Trading Desk

Neuempfehlung Kühne&Nagel –  Temenos auf Rekordhoch – Inficon geht durch die Decke

24/07/2017, by François Bloch

English Summary: Stellar return for Stone Harbor Emerging Markets Total Income Fund - Strange market activities before half year figures with Zurich derivative player Leonteq - Bet on Chicago Board of Exchange turns to be outstanding for my readers. – Increase your bets on Temenos: The Geneva banking software producer makes its inroads in North America. – Tower Semiconductors is reaching a new market high. – Buy additional shares of Inficon although the stock has gained over 50% within 2017. – Every week our Indian small cap bet is increasing its value. – Our new Swiss bet Kühne&Nagel could deliver outstanding returns  in the near future. – Hello new high score for Activision – Swiss small cap Carlo Gavazzi is in heavy demand. – American Tower Corporation is a roaring success story.

Ich bin begeistert vom Stone Harbor Emerging Markets Total Income Fund (Börsensymbol: EDF US): +28.83% beträgt die 12 Monatsrendite des 236 Millionen schweren Bondfonds, der aufgrund seiner Ausrichtung ein erhöhtes Kreditrisiko fährt. Falls Sie sich in Bälde zu einem Kauf entscheiden, werden Sie am 17. August 2017 in den Genuss einer ersten Ausschüttung kommen: Aktuelle Dividendenrendite 13.1%. Eine spannende Depotbeimischung, die einen Akzent in einem konservativen Anlageportfolio darstellen könnte. (Neu auf der Empfehlungsliste)

Einmal mehr kam es in den letzten Handelsstunden, bevor die Halbjahreszahlen des Zürcher Derivathauses Leonteq (Börsensymbol: LEON SW) am folgenden Morgen, den 20. Juli 2017, präsentiert wurden, zu spekulativen Call-Warrants Käufen. Auch die prägnanten Käufe auf der Aktienseite waren Vorboten der ausgezeichneten Zahlen. Insbesondere die Transaktionen auf den Warrant LEOXJB von Julius Bär um 16.21 Uhr wie auch die Last Minute Transaktionen um 17:09 und 17.22 laut www.swissquote.ch erscheinen nun in einem ganz speziellen Licht. Ab 17:00 Uhr stiegen die Preise des Julius Bär Warrants überproportional an. Sogar Produkte mit einem tiefen Hebel von unter 2 wurden den Banken aus den Händen gerissen. Noch eindeutiger sind die Transaktionen beim WLEAPV von Vontobel mit Verfall September 2017. Die Häufung der Handelsabschlüsse am 19. Juli 2017 kurz vor der offiziellen Bekanntgabe der Halbjahreszahlen müsste eigentlich viele Fragezeichen hinterlassen. Interessant ist in diesem Zusammenhang das durchwegs Warrants gekauft wurden. Zwar nicht in enormen Stückzahlen, doch wenn alle Call- Warrants Transaktionen vom 19. Juli 2017 zusammengefasst werden, kann hier von einer konzentrierten Aktion gesprochen werden. CEO Jan Schoch bleibt am Ruder und ist zusammen mit Lukas Ruflin stärker denn je. Mit der am Freitag erteilten Banklizenz für sein Flynt Applikation hat der Appenzeller eine goldene Woche hinter sich. Für Sie als Leser hat sich das Spiel gelohnt. Meine kühnsten Prophezeiungen wurden kursmässig übertroffen. (Lukas Ruflin der neue Sieger im Leonteq Poker)

Das Warten hat sich gelohnt. Jetzt nehmen die Papiere der Chicago Board of Exchange (Börsensymbol: CBOE US) Tempo auf: +27.13% im 2017. Obwohl das aktuelle Kurs./Gewinnverhältnis bei sehr sportlichen 36 Punkten liegt, können Sie weiterhin auf dieser Welle mitschwimmen. Laut meinen Tools wird diese Kennzahl im kommenden Jahr auf 27.22 Punkte fallen. Einsame Spitze ist schon heute die Rendite auf das eingesetzte Eigenkapital von 58.41. Nachzügler mit einem Investmenthorizont von 18 Monaten können weiterhin Positionen beziehen. Die Marktstellung des Unternehmens ist einzigartig und dank der vielen Partnerschaften ist die Firma bestens für die Zukunft gerüstet. (Nachladen auch für Nachzügler)  

