparente Unternehmen mit einer vertrauenswürdigen Leitung geachtet werden, gerade in dieser Zeit, wo nur eingeschränkt gereist werden und man die Unternehmen deshalb nicht regelmässig besuchen kann. Ausserdem sollte nur in Länder, die ausreichend Kapitalschutz bieten, investiert werden. Anlageziel ist es, unter normalen Marktbedingungen eine mit den etablierten Schwellenländern vergleichbare Rendite zu erzielen. Zur Erschliessung des wirtschaftlichen Potenzials müssen Behörden stabile und vorteilhafte Rahmenbedingungen schaffen. Strukturreformen und eine funktionierende Infrastruktur erachten wir als zentralen Erfolgsfaktor für nachhaltiges Wirtschaftswachstum.

Vielversprechende afrikanische Aktientitel

Aktien von Credit Agricole Egypt zeigten sich zuletzt vielversprechend und brachten eine Rendite von 10% ein. Obour Land, der grösste Produzent von Milch und Weichkäse in Ägypten, wächst im Jahr um 22%, der Gewinn sogar um 34%. Die Dividendenrendite liegt bei 8.8%. Vivo Energy, der führende unabhängige Treibstofflieferant in Afrika, ist in 23 Ländern präsent. Mit dem Ausbau der Strassennetze kommt das Wachstum, das derzeit bei 12% im Jahr liegt. Hier gibt es Potenzial nach oben.

Mittel- und längerfristig kann davon ausgegangen werden, dass die strukturellen Wachstumstrends, wie zum Beispiel die Verbreitung der Finanzdienstleistungen, die Entwicklung des Angebots im Healthcare-Sektor und die Formalisierung des Kleinhandels, zurückkommen werden. Die jetzigen historisch tiefen Bewertungen bieten eine gute Voraussetzung für eine attraktive zukünftige Rendite.

____

Bellevue Asset Management

Bellevue Asset Management sowie die in Oberursel bei Frankfurt ansässige Schwestergesellschaft StarCapital sind Teil der Bellevue Group, einer unabhängigen schweizerischen Finanzgruppe mit Sitz in Zürich und Listing an der Schweizer Börse SIX. Bellevue wurde 1993 gegründet und zählt heute mit verwalteten Vermögen von CHF 10.6 Mrd. zu den führenden Investmentboutiquen in den Bereichen Healthcareaktienstrategien, traditionelle und alternative Anlagestrategien.

 

____

Disclaimer: Dieses Dokument ist nicht für die Verteilung an oder die Verwendung durch Personen oder Einheiten bestimmt, die die Staatsangehörigkeit oder den Wohn- oder Geschäftssitz an einem Ort, Staat, Land oder Gerichtskreis haben, in denen eine solche Verteilung, Veröffentlichung, Bereitstellung oder Verwendung gegen Gesetze oder andere Bestimmungen verstösst. Die im vorliegenden Dokument enthaltenen Informationen und Daten stellen in keinem Fall ein Kauf- oder Verkaufsangebot oder eine Aufforderung zur Zeichnung von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Die im vorliegenden Dokument enthaltenen Informationen, Meinungen und Einschätzungen geben eine Beurteilung zum Zeitpunkt der Ausgabe wieder und können jederzeit ohne entsprechende Mitteilung geändert werden. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit des Inhaltes wird keine Haftung übernommen. Diese Informationen berücksichtigen weder die spezifischen noch künftigen Anlageziele noch die finanzielle oder steuerrechtliche Lage oder die individuellen Bedürfnisse des einzelnen Empfängers. Dieses Dokument kann nicht als Ersatz einer unabhängigen Beurteilung dienen. Interessierten Investoren wird empfohlen, sich vor jeder Anlageentscheidung professionell beraten zu lassen. Die Angaben in diesem Dokument werden ohne jegliche Garantie oder Zusicherung zur Verfügung gestellt, dienen ausschliesslich zu Informationszwecken und sind lediglich zum persönlichen Gebrauch des Empfängers bestimmt. Mit jeder Anlage sind Risiken, insbesondere diejenigen von Wert- und Ertragsschwankungen, verbunden. Bei Fremdwährungen besteht zusätzlich das Risiko, dass die Fremdwährung gegenüber der Referenzwährung des Anlegers an Wert verliert. In diesem Dokument werden nicht alle möglichen Risikofaktoren im Zusammenhang mit einer Anlage in die erwähnten Wertpapiere oder Finanzinstrumente wiedergegeben. Historische Wertentwicklungen und Finanzmarktszenarien sind keine Garantie oder Indikator für laufende und zukünftige Ergebnisse. Die bei Zeichnung oder Rücknahme anfallenden Kommissionen und Gebühren sind nicht in den Performancewerten enthalten. Kommissionen und Kosten wirken sich nachteilig auf die Performance aus. Finanztransaktionen sollten nur nach gründlichem Studium des jeweils gültigen Prospektes erfolgen und sind nur auf Basis des jeweils zuletzt veröffentlichten Prospektes und vorliegenden Jahres- bzw. Halbjahresberichtes gültig. Die Bellevue Funds (Lux) SICAV ist in der Schweiz zum öffentlichen Anbieten und Vertreiben zugelassen. Vertreter und Zahlstelle in der Schweiz: Bank am Bellevue, Seestrasse 16, CH-8700 Küsnacht. Die Bellevue Funds (Lux) SICAV ist in Österreich zum öffentlichen Vertrieb berechtigt. Zahl- und Informationsstelle: Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG, Graben 21, A-1010 Wien. Die Bellevue Funds (Lux) SICAV ist in Deutschland zum öffentlichen Vertrieb berechtigt. Zahl- und Informationsstelle: Bank Julius Bär Europe AG, An der Welle 1, Postfach, D-60062 Frankfurt a. M. Die Bellevue Funds (Lux) SICAV ist im Register der CNMV für ausländische, in Spanien vertriebene Kollektivanlagen unter der Registrierungsnummer 938 eingetragen. Prospekt, vereinfachter Prospekt, Statuten sowie Jahres- und Halbjahresberichte der Bellevue Fonds luxemburgischen Rechts können kostenlos beim oben genannten Vertreter sowie bei den genannten Zahl- und Informationsstellen oder bei Bellevue Asset Management AG, Seestrasse 16, CH-8700 Küsnacht angefordert werden. Prospekt, die Wesentlichen Informationen für die Anlegerinnen und Anleger, Fondsvertrag sowie Jahres- und Halbjahresberichte des BB Adamant Global Medtech und Services Fonds «übrige Fonds für traditionelle Anlagen schweizerischen Rechts» können kostenlos wie folgt angefordert werden: Schweiz: Swisscanto Fondsleitung AG, Bahnhofstrasse 9, CH-8001 Zürich oder bei Bellevue Asset Management AG, Seestrasse 16, CH-8700 Küsnacht. Von den StarCapital Fonds ist der ausführliche Verkaufsprospekt, die wesentlichen Anlegerinformationen (KIID), das Verwaltungsreglement sowie die Halbjahres- und Jahresberichte in deutscher Sprache kostenlos bei StarCapital AG, Ihrem Berater oder Vermittler, den Zahlstellen, der zuständigen Depotbank oder bei der Verwaltungsgesellschaft IPConcept (Luxemburg) S.A., 4, rue Thomas Edison, L-1455 Strassen, Luxembourg, erhältlich.

01/10/2020
01/10/2020