Trading Desk

Setzen Sie weiterhin auf die Karte Danaher. – Broadridge Financial Solutions erstmals auf der Empfehlungsliste – Kühne & Nagel ist ein Kauf. 

"The Week" abonnieren

26/10/2020, by François Bloch

Der amerikanischen Dentalspezialist Align Technologies (Börsensymbol: ALGN US) kennt keine Grenzen an der Börse. Im Hinblick auf die nächsten Quartalszahlen vom 28. Januar 2021 empfehle ich Ihnen den Verkauf gedeckter Calls. Gut gefällt mir der 420er US$ Call auf April 2021. Die implizite Volatilität beträgt 53.7%. Die Wachstumsaussichten dieses Wertes sind zwar ausgezeichnet, dennoch sind derzeit gewisse Vorsichtsmassnahmen opportun. Handelsstrategie: Agieren Sie jetzt mit gedeckten Calls.  

Der französische Luxusmarkenhersteller Hermès (Börsensymbol: RMS FP) zeigt sich in einer immer besseren Verfassung an der Börse. Sie sollten auf keinen Fall die Papiere vorzeitig veräussern.  Im Jahr 2017 lag der Betriebsgewinn (EBIT) noch bei 1.922 Milliarden Euro, per 2023 erwarte ich einen Wert von 2.72 Milliarden Euro. Bei einer erwarteten Umsatzrendite von über 33% per 2022 wird für Sie die Rechnung aufgehen. Wichtig ist, dass Sie konsequent die Dividende auf jährlicher Basis reinvestieren, aber keine Positionserhöhung mehr vornehmen.  Handelsstrategie: Dividende auf jährlicher Basis reinvestieren. 

Keine Neuheit für die Leser des Trading Rooms ist die Kaufempfehlung Livongo Health (Börsensymbol: LVGO US): +24.8% innert einem Monat ist der Wahnsinn für den mit 14 Milliarden US$ bewerteten Höhenflieger. Nun würde ich auch hier die Gelegenheit nützen, um mit gedeckten Calls eine Verteidigungsposition einzunehmen. Der Sektor von Livongo Health verspricht zwar enormes Potential, dennoch ist Euphorie fehl am Platz. Handelsstrategie: Nutzen Sie vor den amerikanischen Präsidentschaftswahlen die einmalige Gelegenheit, mit gedeckten Calls zu agieren. Sie erreichen dabei ein ausgezeichnetes Risikoprofil.

Hervorragend unterwegs sind die Papiere von UnitedHealth Group (UNH US): +189.1% über fünf Jahre ist ein Spitzenwert für den 306 Milliarden US$ Versicherungswert. Hier dürfen Sie nach wie vor auf jährlicher Basis die Dividende in neue Papiere reinvestieren. Handelsstrategie: Halten und geniessen.

Ebenfalls ausgezeichnet unterwegs sind die Papiere des US Beteiligungsunternehmens Danaher (Börsensymbol: DHR US): +235% über fünf Jahre ist ein sensationelles Ergebnis. Es gibt es in meinen Augen keinen Grund, weshalb der Höhenflug schon vorzeitig zu Ende gehen sollte. Im Jahr 2017 lag das Betriebsergebnis (EBIT) noch bei 3.086 Milliarden US$, per 2023 sollte diese Kennzahl erstmals die Grenze von 6 Milliarden US$ touchieren. Diese Erfolgsstory müssen Sie sich aber teuer erkaufen. Das aktuelle Kurs-/Gewinnverhältnis liegt über 48 Punkten. Wenn Sie der fulminanten Erfolgsstory glauben, dann ist nun der ideale Einstiegspunkt gegeben. Wichtig erscheint mir, dass Sie die ausgeschüttete Dividende auf jährlicher Basis in neue Papiere reinvestieren. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Heute möchte ich Ihnen einen neuen Titel vorstellen, der wegen der Finanzkennzahlen spannend für Sie sein könnte: Broadridge Financial Solutions (Börsensymbol: BR US). Der Anbieter von Finanzmarktinformationen wird seinen Buchwert pro Aktie von 9.09 US$ im Jahr 2018 auf 14 US$ im Jahr 2024 erhöhen. Bei einem aktuellen Kurs-/Gewinnverhältnis von 32 ist dieses Papier kein Börsenschnäppchen mehr, allerdings fällt diese Kennzahl per 2024 unter 23, was diese Aktien spannend macht. Ich würde einen ersten zaghaften Einstieg wagen. Handelsstrategie: Erstmals auf der Empfehlungsliste.