Nun rast der Genfer Bankensoftware Temenos (Börsensymbol: TEMN SW) in Richtung der 100 Franken Kursmarke. Schon jetzt ist für Sie die Spekulation aufgegangen: +32.62% seit dem 1.1.2017. Nun geht die Expansion Richtung Nordamerika, wovon sich das  Unternehmen aus der Westschweiz den absoluten Durchbruch verspricht. Schon drei Neuabschlüsse in Nordamerika im 2018 würden den Titel in neue Dimensionen bringen. Jetzt ist es noch Zeit, dezidiert Positionen aufzubauen. Aber aufgepasst: Ein paar der ganz grossen Player der internationalen Investmentwelt hegen die gleichen Pläne. (Nachladen unter allen Umständen)

In einer ausgezeichneten Verfassung präsentiert sich weiterhin der israelischen Chiphersteller Tower Semiconductor (Börsensymbol: TSEM US): +42.14% beträgt die Jahresbilanz 2017 beim Spezialisten für intelligente Anwendungslösungen, obwohl am Freitagabend erstmals die Aufwärtstendenz nach 13 Tagen stetig steigender Notierungen gebrochen wurde Im Hinblick auf die Präsentation der nächsten Quartalszahlen am 3. August 2017 werden vermehrt Put-Optionen erstanden. Bei einem Kurs-/Gewinnverhältnis von 13.49 Punkten gilt der Titel im Branchenvergleich als fundamental unterbewertet . Eine Strategie mittels gedeckter Calls eine (Teil)- Absicherung zu vollziehen, ist bei einer impliziten Volatilität von 36.7 eine smarte Alternative, die ich Ihnen bei einer Positionsgrösse von 2000 Aktien oder darüber gerne empfehlen würde. (Gedeckter Call als Teil-Absicherung)

Keine Sorgen müssen Sie sich um Inficon (Börsensymbol: IFCN SW) machen: +46.87% beträft die Wertsteigerung seit dem 1.1.2017. Im zweiten Halbjahr dürfen Sie nicht mehr die gleiche Zuwachsrate an der Börse erwarten, obwohl das Papier fundamental unterbewertet ist. Im Hinblick auf 2018 sollte das Papier nochmals leicht ansteigen. Bedenken Sie, dass die Dividendenausschüttung Ihre Wartezeit verkürzt, bevor es im zweiten Quartal 2018 nochmals an der Börse steil nach oben geht. Die strategische Ausrichtung des Unternehmens ist ausgezeichnet. Halten Sie durch. Dieser Wert wird Ihnen auch in der Zukunft viel Freude bereiten (Keep calm and enjoy)

Die Aufwärtstendenz geht weiter beim VanEck Vectors India Small-Cap ETF (Börsensymbol: SCIF US): +45.88% beträgt die aktuelle Anlagerendite im 2017. Die damals gewagte Wette auf kleinkapitalisierte Werte wird immer lukrativer für Sie. Meine Indikatoren bleiben weiterhin auf Grün. Der Performanceabstand zum S&P BSE SENSEX Index wächst von Woche zu Woche. Momentan beträgt der Zugewinn des Hauptindexes in Lokalwährung nur 20.29%, womit die Strategie, nicht den herkömmlichen Weg zu gehen, sich für Sie lohnt. (Nachladen unter allen Umständen)

Nochmals signifikant die Schlagzahl erhöht hat die Spezialempfehlung Universal Health Reality Income Trust (Börsensymbol: UHT US): +29.11% beträgt die bisherige Jahresperformance 2017. Das Aufwärtspotential liegt nun bei revidierten +27% und eröffnet für Nachzügler nochmals eine letzte Chance, denn die Bewertungsdifferenz hat sich gegenüber der letzten Woche wieder erhöht. Trotz der leicht reduzierten Dividendenrendite von 3.15% müssen Sie vorderhand dem Rückschlagrisiko keine allzu grosse Beachtung schenken. (Nachladen unter allen Umständen)

