Trading Desk

Die dänische Genmab begeistert - ASML überzeugt – BlackRock ist unter den Finanzwerten die erste Wahl

"The Week" abonnieren

18/01/2021, by François Bloch

Zur europäischen Börsenrakete mutiert der dänische Krebsmittelhersteller Genmab (Börsensymbol: GMAB DC): +225% innert fünf Jahren ist ein sensationelles Ergebnis. Im Hinblick auf die Publikation der nächsten Quartalszahlen vom 24. Februar 2021, würde ich keine weiteren Positionen erwerben, da die Bewertung mehr als sportlich ist. Ein Verkauf ist nicht angebracht, da die Umsatzrendite per 2023 bei weit über 45.2% liegen sollte. Dies ist eine absolute Sensation. Lag der Umsatz im Jahr 2017 bei 2.365 Milliarden DKK, so erhöht sich diese Kennzahl auf über 11 Milliarden DKK, was einzigartig wäre. Im historischen Quervergleich liegt das KGV bei 63.9, per 2025 sollte diese Kennzahl auf unter 32 Punkte fallen. Aktuell würde ich Ihnen empfehlen, mit gedeckten Calls zu agieren, damit Sie eine (Teil)-Absicherung auf dieser Position haben. Handelsstrategie: Halten und geniessen.   

Auf absolutem Rekordniveau befinden sich die Papiere des israelischen Wertes Fiverr (Börsensymbol: FVRR US): +939.8% beträgt der Zuwachs des mit 9,5 Milliarden US$ taxierten Höhenfliegers über die letzten zwölf Monate. Im Vorfeld der nächsten Quartalszahlen, welche am 26. Januar 2021 publiziert werden, würde ich eine (Teil)-Absicherung in die Wege leiten. Mehr als optimal wäre in dieser Hinsicht der 220er US$ Call (Neu) auf April 2021. Bei einer impliziten Volatilität von 83.1 (Rekord) auf der Briefseite, ist ein derartiges Engagement lukrativ. Ich gehe davon aus, dass sich der EBITDA von 2020 bis 2023 um mehr als 912% erhöhen wird. Spektakulär ist die erwartete Steigerung der Umsatzrendite, welche sich von 5.05% im Jahr 2021 auf über 12.9% im Jahr 2024 erhöhen wird, sofern sich meine Modellannahmen sich in die Realität umsetzen lassen. Ich möchte bei aller Euphorie noch eines klar darlegen, ohne gedeckte Calls ist ein Kauf für Nachzügler nicht zu empfehlen. Handelsstrategie: Gedeckte Calls sind Trumpf.

Rasant nach oben geht es mit den Papieren des US Dentalwertes Align Technology (Börsensymbol: ALGN US): +847.6% (Neuer Rekord) innert fünf Jahren ist eine Wucht. Speziell die Wachstumszahlen in Sachen Gewinnentwicklung überzeugen mich vollends: Im Jahr 2017 lag das Betriebsergebnis (EBIT) bei 354 Millionen US$, per 2023 sollte sich diese Kennzahl auf über 1.182 Milliarden US$ erhöhen. Diese Steigerung ist mehr als fulminant. Im Jahr 2024 sollte die Umsatzrendite erstmals die stolze Marke von 28% überschreiten. Sie sollten auf jeden Fall beim mit 43.7 Milliarden US evaluieren Höhenflieger nochmals zusätzliche Akzente setzen, obwohl die Bewertung mehr als sportlich ist. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.  

