Trading Desk

Partners Group ist nicht zu bremsen – ABB nur in Kombination mit gedeckten Calls – Cap Gemini kommen in Schwung

"The Week" abonnieren

12/04/2021, by François Bloch

Zum Superstar mutieren die Papiere von LVMH (Börsensymbol: MC FP): +322.1% innert fünf Jahren. Im Jahr 2018 lag das Betriebsergebnis (EBIT) bei 10,03 Milliarden Euro, per 2024 wird sich diese Kennzahl auf 16.92 Milliarden Euro steigern. Solange die Umsatzrendite sich über der Marke von 21% stabilisiert, gibt es keinen Grund, hier vorzeitig die Gewinne ins Trockene zu bringen. Ich würde die Dividende zudem jeweils in neue Papiere reinvestieren. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Umständen.

In einer sensationellen Verfassung befindet sich der US Technologiewert LAM Research (Börsensymbol: LRCX US): +782.2% (Neuer Rekord) innert fünf Jahren. Das aktuelle Kurs/Gewinnverhältnis liegt mit 32.4 Punkten unter dem aktuellen Niveau des Phil Halbleiterindex mit 40.2. Einzig der verstärkte Aktienverkauf von Firmeninsidern in den letzten drei Monaten trübt das sonst ausgezeichnete Bild. Sie können sich überlegen, mit gedeckten Calls zu agieren, um eine (Teil)-Absicherung zu vollziehen. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen bis zu 4.75% Ihres Depotbestandes in Aktien.

Keine Sorgenfalten gibt es bei Carl Zeiss Meditec (Börsensymbol: AFX GY): +400.2% innert fünf Jahren ist ein hervorragendes Ergebnis. Das aktuelle Kurs-/Gewinnverhältnis liegt bei 63.1 Punkten und flacht sich in den kommenden Jahren nur leicht ab. Der Augendiagnostikspezialist, sollte in diesem Jahr ein neues Rekordergebnis präsentieren können. Im Jahr 2018 lag das Betriebsergebnis (EBIT) bei 197 Millionen Euro, für 2021 veranschlage ich schon 288 Millionen Euro. Ich empfehle Ihnen, die Dividende auf jährlicher Basis in neue Papiere zu reinvestieren. Handelsstrategie: Halten und geniessen.

Hervorragend unterwegs sind die Papiere der Partners Group (Börsensymbol: PGHN SW): +279.8% (Neuer Rekord) innert fünf Jahren. Der 32.3 Milliarden Franken Wert überzeugt auf der ganzen Linie. Lag das Betriebsergebnis (EBIT) im Jahr 2018 bei 865 Millionen Franken, so wird sich diese Kennzahl bis 2024 laut meinen Schätzungen auf 1.422 Milliarden Franken akzentuieren. Mehr als verrückt ist die Umsatzrendite beim Spezialisten für Alternative Finanzanlagen: 62.8% im Jahr 2022. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktumständen. Hier dürfen Sie bis zu 5% Ihres gesamten Depotbestandes erwerben.

Atemberaubend ist die Kursentwicklung von Kühne & Nagel (Börsensymbol: KNIN SW) über die letzten zwölf Monate: +102.9%. Der Logistikanbieter hat in der COVID 19 Krise alles richtig gemacht. Nun wird das Papier laut meinen Modellen erstmals mit einer Bewertungsprämie gehandelt. Sie sollten sich daher Gedanken machen, mit gedeckten Calls auf neun Monaten zu agieren und mit einem Ausübungspreis, der über dem aktuellen Niveau liegt. Handelsstrategie: Halten und geniessen.

Begeistert bin von Heimwerker Home Depot (Börsensymbol: HD US): +165.8% innert fünf Jahren. Sie dürfen unter keinen Umständen ihre Positionen veräussern. Sie sollten mit dem Tital auch in Zukunft eine Mehrrendite gegenüber dem S&P 500 Index erzielen können. Wichtig ist, die Dividenden auf jährlicher Basis in neue Papiere zu reinvestieren. Auch der Einsatz gedeckter Calls mit einem Ausübungspreis über dem aktuellen Kurs macht aktuell  Sinn. Die Laufzeit würde ich auf neun Monate ansetzen. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktumständen.    

Langsam in Schwung kommen die Papiere von Cap Gemini (Börsensymbol: CAP FP) in Schwung: +103.6% innert fünf Jahren. Im Jahr 2021 liegt das Kurs-/Gewinnverhältnis bei 25 Punkten, schon im Jahr 2022 fällt dieser Wert unter 22. Im Jahr 2018 lag das Betriebsergebnis (EBIT) bei 1.597 Milliarden Euro, per 2024 sollte sich diese Kennzahl auf über 2.6 Milliarden Euro erhöhen. Die Umsatzrendite sollte im Jahr 2025 erstmals über 13% zu liegen kommen. Wichtig ist, dass Sie die jährliche Dividende in neue Papiere reinvestieren. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.  

