Trading Desk

Norsk Hydro ist weiter gross in Form – Bleiben Sie bei Adobe dabei - Carl Zeiss Meditec überzeugt!

"The Week" abonnieren

28/06/2021, by François Bloch

Von einem anderen Stern ist die Preisentwicklung des holländischen Chipherstellers ASM International (ASMI NA): +800.6% innert fünf Jahren. Im Jahr 2018 lag das Betriebsergebnis (EBIT) bei 124 Millionen Euro, per 2024 sollte sich diese Kennzahl auf über 600 Millionen Euro erhöhen. Bei einer aktuellen Umsatzrendite von 28.2% sind Sie als Investor auf der sicheren Seite. Die jährlich anfallende Dividendenrendite sollten Sie jeweils in neue Papiere reinvestieren. Ich bin der Ansicht, dass die Eigenständigkeit des Unternehmens in Frage gestellt ist. Die fundamentale Unterbewertung liegt laut meinen Modellen bei 45.2%. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Auf Rekordkurs befinden sich weiterhin die Papiere von Kering (Börsensymbol: KER FP): +497.6%% innert fünf Jahren. Fulminant ist in meinen Augen die Entwicklung des Betriebsergebnisses (EBIT). Im Jahr 2018 lag diese Kennzahl noch bei 3.944 Milliarden Euro, per 2024 sollt sich dieser Wert auf 6.182 Milliarden Euro akzentuieren. Bei einer aktuellen Umsatzrendite von 27.4% können Sie allfällige Rückschlagrisiken relativ beruhigt überstehen. Der Buchwert pro Aktie wird sich laut meinen Analysen zwischen 2018 und 2024 knapp verdoppeln. Wichtig ist auch bei diesem Papier, dass Sie die jährliche Dividendenausschüttung sofort in neue Aktien reinvestieren. Das aktuelle Kurs-/Gewinnverhältnis von 33.05 Punkten, welches bis 2024 unter 24 Punkte fällt, ist eine Sensation bei diesem Wachstumspotential. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen bis maximal 5% Ihres gesamten Aktienbestandes.

Power haben die Papiere von West Pharmaceutical Services (Börsensymbol: WST US): +381.4% innert fünf Jahren. Die erwarteten Kennzahlen des Betriebsergebnisses (EBIT) sind famos. Lag dieses Betriebsergebnis (EBIT) im Jahr 2018 noch bei 249 Millionen US$, so akzentuiert sich dieser Wert bis 2024 auf 852 Millionen US$.  Obwohl das Papier ein aktuelles Kurs-/Gewinnverhältnis von 50.2 Punkten aufweist, muss Sie das nicht beunruhigen, denn erstmals in der Firmengeschichte wird die Umsatzrendite im Jahr 2021 die Marke von 20% übersteigen. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Zu einem Star mutiert der holländische Technologiewert ASML Holding (Börsensymbol: ASML NA): +591.3% innert fünf Jahren. Auf den ersten Blick ist das Kurs-/Gewinnverhältnis mit 46.5 Punkten sehr sportlich, doch laut meinen Analysen fällt diese Kennzahl bis 2024 auf 29.9 Punkte. Lag die Umsatzrendite im Jahr 2018 noch bei 27.1%, so wird sich diese Kennzahl bis 2025 auf über 36.2% erhöhen. Die jährliche Dividende sollten Sie jeweils in neue Papiere reinvestieren. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktumständen bis zu einer Maximalgrenze von 5%.   

Zurück auf Erfolgskurs befindet sich der amerikanische Chiphersteller Nvidia (Börsensymbol: NVDA US): +1 558% (Neuer Rekord) innert fünf Jahren. Lag das Betriebsergebnis (EBIT) im Jahr 2019 noch bei 4.407 Milliarden US$, so wird sich diese Kennzahl laut meinen Schätzungen bis 2025 auf über 14.92 Milliarden US$ erhöhen. Im kommenden Jahr wird die Umsatzrendite erstmals die Schallmauer von 44% nach oben durchbrechen, was das aktuelle Kurs-/Gewinnverhältnis, welches bei sportlichen 80.21 Punkten liegt, in ein anderes Licht rückt. Als nächstes Kursziel sehe ich innert sechs Monaten 780.22 US$ (Aktueller Kurs: 761.24 US$). Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen bis maximal 5% Ihres Aktienbestandes.

Die Durchhalteparolen haben sich bei der Sberbank (Börsensymbol: SBER LI) ausbezahlt: +217.8% innert fünf Jahren. Wichtig ist auch bei diesem Wert, dass sie auf jährlicher Basis die Dividende in neue Papiere reinvestieren. Bei einer aktuellen Umsatzrendite von rekordverdächtigen 66.1% müssen Sie unbedingt auf diese Karte setzen. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Fasziniert bin ich von Carl Zeiss Meditec (Börsensymbol: AFX GY): +364.4% innert fünf Jahren. Der 14.6 Milliarden Euro Titel ist ausgezeichnet positioniert. Lag das Betriebsergebnis (EBIT) im Jahr 2018 noch bei 197 Millionen Euro, so wird sich diese Kennzahl bis 2024 auf über 400 Millionen Euro akzentuieren. Die Umsatzrendite wird sich im Jahr 2024 auf 20% steigern. Im Jahr 2025 dürfte diese Firma erstmals einen Umsatz von 2 Milliarden Euro erreichen. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktumständen.