Fulminant ist die Preisentwicklung der Partners Group (Börsensymbol: PGHN SW): +242.5% innert fünf Jahren bei reinvestierten Dividenden ist auf dem Schweizer Finanzmarkt hervorstechend. Laut meinen Modellen wird sich das Gewinnwachstum beim Vorzeigeunternehmen aus Zug um 16.7% aufs Jahr akzentuieren. Im Jahr 2017 lag das Betriebsergebnis (EBIT) bei 811 Millionen Franken, per 2023 wird sich diese Kennzahl auf 1.289 Milliarden Franken erhöhen. Wichtig ist,, dass Sie die Dividendenausschüttung jeweils in neue Papiere reinvestieren. Mehr als enorm ist die Umsatzrendite von über 61% per 2023. Obwohl das aktuelle Kurs-/Gewinnverhältnis überhöht ist, darf Sie dies nicht zu stark beunruhigen. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.   

Angreifen ist eine höchst erfolgreiche Strategie bei ASML (ASML US) auch im Jahr 2021: +76.6% innert eines Jahres (Neuer Rekord) ist eine eigentliche Sensation für den holländischen Chipgiganten und die Aufwärtstendenz hat über die Jahre nichts an Kraft verloren. Bei einer Marktkapitalisierung von 228.2 Milliarden US$ (Neuer Rekord), spielen die Holländer in der absoluten Spitzenklasse und ein Ende des Höhenflugs ist noch lange nicht in Sicht. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen. Hier dürfen Sie bis zu 5% Ihres gesamten Depotbestandes investieren.

Nicht zu halten sind die Papiere der KLA Corporation (Börsensymbol: KLAC US): +392.5% innert fünf Jahren. Hier gilt es, weiterhin mit im Spiel zu sein. Im Jahr 2018 lag der EBIT bei 1.555 Milliarden US$, per 2024 wird sich dieser Wert auf 2.701 Milliarden US$ akzentuieren. Hervorstechend ist die erwartete Umsatzrendite von 37.5% in diesem Jahr. Mehr als spannend ist der Buchwert per Aktie: Im Jahr 2018 lag diese Kennziffer bei 10.4 US$ per Aktie, 2024 sollte dieser Wert erstmals 34.9 US$ erreichen. Falls sich meine Analyse in die Realität umsetzen lassen, dann ist der mit 47 Milliarden US$ bewertete Titel ein fast schon blinder Kauf. Wichtig ist, dass Sie die Dividende auf jährlicher Basis in neue Wertpapiere reinvestieren. Handelsstrategie: Nachladen.

Zur Erfolgsstory mutiert Broadcom (Börsensymbol: AVGO US): +304.8% innert fünf Jahren ist eine absolute Wucht. Am 12. März 2021 präsentiert das mit 183.9 Milliarden US$ (Neuer Rekord) evaluierte Unternehmen ein wohl mehr als vorzügliches Quartalsergebnis und unterstreicht damit die glänzende Verfassung, in welcher sich die Firma momentan befindet. Lag das Betriebsergebnis (EBIT) im Jahr 2017 bei 10.424 Milliarden US$, so erwarte ich bis 2024 eine Steigerung auf 16.1 Milliarden US$. Das sind fabelhafte Aussichten: Was mir sehr gefällt ist die Dividendenrendite von 3.52%, welche bei diesem Wachstumswert ausbezahlt wird. Hier sollten Sie auf eine jährliche Basis die Dividende in neue Papiere reinvestieren. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.   

Erste Wahl ist bei mir nach wie vor der US Vermögensverwaltungsgigant BlackRock (Börsensymbol: BLK US): +165.2% (Neuer Rekord) bei reinvestierten Dividenden über 5 Jahre. Falls Sie einen Finanzwert in Ihrem Portfolio halten möchten ist der weltweit grösste Vermögensverwalter die erste Wahl. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.  

Begeistert bin ich von den Papieren der Also Holding (Börsensymbol: ALSN SW): +333.2% innert fünf Jahren ist eine Wucht. Im Jahr 2017 lag der EBIT bei 141 Millionen Franken, bis 2023 sollte sich dieser Wert auf 231 Millionen Franken akzentuieren. Wichtig ist aus hier, dass Sie die Dividende auf jährlicher Basis konsequent reinvestieren. Das Unternehmen wird in der Zukunft, seine Margensituation schrittweise verbessern. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.  

