Trading Desk

Die Aktie des Goldproduzenten Kinross Gold hat den Turnaround geschafft und besitzt, gemessen am Allzeithoch, viel Luft nach oben

27/05/2020, by Dieter Haas

Das kanadische Bergbauunternehmen wurde 1993 gegründet und gehört zu den Blue Chip Goldproduzenten. Im abgelaufenen Jahr hat sich Kinross Gold insbesondere die Maximierung der Margen und des Free Cash flows, ein disziplinierter Ansatz bei der Kapitalallokation und der Projektentwicklung auf die Fahnen geschrieben.

 

Quelle: Kinross

Im Quervergleich zu den grossen Blue Chips ist Kinross, das gemessen an seiner Marktkapitalisierung derzeit an neunter Stelle unter den Goldproduzenten figuriert, ganz klar unterbewertet. Für diese niedrige Bewertung gibt es eigentlich keinen Grund.

Der auf der Webseite des Unternehmens genannte Investitionsempfehlung: "Kinross offers a compelling investment opportunity as a senior gold producer with an excellent operational track record, strong balance sheet and commitment to responsible mining." können wir uns ohne Wenn und Aber anschliessen. 

Die am 5.Mai bekanntgegebenen Zahlen für das erste Quartal haben die Erwartungen erfüllt. Die Reaktion an der Börse war positiv und unterstreicht den intakten Aufwärtstrend des Unternehmens. Paul Rollinson, Präsident und CEO äusserte sich u.a. wie folgt: " We have built a strong foundation, expect to continue generating strong cash flow, and offer an exciting future and a compelling value opportunity for our shareholders."

Anlagepolitik:

Der Aktie von Kinross Gold stehen rosige Zeiten bevor. Sie befindet sich erst am Beginn eines langen Aufwärtstrends. Ob es dieser bis zum Allzeithoch des Jahres 1996 schaffen wird, ist aus heutiger Sicht zwar noch ungewiss. Realistisch erscheint auf mittlere bis längerfristige Sicht das Anpeilen des Hochs aus dem Jahre 2008. So gesehen besitzt die Aktie viel Luft nach oben.

Im Bereich der an SIX Swiss Exchange kotierten Strukis findet sich einzig der jüngst emittierte BRC RKGAAV. In Anbetracht des hohen Kursgewinnpotenzials ist ein Kauf des BRCs aber wie wenn man Perlen vor die Säue werfen würde.

 

Quelle: Swissquote

26/05/2020
26/05/2020