Trading Desk

Durchhaltewillen bei MongoDB wird belohnt – Intuit in einer blenden Verfassung – Align wieder in Richtung seiner Höchststände

01/11/2021, by François Bloch

Stetig nach oben geht es mit den Papieren von DEXCOM (Börsensymbol: DXCM US). Das Betriebsergebnis (EBIT) lag 2018 noch bei USD 31.4 Millionen, so sollte sich diese Kennzahl auf USD 688 Millionen bis ins 2024 erhöhen. Auf dieses Datum sollte die Umsatzrendite die Marke von 18% erreichen. 2018 lag diese Kennzahl noch bei 3.4%. Eine Dividende dürfen Sie bei diesem Titel jedoch nicht erwarten. Der Umsatz sollte sich in einem optimistischen Szenario zwischen 2018 und 2024 um mehr als 402% erhöhen. Dieses Papier ist nur für wachstumsorientierte Investoren mit starken Nerven geeignet.
Handelsstrategie: Nachladen für aggressive Investoren.

Weiterhin auf Erfolgskurs befindet sich das US Unternehmen Charles River Laboratories (Börsensymbol: CRL US): +558% innert fünf Jahren. Das Betriebsergebnis (EBIT) lag 2018 noch bei USD 31.4 Millionen, so erhöht sich diese Kennzahl laut meinen Hochrechnungen auf über USD 702 Millionen. Die Umsatzrendite liegt bei aktuell 21.2% und wird sich bis 2024 auf 22.6% erhöhen. Einziger Malus, hier erhalten Sie keine Dividende ausbezahlt. Der Gewinn pro Aktie, wird sich zwischen 2018 und 2024 um 162% erhöhen. Der charttechnische Ausblick des Papiers ist ausgezeichnet.
Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Ihr Durchhaltewillen wurde in Sachen MongoDB (Börsensymbol: MDB US) belohnt: +554.1% innert drei Jahren. Das EBITDA lag 2019 bei USD -48.4 Millionen, so wird diese Kennzahl sich bis auf USD +20.6 Millionen im 2024 erhöhen. 2019 erreichte der Umsatz USD 267 Millionen und wird sich bis auf USD 1.501 Milliarden im 2025 erhöhen. Seien wir uns dessen bewusst, dass der USD 34 Milliarden Titel erhöhten Kursschwankungen ausgesetzt sein wird. Ich bin der Meinung, dass dieser Technologiewert vor einem enormen Wachstumsschub steht und dies auf mehr als fünf Jahre hinaus.
Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Volle Attacke lautet die Devise beim amerikanischen Titel Ares Management (Börsensymbol: ARES US): +597.4% innert fünf Jahre ist ein top Ergebnis. Der Spezialist für Alternative Finanzanlagen steht vor einer glänzenden Zukunft. Das Betriebsergebnis (EBIT) lag 2018 noch bei USD 370 Millionen und wird sich bis auf USD 1.566 Milliarden bis ins 2024 erhöhen. Die Rendite auf das eingesetzte Eigenkapital sollte im 2022 die stolze Marke von 42.8% erreichen. Der Buchwert pro Aktie wird sich zwischen 2018 und 2024 um mehr als 388% erhöhen.
Handelsstrategie: Nachladen zum widerholten Mal.

Der US Steuersoftwarespezialist INTUIT (Börsensymbol: INTU US) ist in einer blendenden Verfassung: +519.4% innert fünf Jahren ist eine starke Leistung für den mit USD 171 Milliarden taxierten Höhenflieger. Das Betriebsergebnis (EBIT) lag 2019 noch bei USD 2.282 Milliarden, so wird sich dieser Wert bis auf USD 5.562 Milliarden erhöhen. Die Umsatzrendite wird 2022 die erstaunliche Marke von 36.2% erreichen. Die quartalsweise ausgeschüttete Dividende, sollte Sie auf jährlicher Basis in neue Aktien reinvestieren. Der Ertrag wird sich von USD 6.784 Milliarden im 2018 auf USD 14.92 Milliarden bis ins 2025 erhöhen. Hier müssen Sie auf keinen Fall irgendwelche Papiere zum jetzigen Moment veräussern.
Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen zum widerholten Mal.

Zusätzliche Positionen sollten Sie beim US Fondsverwalter T. Rowe Price Group (Börsensymbol: TROW US) aufbauen: +295.8% innert fünf Jahren. Der USD 49 Milliarden Titel wird Sie auch in der Zukunft begeistern.  Das Betriebsergebnis (EBIT) lag 2018 noch bei USD 2.361 Milliarden und wird sich laut meinen Mutmassungen auf über USD 4.621 Milliarden bis ins 2025 erhöhen. Das Kurs-/Gewinnverhältnis wird sich auf unter 15 Punkten bewegen. Die Dividendenrendite erwarte ich über die nächsten Jahre bei leicht über 2.32%. Das Unternehmen ist bestens positioniert für weitere Expansionsschritte.
Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Nachladen lohnt sich auf jeden Fall beim Brillenhersteller EssilorLuxottica (Börsensymbol: EL FP): +71.3%innert zwölf Monaten. Das Betriebsergebnis (EBIT) lag 2018 noch bei EUR 2.572 Milliarden, so wird sich diese Kennzahl auf EUR 4.322 Milliarden bis ins 2025 steigern. Bei einer erwarteten Umsatzrendite von leicht über 16%, werden Sie als Aktionär auch in der Zukunft auf Ihre Rechnung kommen. Die Dividendenausschüttung gilt es auf jährlicher Basis in neue Papiere zu reinvestieren. Der Gewinn pro Aktie wird sich laut meinen Analysen, zwischen 2018 und 2024 um mehr als 54% erhöhen. Der paneuropäische Champion wird 2025 erstmals einen Umsatz von EUR 25 Milliarden ausweisen können. Das aktuelle Kurs-/Gewinnverhältnis ist mit 46.3 Punkten relativ hoch, fällt aber in den kommenden Jahren rasant nach unten.
Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

