Trading Desk

Schweizer Topwerte sind «en vogue» - Biomérieux auf Erholungskurs – Novozymes gilt es, im Auge zu behalten.

"The Week" abonnieren

21/09/2020, by François Bloch

Mit einem Ausrufezeichen seitens institutioneller Investoren wurde vor Monaten meine erstmalige Empfehlung von Fiverr (FVRR US). Die Bilanz über die letzten sechs Monate ist famos: +438.5% (Neuer Rekord). Am 4. November 2020 werden die nächsten Quartalszahlen publiziert. Es deutet alles darauf, dass neue Rekordzahlen publiziert werden. Das Call-Optionen Volumen lag am Freitagabend bei 76% (Neuer Rekord). Ich würde erstmals eine Absicherung mit gedeckten Calls durchführen. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen, aber erstmals in Kombination mit gedeckten Calls.

Auf Erholungskurs befindet sich der französische Biotechnologieunternehmen Biomérieux (Börsensymbol: BIM FP): +71.96% innert zwölf Monaten. Ich würde mich an Ihrer Stelle ruhig verhalten, aber keine weiteren Positionen aufladen. Das aktuelle Kurs-/Gewinnverhältnis liegt bei 44.1 Punkten und sollte im Jahr 2021 unter 40 fallen. Im Jahr 2019 lag das Betriebsergebnis (EBIT) bei 371 Millionen Euro, per 2023 sollten wir erstmals die Marke von 550 Millionen Euro überschreiten können. Aus taktischen Gründen würde ich die Dividende in neue Papiere auf jährlicher Basis reinvestieren. Das Business Konzept überzeugt auf der ganzen Linie. Ein europäischer Zukunftswert der absoluten Extraklasse. Handelsstrategie: Halten und geniessen.

Die Papiere der Basler Lonza (Börsensymbol: LONN SW) haben wieder deutlich Fahrt aufgenommen, was speziell beim BNP Hebelpapier (Valor: 53990444)  augenscheinlich ist: +113.49% seit der Lancierung am 20. Mai 2020 ist  hervorstechend, auch unter dem Aspekt, dass dieses spezifische Hebelprodukt nicht mit einem aggressiven Hebel daherkommt. Mit sehr engen Stopps nach unten, können Sie unbeschwert mit von der Partie sein. Handelsstrategie: Nochmaliger Kauf für den smarten Investor. (Neu)

Was gibt es wohl langweiligeres als ein Investment in einem Farbenhersteller, aber wenn Sie dessen Performance über die letzten fünf Jahre genauer unter die Lupe nehmen, dann bleibt einem nur das Staunen: +189.8% (Neuer Rekord) stiegen die Aktien von Sherwin-Williams (Börsensymbol: SHW US) über die letzten fünf Jahre. Auch hier gilt es, sich im Vorfeld der nächsten Quartalszahlen am 27. Oktober 2020 ruhig zu verhalten. Vergessen Sie einfach auf jährlicher Basis nicht, die Dividenden zu reinvestieren. Die Rendite auf das eingesetzte Eigenkapital liegt bei enormen 45.8%. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen. Hier ist die Party noch lange nicht zu Ende.

Unbegründet waren die Ängste gewisser institutioneller Investoren, als der Aufwärtstrend bei Tecan (Börsensymbol: TECN SW) ins Stocken geriet: +66.03% (Neuer Rekord) seit dem Jahreswechsel ist ein enorm starkes Ergebnis. Hier gilt es, sich durch nichts aus dem Konzept zu bringen. Das Wachstumspotential des Unternehmens ist hervorragend. Wichtig erscheint mir, dass Sie auf permanenter Basis die Dividende reinvestieren. Handelsstrategie: Halten und geniessen.  

WIX.COM (Börsensymbol: WIX US): +106.14% läuft seit dem Jahresanfang hervorragend. Ich würde weiterhin auf diese Karte setzen, aber nur in Kombination mit gedeckten Calls. Der Ausübungspreis sollte dabei rund 20% unter dem aktuellen Kurs legen. Handelsstrategie: Nur mit gedeckten Calls agieren.

Nun ist soweit bei der Ems Chemie (Börsensymbol: EMSN SW): Die Marktkapitalisierung erreicht erstmals den stolzen Wert von 20 Milliarden Franken. Hier lohnt es sich, weiterhin am «Drücker» zu bleiben, aber nur in Kombination mit einem gedeckten Call. Dieses Instrument ist deshalb so wichtig, weil ich erstmals davon ausgehe, dass erst im 2023 das Rekordergebnis aus dem Jahre 2019 übertroffen wird. Daher gilt es ein «Doppelpack» in Position zu bringen, bestehend aus gedeckten Calls und der konsequenten Investition der Dividende auf jährlicher Basis. Für spekulative Leser, gilt es, den Julius Bär Call Warrant (EMSLJB) zu erwerben: +163.27% innert drei Monaten.  Handelsstrategie: «Doppelschlag» aufgrund der sehr sportlichen Bewertung.      

