Trading Desk

Nvidia in Topform - Moncler mit enormer Rendite – Porsche neu auf der Empfehlungsliste

"The Week" abonnieren

31/05/2021, by François Bloch

Zurück auf Erfolgskurs befindet sich der amerikanischen Chiphersteller Nvidia (Börsensymbol: NVDA US): +1320.4% innert fünf Jahren ist ein Topergebnis. Lag das Betriebsergebnis (EBIT) im Jahr 2019 noch bei 4.407 Milliarden US$, so wird sich diese Kennzahl laut meinen Schätzungen bis 2025 auf über 14.92 Milliarden US$ erhöhen. Schon im kommenden Jahr wird die Umsatzrendite erstmals die Schallmauer von 44% nach oben durchbrechen, womit das aktuelle Kurs-/Gewinnverhältnis, welches bei sportlichen 75.3 Punkten liegt, in ein anderes Licht rückt. Im Jahr 2025 wird diese Kennzahl dann unter 34 Punkte fallen, womit Sie als langfristiger Investor mit gutem Gewissen weitere Positionen aufbauen können. Das Kursziel der Finanzanalysten auf 12 Monate liegt bei 703.05 US$ (Aktueller Kurs: 649.78 US). Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

In einer ausgezeichneten Verfassung befinden sich die Papiere des französischen Gucci Produzenten Kering (Börsensymbol: KER FP): +490% (Neuer Rekord) innert fünf Jahren ist ein Topergebnis. Der Bewertungsabschlag zur innerfranzösischen Konkurrenz ist immer noch frappant. Daher gehe ich davon aus, dass per Ende 2021 erstmals die Marktkapitalisierungsgrenze von 100 Milliarden Euro nach oben durchbrochen wird. Wichtig erscheint mir in diesem Fall, dass die jährliche Dividendenausschüttung jeweils in neue Papiere reinvestiert werden sollte. Per 2024 sollte das Kurs-/Gewinnverhältnis unter 22 Punkte fallen. Sicherlich ist das Produkteportfolio nicht so diversifiziert wie bei LVMH, aber die Marken stehen extrem hoch im Kurs bei der Frauenwelt. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

In der breiten Finanzszene eher als Nebenwert taxiert werden die Papiere von West Pharmaceuticals Services (Börsensymbol: WST US): +372.3% innert fünf Jahren ist ein starkes Ergebnis. Der 25.7 Milliarden US$ Spezialwert steht vor einer glänzenden Zukunft, sofern sich meine Annahmen in die Realität umsetzen lassen. Lag das Betriebsergebnis (EBIT) im Jahr 2018 noch bei 249 Millionen US$, so wird sich diese Kennzahl bis 2024 auf über 762 Millionen US$ steigern. Bei einer erstmaligen Rekordumsatzrendite von über 24% im Jahr 2021 stehen Sie als Investor auf der sicheren Seite. Einziger Malus ist das sehr hohe Kurs-/Gewinnverhältnis von 49.2 Punkten, welches sich über die Jahre nur leicht abflacht. Hier empfiehlt sich daher eine Strategie mit gedeckten Calls. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Ein eher unbekannter Wert mit einem enormen Potential stellt Maxim Integrated (Börsensymbol: MXIM US) dar: +207.6% innert fünf Jahren ist ein mehr als respektables Ergebnis. Lag das Betriebsergebnis (EBIT) im Jahr 2018 noch bei 898 Millionen US$, so erhöht sich diese Kennzahl bis 2024 auf satte 1.207 Milliarden US$. Was mich sehr positiv stimmt, ist die Steigerung der Umsatzrendite von 36,2% im Jahr 2018 auf 40% im Jahr 2023. Diese Information ist darum so wichtig, weil der Umsatz über die Jahre stetig zunimmt. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Die Kursentwicklung der führenden Technologiebörse Nasdaq (Börsensymbol: NDAQ US): +182.2% innert fünf Jahren stellt ein starkes Ergebnis dar und die Zukunftsaussichten sind glänzend. Lag das Betriebsergebnis (EBIT) im Jahr 2018 noch bei 1.206 Milliarden US$, so sollte sich diese Kennzahl bis 2024 auf über 1.92 Milliarden US$ akzentuieren. Bei einer errechneten Umsatzrendite von über 50.2% im Jahr 2021, sollten Sie vermehrt auf diese Karte setzen. Die Dividende sollten Sie auf jährlicher Basis ansammeln und in neue Papiere reinvestieren. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Nach einem kurzen Dämpfer sieht alles wieder perfekt aus beim Transportgiganten Kühne & Nagel (Börsensymbol: KNIN SW): +128.4% (Neuer Rekord) innert einem Jahr ist eine Sensation. Nun gilt es, mit gedeckten Calls auf einer neunmonatigen Basis zu agieren. Wichtig erscheint mir, dass Sie den Ausübungspreis über dem aktuellen Kurs festlegen, denn Sie sollten unter keinen Umständen dieses Papier durch eine vorzeitige Ausübung verlieren. Sicherlich ist das Papier, fundamental betrachtet, leicht überteuert, aber aufgrund der ausgezeichneten Positionierung dürfen Sie weiterhin mit im Spiel sein. Handelsstrategie: Gedeckte Calls als Absicherung.