In einer ausgezeichneten Verfassung präsentiert sich der amerikanischen Technologiewert Atlassian (Börsensymbol: TEAM US): +1 603.1% innert fünf Jahren. Die erwartete Umsatzentwicklung ist mehr als famos. 2019 lag der Umsatz bei USD 1.21 Milliarden, so wird sich diese Kennzahl auf über USD 5.1 Milliarden bis ins 2025 erhöhen. Mit einer erwarteten Umsatzrendite von über 25% ab 2026, werden die Aktionäre mehr als zufrieden sein. Den USD 118 Milliarden Titel sollten Sie als sehr spekulative Position betrachten und daher nicht mehr als 2.5% Ihres Aktienbestandes auf dieses Veranlagen.
Handelsstrategie: Nachladen bis zur Maximalgrösse von 2.5%.

Noch nicht auf den alten Höchstständen befinden sich die Papiere von ALIGN (Börsensymbol: ALGN US): +628.3% innert fünf Jahren. Das Betriebsergebnis (EBIT) lag 2018 noch bei USD 467 Millionen, so wird sich diese Kennzahl auf über USD 1 782 Milliarden bis ins 2024 erhöhen. Bei einer erwarteten Umsatzrendite von über 27% in den kommenden Jahren, wird das Papier vor weiteren grösseren Rückschläge gefeit sein. Der Gewinn pro Aktie sollte sich um 272% zwischen 2018 und 2024 erhöhen. Das aktuelle Kurs-/Gewinnverhältnis von aktuell 64.7 Punkten, wird sich auf unter 40 Punkten bis ins 2024 reduzieren.
Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Beeindruckend ist die Preisentwicklung von MICROSOFT (Börsensymbol: MSFT US): +510.5% innert fünf Jahren. Das Betriebsergebnis (EBIT) lag 2019 noch bei USD 42.959 Milliarden und sollte sich bis ins 2025 auf über USD 110.21 Milliarden erhöhen. 2022 wird die Umsatzrendite erstmals die Rekordmarke von 42% erreichen. Die Dividende sollten Sie auf jährlicher Basis in neue Papiere reinvestieren. Der Gewinn zwischen 2018 und 2024 pro Aktie werden prozentual höher einsteigen als die Dividendenausschüttung. Das charttechnische Bild des USD 2.5 Billionen Papiers ist hervorragend.
Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Erhöhen Sie Ihre Kadenz bei EQUIFAX (Börsensymbol: EFX US): +104.6% innerhalb von zwölf Monaten. Erstaunlich ist, dass nach diesen starken Höhenflug das Papier weiterhin mit einem Bewertungsabschlag von 26% gehandelt. Das Betriebsergebnis (EBIT) lag 2018 bei USD 448 Millionen und wird sich bis ins 2024 auf über USD 1.89 Milliarden erhöhen. Die Umsatzrendite wird sich auf über 26% im 2022 einpendeln. Die Dividende sollten Sie auf jährlicher Basis in neue Papiere reinvestieren. Der 34 Milliarden US$ Titel gehört in jedes smarte Portfolio.
Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Einen Gang höher geschaltet haben die Papiere von Dassault Systèmes (Börsensymbol: DSY FP): +266.6%innert fünf Jahren ist ein starkes Resultat. Das Betriebsergebnis (EBIT) lag 2018 noch bei EUR 1.109 Milliarden und sollte erstmals die Marke von EUR 2 Milliarden im 2024 übersteigen. Im kommenden Jahr wird die Umsatzrendite die stolze Marke von 32.8% erreichen, was im internationalen Branchenvergleich ein gutes Ergebnis darstellt. Die Dividende wird sich in den kommenden Jahren schrittweise erhöhen. Hier sollten Sie weiterhin mit von der Partie sein. Eine verstärkte europäische Wachstumsperle der Extraklasse.
Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Gefallen finde ich am französischen-italienischen Chiphersteller STMICROELECTRONICS (Börsensymbol: STM FP): +433.6% innert fünf Jahren. Der EUR 37.1 Milliarden Titel handelt noch mit einem leichten Bewertungsabschlag von 3.7%, womit das Zeitfenster sich in Bälde zu Ende neigt. Hier gilt es die letzte Chance zu packen.
Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Nochmals einen Gang höher geschaltet hat UnitedHealth Group (Börsensymbol: UNH US): +260.8%innert fünf Jahren. Das Papier wird mit einem Abschlag von 37% gehandelt. Der USD 434 Milliarden Titel gehört in jedes intelligente Portfolio. Hier müssen Sie schleunigst weitere Positionen erwerben. Das Management überzeugt auf der ganzen Linie, was einen weiteren Pluspunkt darstellt.
Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Technisch starke Werte von letzter Woche in der Revue:

KKR (KKR US)+8.3%

Morningstar (MORN US): +6.3%

BlackRock (BLK US)+3.1%

TESLA (TSLA US)+22.5%

Regions Financials Corporation (RF US)-1.7%

Eine mehr als erfolgreiche Handelswoche wünscht Ihnen
François Bloch

01/11/2021
28/10/2021