Ruhig sollten Sie sich im Vorfeld der nächsten Quartalszahlen beim italienischen Pharmahersteller Recordati (Börsensymbol: REC IM) verhalten. Sofern meine Modellanalysen sich mit der Realität vereinbaren lassen, wird das Kurs-/Gewinnverhältnis per 2024 unter 20.4 Punkte fallen. Wichtig ist auch bei diesem Kandidaten, dass Sie auf jährlicher Basis die Dividende in neue Papiere reinvestieren. Bei einer erwarteten Umsatzrendite von über 32% per 2022 sollte  nichts anbrennen. Handelsstrategie: Dividende in neue Papiere reinvestieren.

Abseits der grossen Schweizer Namen an der Schweizer Börse entwickelt sich der Transportgigant Kühne & Nagel (Börsensymbol: KNIN SW) im Vergleich zum SMI überdurchschnittlich. Ich bin der Meinung, dass Firmen wie Kühne & Nagel im Jahr 2021 an der Börse nochmals richtig durchstarten werden. Das Management ist stabil. Bei einer Marktkapitalisierung von über 22 Milliarden Franken ist die Kriegskasse mehr als voll, um kleine Zukäufe zur Arrondierung durchführen zu können. Handelsstrategie: Neu auf der Empfehlungsliste! Hier ist auf Jahre hinaus ein grosses Aufwärtspotential vorhanden.

Die israelische Wunderaktie WIX.COM (Börsensymbol: WIX US) hat sich nach einer kurzen Schwächephase wieder aufgerappelt. Im Vorfeld der nächsten Quartalszahlen am 12. November 2020 empfehle ich Ihnen, wieder mit gedeckten Calls zu agieren.  Handelsstrategie: Halten und geniessen. Renditegewinner auf Jahre hinaus.

Den Turbo gezündet hat in den letzten dreissig Tagen die Trading Room Empfehlung Paycom Software (Börsensymbol: PAYC US).  Im Hinblick auf die Präsentation der nächsten Quartalszahlen am 4. November 2020 werden die Clubmitglieder einen entsprechenden Strategievorschlag erhalten.  Handelsstrategie: Wir agieren mit gedeckten Calls, um die Gewinne elegant zu verteidigen.

Hin und her geschüttelt wurden in den letzten Wochen die Papiere von Logitech (Börsensymbol: LOGN SW). Speziell aus Amerika lässt sich verstärktes Interesse feststellen. Falls sich meine Analysen  in die Realität umsetzen lassen, wird der Westschweizer Mäuseproduzent im Jahr 2020 ein absolutes Rekordergebnis abliefern. Ich wäre sogar so verwegen und würde mit einem spekulativen Hebelinstrument agieren: Hier gefällt mir der Vontobel Call Warrant (Valor: 52007945). Seit der Lancierung am 28. Januar 2020 konnte das Papier um 574.47% (Vorwoche: +472.34%) zulegen. Wichtig wie immer, arbeiten Sie mit engen Stopps. Handelsstrategie: Vontobel Call Warrant mit Volltrefferfeeling. Ein Ende des Höhenflugs ist nicht in Sicht.