Explodiert sind die Papiere von Norsk Hydro (Börsensymbol: NHY NO): +123.4% innert in einem Jahr. Trotz des gigantischen Satzes beträgt die Unterbewertung weiterhin 40.3%, womit Sie unter allen Umständen weiterhin auf diese Karte setzen sollten. Wichtig ist auch hier, dass Sie die Dividende in neue Papiere reinvestieren. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen bis 3.5% Ihres Aktienbestandes.  

Zurück ist der israelische Titel WIX.COM (Börsensymbol: WIX US): +202% innert drei Jahren. Bei der EBITDA Entwicklung gehe ich im Jahr 2021 von einem kleinen Taucher aus, aber danach sollten die Zahlen nach oben explodieren. Lag diese Kennzahl im Jahr 2018 noch bei 111 Millionen US$, so sehe ich bis 2024 eine Steigerung bis auf 442 Millionen US$. Wichtig ist, die Bestände mit gedeckten Calls zu versehen. Handelsstrategie: Agieren Sie mit gedeckten Calls.

Am Freitag haben die Papiere der Zuger Partners Group (Börsensymbol: PGHN SW) einen neuen Rekordstand erreicht. Bei einem Zuwachs von 284.6% innert fünf Jahren haben Sie auf die richtige Karte gesetzt. Lag das Betriebsergebnis (EBIT) im Jahr 2018 noch bei 865 Millionen Franken, so wird diese Kennzahl im Jahr 2025 erstmals 1.5 Milliarden Franken erreichen. Sicherlich ist das aktuelle Kurs-/Gewinnverhältnis bei 36.9 Punkten für einen Finanzwert sehr hoch, aber wegen der sensationellen Gewinndynamik fällt diese Kennzahl über die kommenden Jahre rapide ab. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Anhaltende Begeisterung herrscht bei Sonova Holding (Börsensymbol: SOON SW): +182.4% (Neuer Rekord) innert fünf Jahren. Trotz des sensationellen Resultates wird das Papier zu einem Bewertungsabschlag von satten 20.4% gehandelt. Dank einer kontinuierlichen Steigerung der Umsatzrendite auf 23.8% im Jahr 2021 werden Sie als Investor weiterhin auf der Siegerseite stehen. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen bis maximal 5% Ihres Aktienbestandes.

Auf die Papiere des amerikanischen Kreditkartenunternehmens Visa (Börsensymbol: V US) ist Verlass: +229.3% innert fünf Jahren. Im Jahr 2018 lag das Betriebsergebnis (EBIT) bei 13.749 Milliarden US$. Bis im Jahr 2024 wird sich dieser Wert laut meinen Analysen auf 23.8 Milliarden US$ akzentuieren. Bei einer Umsatzrendite von über 65.8% im Jahr 2022 können Sie als Aktionär ruhig schlafen. Zwischen 2018 und 2024 sollte eine Verdopplung der Dividendenausschüttung möglich sein. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Zu einem Befreiungsschlag haben die Papiere von Edwards Lifesciences (Börsensymbol: EW US) angesetzt: +215.2% innert fünf Jahren. Erstmals seit Jahren wird das 64.4 Milliarden US$ Papier zu einem Kurs-/Gewinnverhältnis von unter 50 Punkten gehandelt. Lag das Betriebsergebnis (EBIT) im Jahr 2018 bei 1.154 Milliarden US$, so erhöht sich dieser Wert bis 2024 auf 2.301 Milliarden US$. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.  

Mit einer Rendite von 628.1% über die letzten fünf Jahre liegen die Papiere von Bachem (Börsensymbol: BANB SW) hervorragend im Markt. Mit einem aktuellen Kurs-/Gewinnverhältnis von 73.5 Punkten ist der Baselbieter Höhenflieger zwar kein billiges Papier. Lassen Sie sich dadurch aber nicht beunruhigen. Handelsstrategie: Halten und geniessen.

Unverdrossen nach oben geht es mit den Aktien des französischen Luxusmarkenherstellers Hermès (Börsensymbol: RMS FP): +276.2% innert fünf Jahren. Hier gilt es, auf jeden Fall weiterhin am Ball zu bleiben. Lag das Betriebsergebnis (EBIT) im Jahr 2018 noch bei 2.045 Milliarden Euro, so erhöht sich diese Kennzahl bis 2024 auf über 3.82 Milliarden Euro. Im Jahr 2021 wird die Umsatzrendite bei 34.6% liegen und sich danach kontinuierlich in die Höhe schrauben. Auch hier gilt es, die Dividende alle Jahre in neue Papiere zu reinvestieren.  Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen bis maximal, 5% Ihres gesamten Depotbestandes.