Nicht zu halten sind die Papiere von Universal Display (Börsensymbol: OLED US): +457.9% innert fünf Jahren ist eine Wucht und das Ende dieses Höhenflugs ist  nicht in Sicht. Im Jahr 2017 lag das Betriebsergebnis (EBIT) noch bei 146 Millionen US$, per 2023 wird sich diese Kennzahl auf 399 Millionen US$ erhöhen. Im Jahr 2024 sollte dieses Unternehmen eine Umsatzrendite von über 50% erzielen können. Hier müssen Sie unter allen Umständen, Akzente setzen, bevor es nicht zu spät ist. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.  Am 19. Februar 2021 sind die nächsten Quartalszahlen angesagt. Hier gilt es im Vorfeld mit gedeckten Calls zu agieren.

Innert eines Jahres haben die Papiere der Bossard Holding (Börsensymbol: BOSN SW)  richtig Tempo aufgenommen: +32.4% ist ein starkes Ergebnis. Ich gehe davon aus, dass der Gewinn pro Aktie in den nächsten drei Jahren jährlich um 11.5% steigern sollte. Hier dürfen Sie ungeniert ein Investment wagen. Handelsstrategie: Kaufen Sie zu.  

Begeistert bin ich mehr denn je vom amerikanischen Softwarehaus Intuit (Börsensymbol: INTU US): +314.7% (Neuer Rekord) innert fünf Jahren ist von einem anderen Stern. Der 100 Milliarden US$ Titel ist Garant für weitere signifikante Aufwärtsbewegungen an den Börsen in den nächsten Jahren. Wichtig ist, dass Sie die anfallende Dividende jeweils in neue Aktien reinvestieren.  Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen aber nur noch in Kombination mit gedeckten Calls.  .

Nun haben sich die Papiere von Tower Semiconductors (Börsensymbol: TSEM US) mehr als prächtig entwickelt: +147.4% (Neuer Rekord) innert fünf Jahren. Ich gehe nun davon aus, dass sich die positive Tendenz bis in den Sommer 2021 fortzieht. Der Einsatz gedeckter Calls macht hier wirklich Sinn. Die Laufzeit der Optionen, sollte vorzugsweise bei neun Monaten liegen. Handelsstrategie: Gut unterwegs, aber gedeckte Calls machen Sinn. 

Eine starke Performance haben die Papiere von Tractor Supply (Börsensymbol: TSCO US) hingelegt: +75.9% innert eines Jahres ist ein starkes Stück. Im Vorfeld der nächsten Quartalszahlen vom 28. Januar 2021 würde ich nichts an Ihrer Position verändern. Im Jahr 2017 lag das Betriebsergebnis bei 686 Millionen US$, per 2023 sollten wir die Marke von 1.1 Milliarden US$ durchbrechen. Die Umsatzrendite, welche knapp um die Marke von 10% schwankt, ist der einzige Malus bei diesem Topwert. Handelsstrategie: Geniessen.

Voll auf Erfolgskurs befinden sich die Papiere des Onlinebrokers Swissquote (Börsensymbol: SQN SW): +345.9% innert fünf Jahren ist der absolute Wahnsinn. Das Unternehmen hat eine Vorabinformation abgegeben, dass das Jahresergebnis sehr gut ausfallen wird. Handelsstrategie: Sie haben im richtigen Moment vorzeitig gekauft.

Bei Icon (Börsensymbol: ICLR US) läuft es prima: +209.3% innert fünf Jahren. Im Jahr 2017 lag das Betriebsergebnis (EBIT) noch bei 346 Millionen US$, per 2023 wird sich dieser Wert auf 602 Millionen US$ erhöhen. Dadurch fällt das Kurs-/Gewinnverhältnis unter 20.4 Punkte. Ich würde zu einem Doppelschlag ansetzen: Aktie erwerben und einen at-the-money-Call auf neun Monate schreiben. Handelsstrategie: Nachladen mit gedeckten Calls.  

