Opinion Leaders

Heute erreichen mehr Personen als je zuvor ein hohes Alter. Dadurch sind ältere Menschen die am stärksten wachsende Bevölkerungsgruppe. Entsprechend nehmen ihre Bedürfnisse bezüglich Gesundheit und Wohnen zu. Daher es braucht solche Angebote in jedem Alter.

25/11/2020, by Martin Blättler, Präsident Well Be Fund, Zürcher Architekt und Projektentwickler

Die demografische Entwicklung spricht eine deutliche Sprache: Gab es früher mit den 1- bis 25-Jährigen, den 25- bis 50-Jährigen und den 50- bis 75-Jährigen drei Generationen, so entstand nun mit den 75- bis 100-Jährigen eine vierte. Frauen und Männer, die heute in Rente gehen, haben also noch mehr als ein Viertel ihres Lebens vor sich. Prognosen gehen davon aus, dass sich bis 2045 die Zahl der hochaltrigen Personen ab 80 Jahre mehr als verdoppeln wird. Das ist ein neuer Markt mit einer neuen Nachfrage. Jede der vier Generationen hat ihre eigenen Bedürfnisse in der Gesundheitsvorsorge sowie im altersgerechten und betreuten Wohnen.

Alle Sinne des Menschen ansprechen

Diese Bedürfnisse müssen im Konzept für Gesundheitsimmobilien berücksichtigt: Es braucht innovative und ganzheitliche Lösungen, die auf die individuellen Bedürfnisse des Menschen abgestimmt sind. In diese Arbeit müssen modernste Erkenntnisse in der Wechselbeziehung von Mensch und Architektur einfliessen, um alle Sinne des Menschen anzusprechen.

Die grosse Bandbreite an Leistungen für einen Fonds von Gesundheitsimmobilien umfasst Projektentwicklung, Finanzierung, Architektur sowie medizinische Betreiberlösungen. Mit dieser Herangehensweise wird ein neuer, zukunftsorientierter Weg bei der Erstellung von Immobilien eingeschlagen. Die Projekten sollen aber nicht abgehoben daherkommen und nur High-end und puren Luxus produzieren. Angestrebt werden soll Vierstern-Superior - also gehobene Mittelklasse. Diese nachhaltigen Betreiberimmobilien werden durch den Fonds entwickelt.

Erste Projekte in der DACH-Region

Der Fonds entwickelt Immobilien für Menschen mit besonderen Anforderungen. Zum Portfolio werden Gesundheitsprojekte, Medical well be Resorts, Kliniken, Seniorenresidenzen und von betreutem Wohnen im ganzen deutschsprachigen Raum gehören.
Für die Suche nach geeigneten, weiteren Projekten wurden die Fühler in Europa mit Schwergewicht DACH-Region ausgestreckt. Geeignete Projekte werden dann Hauck & Aufhäuser zur Genehmigung eingereicht. Die Bank prüft als Fondsmanager (Alternative Investment Fund Managers AIFM) die Projekte nach den regulatorischen und prospektierten Kriterien, führt das Risk Management durch und erteilt die Freigabe, so dass der Fonds in die Projekte investieren kann.

25/11/2020
25/11/2020