Ich liebe Transportwerte und Infrastrukturbetreiber im Allgemeinen. Meine heutige Schweizer Neuempfehlung gehört in diese Kategorie. Es handelt sich um  Kühne&Nagel (Börsensymbol: KNIN VX). Der Wert begeistert im Zeitalter von Zalando und Amazon und erschafft sich ganz neue Kundensegmente. Insbesondere die Dividendenpolitik vermag höchsten Ansprüchen zu genügen. Ich bin überzeugt, dass wir am Beginn einer Hausse in diesem Sektor stehen. Der Chartverlauf von Fedex (Börsensymbol: FDX US) ist der beste Beweis. (Neu auf der Empfehlungsliste)  

Jetzt wird der US Spielehersteller Activision (Börsensymbol: ATVI US) zum Börsenstar: +68.73% seit dem 1.1.2017. Ein Ende des Höhenfluges ist nicht in Sicht, auch wenn das Kurs-/Gewinnverhältnis am oberen Rand der Bewertungsskala liegt. Noch würde ich keine gedeckten Calls in Position bringen, denn die technische Aufwärtstendenz hat sich noch nicht abgeschwächt. Beim Release neuer Games im Laufe des vierten Quartals 2017 dürfte die Euphorie der Anleger den Siedepunkt erreichen. Dank dem neuen Bezahlmodell wird sich die finanzielle Situation des Unternehmens über die nächsten beiden Jahre signifikant verbessern (Abwarten mit Teil-Absicherungen)

Starkes Interesse kann beim kleinkapitalisierten Wert Carlo Gavazzi (Börsensymbol: GAV SW) beobachtet werden, was bei den aktuellen Finanzkennzahlen einleuchtend ist. Aufgrund der sehr tiefen Marktkapitalisierung von 262 Millionen Franken gibt es hier keine offizielle Kaufempfehlung. Spektakulär ist die Dividendenrendite von über 4%. Aufgrund der tiefen Marktkapitalisierung sind die täglichen Kursschwankungen jedoch beträchtlich. (Spannende Firma, aber unter der offiziellen Marktkapitalisierung)

Auf dem Durchmarsch befindet sich die Grupo Aeropurtuario des Pacifico (Börsensymbol: PAC US): +44.42% seit dem 1.1.2017. Die Passagierzahlen beim 57 Milliarden US Dollar Unternehmen erreichen prozentuale Zuwachsraten weit über der 10% Marke. Obwohl das Kurs-/Gewinnverhältnis mit 35.22 Punkten sportlich ist, dürfen Sie sich nicht verrückt machen lassen. Die langfristigen Aussichten sind intakt und sogar der konservative Investor kann mit einem klar begrenzten Investment mit von der Partie sein. (Nachladen unter allen Umständen)

Der amerikanische Funkantennenbetreiber American Tower Corporation (Börsensymbol: AMT US) brilliert mit einer aufsteigenden Formkurve: +29.54% seit dem 1.1.2017. Das mit 57.9 Milliarden US Dollar bewertete Unternehmen begeistert mit seinem Gewinnwachstum. Beim aktuellen Kurs-/Gewinnverhältnis von 21.72 Punkten wird keine Bewertungsprämie appliziert. Verbesserungswürdig ist die Rendite auf das eingesetzte Eigenkapital, die sich momentan auf 13.62% beläuft. Stark ist hingegen die Gewinn-Marge: 16.82% (Erhöhung seit der letzten Beobachtung. (Nachladen unter allen Umständen)

Börsenausblick: 28/2017Meyer Burger wird Sie auch diese Woche begeistern. – Credit Suisse wird bessere Zahlen liefern als erwartet – UBS gewinnt mit aggressiven Preisen Marktanteile bei den Reverse Convertibles.

Herzlichst Ihr François Bloch

24/07/2017
21/07/2017