Gut unterwegs sind die Papiere des dänischen Insulinspezialisten Novo Nordisk (Börsensymbol: NOVO DC): +22.3% innert fünf Jahren. Hier gilt es, konsequent auf Jahresbasis die Dividendenausschüttung in neue Papiere zu reinvestieren. Ich würde ich mit gedeckten Calls agieren, um Prämien zu generieren. Ein starkes Aufwärtspotential sehe ich in den nächsten 18 Monaten nicht. Handelsstrategie: Agieren Sie mit gedeckten Calls auf eine Laufzeit von neun Monaten.  

Einen neuen Rekordstand vermeldet der US Gamehersteller Activision (Börsensymbol: ATVI US): +164.6% innert fünf Jahren. Hier gilt es, am Ball zu bleiben. Das für das Jahr 2021 in Aussicht gestellte Kurs-/Gewinnverhältnis von 30.8 Punkten ist in Ordnung stellt aber kein Schnäppchenterritorium mehr dar. Ich gehe davon aus, dass im Jahr 2020 ein neues Rekordergebnis erzielt werden kann. Am 4. Februar 2021, werden wir Bescheid wissen. Bei einer Operating Margin von erstmals über 40% sind Sie bestens aufgehoben. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Von einem anderen Stern ist die Kursentwicklung der Bachem Holding (Börsensymbol: BANB SW): +146.12% innert eines Jahres ist eine absolute Wucht. Bis zur Bekanntgabe des Jahresergebnisses am 12. März 2021 wird das 5.3 Milliarden Franken Papier in der Ruhephase verharren. Hier ist Vorsicht angebracht. Weitere Positionen, würde ich erst nach dem Jahresabschluss 2020 erwerben: Die Bewertung ist arg strapaziert. Handelsstrategie: Halten und geniessen.  

Die Papiere des Investmenthauses Moelis (Börsensymbol: MC US) befinden sich auf dem aufsteigenden Ast. Sie sollten jedoch höchstens 1% Ihres  Wertschriftenbestandes auf diese Karte setzen.  Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktumständen. Ich gehe davon aus, dass sich im Jahr 2021 die Anzahl der IPOs deutlich erhöhen wird. Am 16. Februar 2021 werden die nächsten Quartalszahlen publiziert. Bis dann sollten Sie positioniert sein.

Nichts zu holen ist momentan bei den Papieren der Swisscom (Börsensymbol: SCMN SW): Der Telekommunikationsspezialist befindet sich in einem anhaltenden Abwärtstrend. Die Dividendenrendite von 4.54% begeistert wiegt die Kursverluste über das Jahr jedoch nicht auf. Handelsstrategie: Abwarten.

Begeistert bin von Taiwan Semiconductors (Börsensymbol: TSM US): +525.9% innert fünf Jahren ist eine absolute Sensation. Hier sollten Sie unter allen Umständen Akzente setzen. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen. Hier dürfen Sie bis zu 5% Ihres gesamten Aktienbestandes verwetten.

Die Papiere von Kansas City Southern (Börsensymbol: KSU US) haben sich auf ein neues Rekordniveau gehievt: +225.2% (Neuer Rekord) innert fünf Jahren bei reinvestieren Dividenden ist ein Topergebnis. Jetzt läuft der Titel richtig heiss an: Das Call Volumen lag am Freitag bei 69%. Im Jahr 2017 lag das Betriebsergebnis (EBIT) noch bei 922 Millionen US$, per 2023 sollte dieser Wert erstmals über 1.4 Milliarden US$ ansteigen. Bei einer erwarteten Umsatzrendite von 43.2% im Jahr 2023, sind Sie als Investor bestens bedient. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktumständen.  

Herzlichst Ihr

François Bloch

14/01/2021
14/01/2021