Fasziniert bin ich vom französischen Unternehmen Eurofins Scientific (Börsensymbol: ERF FP): +186% innert fünf Jahren. Laut meinen neusten Analysen beträgt die Unterbewertung beim 18.4 Milliarden Euro Wert nur noch 0.2%. Laut meinen Hochrechnungen wird sich der Vorsteuergewinn (EBIT) von 694 Millionen Euro im Jahr 2020 auf 771 Millionen Euro in diesem Jahr akzentuieren. Noch verbesserungswürdig ist die Rendite auf das eingesetzte Eigenkapital, welche bei 13.4% liegt. Handelsstrategie: Gestaffeltes Einsteigen.

Die Papiere der Basler Straumann (Börsensymbol: STMN SW) befinden sich auf einem anhaltenden Höhenflug: +304% innert fünf Jahren. Das aktuelle Kurs-/Gewinnverhältnis liegt bei 63.3 Punkten. Die Kennzahl fällt erst im Jahr 2025 unter 40 Punkte. Daher ist beim 23.77 Milliarden Franken Titel Zurückhaltung angebracht.  Handelsstrategie: Halten und geniessen.

Dem Betreiber der führenden Technologiebörse Nasdaq (Börsensymbol: NDAQ US) läuft es glänzend: +201% innert fünf Jahren. Lag das Betriebsergebnis (EBIT) im Jahr 2018 noch bei 1.206 Milliarden US$, so sollte sich diese Kennzahl bis 2024 auf über 1.92 Milliarden US$ akzentuieren. Bei einer errechneten Umsatzrendite von über 50.2% im Jahr 2021 sollten Sie vermehrt auf diese Karte setzen. Die Dividende sollten Sie auf jährlicher Basis ansammeln und in neue Papiere reinvestieren.  Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Voll auf Kurs befinden sich die Valoren des Schweizer Laborherstellers Tecan (Börsensymbol: TECN SW): +226.1% innert fünf Jahren. Das Unternehmen wird in diesem Jahr ein neues Rekordergebnis beim Betriebsergebnis (EBIT) abliefern. Im Jahr 2018 lag das Betriebsergebnis bei 88.6 Millionen Franken, per 2024 sollte diese Kennzahl die stolze Marke von 174.2 Millionen Franken erreichen. Bei einer erwarteten Umsatzrendite von 16.4 % im Jahr 2022 befinden Sie sich als Anleger auf der sicheren Seite. Eine Reinvestition der Dividende auf jährlicher Basis ist empfehlenswert. Bei einem aktuellen Kurs-/Gewinnverhältnis von 48.2 Punkten, ist die Aktie zwar nicht gerade billig, aber die Wachstumsperspektiven rechtfertigen ein Engagement. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.     

Bei Adobe (Börsensymbol: ADBE US) sollten Sie unbedingt dabeibleiben: +508.1% innert fünf Jahren. Lag das Betriebsergebnis (EBIT) im Jahr 2018 noch bei 3.625 Milliarden US$, so sollte diese Kennzahl im Jahr 2024 erstmals die Marke von 10 Milliarden US$ erreichen. Die Umsatzrendite liegt bei 44.6%. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktumständen.  

Auf Rekordkurs befinden sich die Papiere von Intuit (Börsensymbol: INTU US): +354% (Neuer Rekord) innert fünf Jahren. Lag das Betriebsergebnis (EBIT) im Jahr 2018 noch bei 1.981 Milliarden US$, so erwarte ich bis 2024 eine Steigerung dieser Kennzahl auf 4.723 Milliarden US$. Spektakulär ist die Umsatzrendite, welche sich auf 35.7% beläuft. Sie wird sich in den kommenden Jahren kontinuierlich erhöhen. Der Einsatz von gedeckten Calls macht nur Sinn, wenn Sie die Ausübungspreise bei einer Laufzeit von neun Monaten oberhalb des aktuellen Kurses ansetzen. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.  

Phänomenal ist die Kursentwicklung des israelischen Solarwerts Solaredge (Börsensymbol: SEDG US): +1 272% innert fünf Jahren. Auch hier sind die Aussichten in den kommenden Jahren fulminant. Lag das Betriebsergebnis (EBIT) im Jahr 2018 noch bei 140 Millionen US$, so erhöht sich dieser Wert bis 2024 auf 502 Millionen US$. Handelsstrategie: Nachladen nur bei einem Kurseinbruch.  

Gefallen finde ich am Tiermedizinhersteller Zoetis (Börsensymbol: ZTS US): +306.7% innert fünf Jahren. Im Jahr 2018 lag das Betriebsergebnis (EBIT) noch bei 2.053 Milliarden US$, per 2024 sollte diese Kennzahl 3.892 Milliarden US$ erreichen. Bei einer aktuellen Umsatzrendite von 38.6% sind Sie bestens aufgehoben. Der Buchwert pro Aktie wird sich zwischen 2018 und 2024 um 394 % erhöhen.  Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.  

Die Märkte offerieren weiterhin enormes Potential. Halten Sie auch in dieser Woche an den Empfehlungen fest!

Mit freundlichen Grüssen

François Bloch

 

 

25/06/2021
25/06/2021