Wieder vollkommen in Ordnung ist die Welt für die Fans des holländischen Chipgiganten ASML (Börsensymbol: ASML NA): +551.7% innert fünf Jahren ist ein mehr als respektables Ergebnis. Lag das Betriebsergebnis (EBIT) im Jahr 2018 noch bei 2.965 Milliarden Euro, so wird sich diese Kennzahl bis 2024 auf 8.22 Milliarden Euro erhöhen. Im Einklang mit der führenden Marktstellung des Unternehmens wird sich die Umsatzrendite von 27.1% im Jahr 2018 auf über 36,2% im Jahr 2024 erhöhen. Das mit 228 Milliarden Euro bewertete Unternehmen gehört in jedes smarte Anlegerportfolio. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Noch nicht das berühmte Ende der Fahnenstange erreicht haben die Papiere von DSV Panalpina (Börsensymbol: DSV DC): +406.5% (Neuer Rekord) innert fünf Jahren ist ein mehr als spektakuläres Ergebnis. Das jährliche Gewinnwachstum zwischen 2021 und 2026 veranschlage ich auf 7.76%, womit die Kapitalkosten locker reingespielt werden. Sicherlich ist das aktuelle Kurs-/Gewinnverhältnis von 37.9 Punkten nicht gerade billig, aber bis 2024 wird sich diese Kennzahl auf unter 30 Punkten einpendeln unter der Prämisse eines gleichbleibenden Aktienkurses. Schrittweise erhöhen wird sich die Umsatzrendite von 6,89% im Jahr 2018 auf über 9.98% im Jahr 2024, was im Transportwesen eine respektable Grösse darstellt. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Momentan viel zu billig aus fundamentaler Sicht sind die Papiere des deutschen Automobilherstellers Porsche (Börsensymbol: PAH3 GY): Ein erwartetes Kurs-/Gewinnverhältnis von 6.08 Punkten per 2022 ist eine einzigartige Gelegenheit, hier Positionen aufzubauen. Im Hinblick auf die nächsten Halbjahreszahlen, welche per 10. August 2021 präsentiert werden, gilt es, einen dezidierten Positionsaufbau zu vollziehen. Handelsstrategie: Neu auf der Empfehlungsliste.  

Auf dem falschen Fuss wurden Akteure erwischt, welche der Erfolgssaga von Sonova (Börsensymbol: SOON SW) nicht mehr Glauben geschenkt haben: +162.6% (Neuer Rekord) innert fünf Jahren. Absolut phänomenal ist die mögliche Entwicklung des Betriebsergebnisses (EBIT). Im Jahr 2018 lag diese Kennzahl noch bei 536 Millionen Franken, per 2024 sollte diese Kennzahl auf 954 Millionen Franken ansteigen. Auf dem aktuellen Niveau ist das Papier mit einem errechneten Kurs-/Gewinnverhältnis von 27.2 Punkten bewertet, per 2025 sollte sich diese Kennzahl auf 22.8 reduzieren. Handelsstrategie: Agieren Sie mit gedeckten Calls.

Zum Börsenstar an der Schweizer Börse mutiert Straumann Holding (Börsensymbol: STMN SW): +291.8% innert fünf Jahren ist ein spektakuläres Ergebnis. Bei einem aktuellen Kurs-/Gewinnverhältnis von 59.7 Punkten weist die Aktie ein sehr strapaziertes Kurs-/Gewinnverhältnis auf. Alles deutet darauf hin, dass ein phänomenal anmutendes Betriebsergebnis für dieses Jahr möglich sein könnte. Handelsstrategie: Abwarten!

Zum Sensationswert unter den europäischen Bankaktien mutiert die holländische ING Group (Börsensymbol: INGA NA): +99.3% innert einem Jahr ist fulminant. Im Jahr 2022 fällt das Kurs-/Gewinnverhältnis unter 9.2 Punkte. Damit können Sie dieses Papier weiterhin mit gutem Gewissen halten. Wichtig erscheint mir, die astronomisch anmutende Dividendenrendite von über 6% postwendend in neue Papiere zu reinvestieren. Handelsstrategie: Halten und geniessen

Zu den grossen Siegern der wirtschaftlichen Erholung zählen die Papiere von Glencore (Börsensymbol: GLEN LN): +114.6% innert einem Jahr. Betrug das Betriebsergebnis (EBIT) im Jahr 2020 noch 4.416 Milliarden US$, so könnte sich dieser Wert in diesem Jahr auf über 10 Milliarden US$ steigern. Gelingt dieses Unterfangen, so wäre die aktuelle Kursentwicklung mehr als gerechtfertigt. Um weiterhin voll von der positiven Entwicklung zu profitieren, gilt es, die Dividende postwendend in neue Papiere zu reinvestieren. Handelsstrategie: Halten und Dividenden in neue Papiere anlegen. 