Nun ist der Innerschweizer Bauzulieferer Sika (Börsensymbol: SIKA SW) wie ein Phönix aus der Asche auferstanden. Davon konnte der Vontobel Warrant (Valor: 52007717) profitieren: +179.7% (+160.87% noch in der Vorwoche) innert drei Monaten. Mich überzeugt die Ausrichtung des Unternehmens auf der ganzen Linie. Handelsstrategie: Die Party geht weiter. Bitte setzen Sie sehr enge Stopps nach unten!  

Obwohl sich der komentenhafte Anstieg des Fonds im letzten Monat verlangsamte, bleibt meine Empfehlung Credit Suisse (LUX) Global Digital Health Equity Fund (ISIN: LU1683287707) weiterhin im Rennen: +59.56% (Zwischenhoch) innert zwölf Monaten ist ein starkes Ergebnis. Sicherlich sind die drei grössten Positionen des Produktes keine Unternehmen, die jedermann geläufig sind, aber hier geht es um den richtigen Sektor. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Hervorragend unterwegs sind die Papiere von Givaudan (Börsensymbol: GIVN SW): +148.7% innert fünf Jahren. Sicherlich ist das Kurs-/Gewinnverhältnis  strapaziert, aber die Wachstumsaussichten sind hervorragend. Im 2017 lag das Betriebsergebnis (EBIT) bei 869 Millionen. Im 2023 sollten wir die Marke von 1.3 Milliarden Schweizer Franken erreichen. In Anbetracht des sportlichen Kurs-/Gewinnverhältnisses empfehle ich Ihnen, mit gedeckten Calls zu agieren. Hier steht der Juni 2021 im Vordergrund. Die Umsatzrendite des Titels ist erstklassig. Handelsstrategie: Nachladen in Kombination mit gedeckten Calls auf  Juni 2021.

In ausgezeichneter Verfassung präsentiert sich der französische Zahlungsabwickler Ingenico (Börsensymbol: ING FP): +61.74% (Neuer Rekord) innert einem Jahr. Ein Ende dieser atemberaubenden Machtdemonstration ist nicht in Sicht. Hier dürfen Sie auf keinen Fall abseits stehen. Im 2021 wird das Unternehmen ein neues Rekordergebnis (EBIT) erzielen, sofern meine Modellannahmen zutreffen. Im 2022 werden alle Dämme brechen. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Immer heisser werden Investoren aus aller Welt für Genmab (Börsensymbol: GMAB DC): +268.7% (Neuer Rekord) innert fünf Jahren ist der absolute Wahnsinn. Hintergrund dieser Euphorie: Die Gerüchte werden immer dezidierter, dass dieses Unternehmen in weniger Jahren ein revolutionäres Krebsmittel auf den Markt bringen könnte. Hier würde ich weiterhin voll im Spiel bleiben und die entsprechenden Positionen halten. Handelsstrategie: Poker um Wundermittel im Krebsbereich.  Die volle Attacke hat sich bislang gelohnt.

Keine Sorgen müssen Sie sich bei Thor Industries (Börsensymbol: THO US) machen: +162.6%% innert sechs Monaten. Handelsstrategie: Bleiben Sie  «cool», bislang hat es sich gelohnt.

Ich liebe Wertpapiere mit grosser «Wasserverdrängung». Dazu gehören auch die Papiere von Visa (Börsensymbol: V US): +196.4% innert fünf Jahren ist ein starkes Ergebnis. Hier müssen Sie weiterhin an der Strategie festhalten und auf jährlicher Basis die Dividende reinvestieren. Lag das Betriebsergebnis (EBIT) im 2017 noch bei 12.336 Milliarden US$, so erhöht sich diese Kennzahl bis 2024 erstmals auf 20.1 Milliarden. Die erwartete Umsatzrendite im 2021liegt  laut meinen Modellen bei 66.8%. Das Management überzeugt auf der ganzen Linie und setzt die richtigen Massnahmen auch in einem schwierigen Umfeld vollumfänglich um. Handelsstrategie: Nochmaliges Nachladen unter allen Marktverhältnissen.    

Nun gilt es, ein Unternehmen aus dem hohen Norden Europas im Auge zu behalten: Novozymes (Börsensymbol: NOVO DC): +44.27% (Neuer Rekord) innert einem Jahr. Stark ist die Umsatzrendite von über 27%, welche im 2o21 erreicht werden sollte. Beim Betriebsergebnis (EBIT) werden wir in den kommenden Jahren eine kontinuierliche Entwicklung konstatieren können. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktumständen in Kombination mit einer Reinvestition der Dividenden in neue Papiere.

Ich bin fasziniert vom Business Konzept von Dominos Pizza (Börsensymbol: DPZ US): +265.7% (Neuer Rekord) innert fünf Jahren ist eine Wucht. Ich empfehle Ihnen, einen Augenschein in Zürich an der Hallwyler Strasse. Speziell das Mittagsmenu zu einem absoluten Kampfpreis findet einen reissenden Absatz.  Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen. 

Handelsstrategie: Ich setze weiterhin auf Technologietitel der ersten Güteklasse! Neuengagement nur mit gedeckten Calls auch in der Schweiz.

Herzliche Grüsse

François Bloch

 

19/09/2020
18/09/2020