Von einem anderen Stern ist die Preisentwicklung des Softwareherstellers Atlassian Research (Börsensymbol: TEAM US). Erstmals wiegt das Papier an der Börse satte 50 Milliarden US$. Die Zeiten der Grossraumbüros, werden nicht mehr so schnell zurückkehren. Die Dezentralisierung der Arbeitsplätze wird auch in Zukunft das grosse Thema sein.  Der Zuwachs von +73.3% seit Jahresanfang ist ein  klares Indiz, dass wir vor einer monumentalen Veränderung stehen. Handelsstrategie: Halten und geniessen!

Den US-Wert Thermo Fisher Scientific (Börsensymbol: TMO US) sollten Sie auf jeden Fall in Ihrem Portfolio halten. Der Hersteller wissenschaftlicher Geräte für den Einsatz in der Medizin ist glänzend aufgestellt und die Wachstumsaussichten sind hervorragend. Im Vorfeld der Präsentation der nächsten Quartalszahlen, welche am 29. Januar 2021 stattfinden, sollten Sie unbedingt Ihre Kadenz erhöhen. Lag das Betriebsergebnis (EBIT) im Jahr 2017 noch bei 4.860 Milliarden US$, so wird sich diese Kennzahl nach meinen Modellanalysen per 2023 auf über 8.52 Milliarden US$ akzentuieren. Bei einer errechneten Umsatzrendite von über 25% im Jahr 2023 sind Sie hier bestens aufgehoben. Ich würde aus strategischen Gründen die Dividende auf jährlicher Basis in neue Papiere reinvestieren. Fasziniert bin ich von der Entwicklung des Buchwerts pro Aktie: Im Jahr 2017 lag dieser noch bei 63.3 US$, per 2023 wird diese Kennzahl erstmals die Marke von 100 US$ übersteigen. Das aktuelle eher hohe Kurs-/Gewinnverhältnis von 39 Punkten sollte Sie nicht zu stark beunruhigen. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Beeindruckend ist die Kursentwicklung des chinesischen Giganten Alibaba (Börsensymbol: BABA US). Im Vorfeld der nächsten Quartalszahlen am 5. November 2020 würde ich die Kadenz nicht nochmals erhöhen, sondern mich opportunistisch verhalten. Jede allfällige Kursschwäche sollte hingegen ausgenutzt werden, um zusätzliche Akzente zu setzen. Insbesondere die Buchwertberechnung (Währung: CNY) offenbart unheimliches Potential. Im Jahr 2018 lag dieser Wert noch bei 143, per 2024 wird erstmals die Schallmauer von 600 CNY durchbrochen. In meinen Augen ein Papier, dass in jedem Portfolio einen Stammplatz haben sollte. Handelsstrategie: Eckpunkt eines smarten Portfolios.

Im Hinblick auf den Jahreswechsel 2020/2021 werden die Papiere von Straumann (Börsensymbol: STMN SW) nochmals Tempo aufnehmen: +254.85% beträgt der Zuwachs über die letzten fünf Jahre. Leser, welche die spekulative Seite spielen möchten, sollten ein Auge auf den Vontobel Call Warrant (Valor: 54510478) werfen: +65% innert einem Monat. Handelsstrategie: Sehr spekulative Depotbeimischung.

Stark entwickelt haben sich die Papiere von Estee Lauder (Börsensymbol: EL US): +187.9% innert fünf Jahren. Im Vorfeld der nächsten Quartalszahlen am 2. November 2020 würde ich aber keine zusätzlichen Akzente setzen. Erst bei einer allfälligen Kursschwäche gilt es, nochmals die Positionen zu erhöhen. Hier sollten Sie auf jährlicher Basis die Dividende in neue Papiere reinvestieren. Der Einsatz gedeckter Calls ist auch ein Weg, um Ihre Performance aufzupeppen. Das Papier dürfte erst im Jahr 2024 seine volle Schubkraft an der Börse entwickeln. Es gibt daher keinen Grund, hier vorzeitig das Börsenparkett zu verlassen. Handelsstrategie: Halten und geniessen.  

Handelsstrategie: Setzen Sie weiterhin auf führende Technologietitel der ersten Güteklasse!

Mit besten Grüssen

François Bloch

25/10/2020
23/10/2020