Nonstop nach oben geht es mit den Papieren von Carl Zeiss Meditec (Börsensymbol: AFX GY): +366.8% (Neuer Rekord) innert fünf Jahren. Erstmals ist Zurückhaltung gefragt. Das aktuelle Kurs-/Gewinnverhältnis liegt bei stattlichen 63.2 Punkten und fällt erst im Jahr 2024 unter 52 Punkte. Handelsstrategie: Halten und geniessen.

Geben Sie nicht vorschnell auf bei ASM International (Börsensymbol: ASM NA): +738.1% (Neuer Rekord) innert fünf Jahren ist ein absolutes Glanzergebnis.  Noch weist der holländische Höhenflieger einen Bewertungsabschlag von 44% auf. Im Jahr 2021 liegt das Kurs-/Gewinnverhältnis bei 27.5 Punkten. Es fällt bis 2024 unter 19 Punkte. Wichtig ist, dass Sie die Dividendenausschüttung, auf jährlicher Basis in neue Papiere reinvestieren. Bei einer erwarteten Umsatzrendite von 25% im Jahr 2021, werden Sie als Aktionär auf Jahre hinaus ihre Freude haben. Ich wäre nicht überrascht, wenn die Eigenständigkeit des Unternehmens in Frage gestellt wird. Handelsstrategie: Halten und geniessen.

Auf den Geschmack gekommen bin ich beim kanadischen Finanzwert Bank of Montreal (Börsensymbol: BMO TO): +95.8% innert einem Jahr. Laut meinen Modellen beträgt die prozentuale fundamentale Unterbewertung 26.1%. Bei einer aktuellen Dividendenrendite von 3.48% können Sie diesen Obolus auf jährlicher Basis in neue Aktien reinvestieren. Bei einem P/E Ratio von 14.7, sind Sie keinen grossen Rückschlagrisiken ausgesetzt. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

In einer ausgezeichneten Verfassung präsentiert sich der Tessiner Logistikanbieter Interroll (Börsensymbol: INRN SW): +291.8% (Neuer Rekord) innert fünf Jahren. Im Jahr 2018 lag das Betriebsergebnis (EBIT) noch bei 69.4 Millionen Franken, per 2024 sollte sich diese Kennzahl auf 119.2 Millionen Franken akzentuieren. Sicherlich ist das aktuelle Kurs-/Gewinnverhältnis mit 40 Punkten nicht gerade billig, aber im Jahr 2025 sollte dieser Wertmassstab unter 29 fallen. Wichtig ist auch hier, die jährliche Dividende jeweils in neue Papiere zu reinvestieren. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Weiterhin ist es opportun, dass Sie auf die Papiere der Deutschen Post (Börsensymbol: DP1 GY) setzen: +110.8% innert einem Jahr ist mehr als spektakulär. Trotz der phänomenalen Rendite beträgt der fundamentale Bewertungsabschlag satte 31.1%, was für Sie ein Aufruf darstellen sollte, zusätzliche Akzente beim 68.9 Milliarden Euro Titel zu setzen. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Auf dem aufsteigenden Ast befinden sich die Papiere von Moncler (Börsensymbol: MONC IM): +304% (Neuer Rekord) innert fünf Jahren. Bei einer erwarteten Umsatzrendite von 28.4% in diesem Jahr sollte nichts anbrennen. Lag das Betriebsergebnis (EBIT) im Jahr 2018 noch bei 444 Millionen Euro, so wird sich diese Kennzahl laut meinen Analysen bis 2024 auf über 800 Millionen Euro akzentuieren. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.  

Zum Star am Schweizer Finanzhimmel mutieren die Aktien der Zuger Partners Group (Börsensymbol: PGHN SW): +277.9% (Neuer Rekord) innert fünf Jahren. Bei einer erwarteten Umsatzrendite von 62.1% im Jahr 2022, werden Sie auch in der Zukunft auf der Gewinnerseite sein. Hier gilt es, auf jeden Fall die jährliche Dividende jeweils in neue Papiere zu reinvestieren. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

In einer ausgezeichneten Verfassung präsentieren sich die Papiere von Christian Dior (Börsensymbol: CDI FP): +412.3% (Neuer Rekord) innert fünf Jahren. Nun gilt es, Zurückhaltung zu zeigen, denn bei einem aktuellen Kurs-/Gewinnverhältnis von über 50 Punkten ist das 119.1 Milliarden Euro Papier leicht überteuert. Ich würde vorderhand nur die Dividende auf jährlicher Basis in neue Papiere reinvestieren. Handelsstrategie: Halten und geniessen.

HOT STOCKS

SolarEdge (Börsensymbol: SEDG US), Square (Börsensymbol: SQ US), WIX.COM (Börsensymbol: WIX US), Ollis Bargain (Börsensymbol: OLLI US) und XPEL (Börsensymbol: XPEL US)

Marktstimmung: Volle Attacke auch in dieser Woche!  Kaufen Sie nochmals europäische Bankwerte wie SocGen, BNP, Deutsche Bank und Banco Santander!

Herzlichst Ihr

François Bloch

28/05/2021
28/05/2021