In einer glänzenden Verfassung präsentieren sich die Papiere von Christian Dior (Börsensymbol: CDI FP) : +287.1% (Neuer Rekord) innert fünf Jahren. Nun gilt es, Zurückhaltung zu zeigen, denn bei einem aktuellen Kurs-/Gewinnverhältnis von über 50 Punkten ist das 96.9 Milliarden Euro Papier leicht überteuert. Ich würde vorderhand nur die Dividende auf jährlicher Basis in neue Papiere reinvestieren. Handelsstrategie: Halten und geniessen. 

Der holländische Finanzwert ING (Börsensymbol: INGA NA) ist in einer hervorragenden Verfassung: +95.7% innert zwölf Monaten. Mit einem Kurs-/Gewinnverhältnis von 16.4 Punkten bleibt das Papier im Schnäppchenterritorium, wenn Sie ihn mit dem holländischen Gesamtindex vergleichen, welcher zu einem KGV von 31.4 Punkten gehandelt wird. Hier gilt es, die Dividende auf jährlicher Basis in neue Papiere zu reinvestieren. Zusätzliche Positionen würde ich hingegen keine mehr erwerben. Handelsstrategie: Dividenden auf jährlicher Basis reinvestieren.

Auf Rekordkurs befindet sich der holländische Chiphersteller ASML Holding (Börsensymbol: ASML NA): +537.9% (Neuer Rekord) innert fünf Jahren: Im Jahr 2018 lag das Betriebsergebnis (EBIT) bei 2.995 Milliarden Euro, per 2024 sollte sich diese Kennzahl auf 7.222 Milliarden Euro akzentuieren. Im Jahr 2021 wird die Firma laut meinen Schätzungen erstmals eine Umsatzrendite von über 30% erreichen. Der EuroStoxx 50 Index Titel wird Sie auf Jahre hinaus  begeistern. Handelsstrategie: Bis zu 5% Ihres gesamten Depotbestandes. 

Immer mehr akzentuiert sich das Bieterrennen bei der ABB (Börsensymbol: ABBN SW): Hier könnte die Aktie relativ schnell über die Marke von 30 Franken ansteigen. Eine sehr hohe Erwartungshaltung, wiederspiegelt das aktuelle Sentiment. Mit einem «out of the money call» auf sechs Monaten, könnten Sie optimal davon profitieren, aber wie immer mit einem gedeckten Call in Kombination, denn sonst wären mir die Risiken einfach zu hoch. Handelsstrategie: Nur in Kombination mit gedeckten Calls.

Great Wall Motors (Börsensymbol: 2333 HK) befindet sich einer glänzenden Verfassung. Hier müssen Sie am Ball bleiben! +406.3% innert zwölf Monaten ist ein starkes Ergebnis für den 302 Milliarden HK$ Titel. Momentan liegt das Kurs-/Gewinnverhältnis bei 34.12 Punkten und wird im kommenden Jahr auf tiefe 28.13 fallen. In diesem Jahr wird die Dividendenrendite bei 2.18% liegen und sollte sich bis 2022 auf 2.72% erhöhen. Die Umsatzrendite wird im Jahr 2024 erstmals über die Marke von 9% ansteigen. Der Einsatz von langfristig orientierten gedeckten Calls macht hier Sinn. Die Laufzeit der Optionen sollten Sie auf mehr als neun Monaten veranlagen. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen bis auf 3.5% des gesamten Portfoliovermögens.

Auftanken Sie die Papiere des US Fahrzeugspezialisten O’Reilly Automative (Börsensymbol: ORLY US): +129.3% innert drei Jahren. Das aktuelle Kurs-/Gewinnverhältnis liegt bei 21.8 und ist damit leicht unter dem US Gesamtmarkt. In den letzten fünf Jahren sind die Gewinne auf jährlicher Basis um 11.5% gewachsen. Handelsstrategie: Nachladen.

Setzen Sie weiterhin auf Microsoft (Börsensymbol: MSFT US): +401.4% innert fünf Jahren. Momentan sehe ich bis Ende 2021 einen Bewertungsabschlag von 5.12% voraus, womit die Mehrrendite nicht in Frage gestellt sein werden sollte. Handelsstrategie: Kaufen bis zur Maximalgrenze von 5%.

Von einem anderen Stern ist die Preisentwicklung beim US Kosmetikunternehmen Estée Lauder (Börsensymbol: EL US): +236% innert fünf Jahren. Im Jahr 2018 lag das Betriebsergebnis (EBIT) bei 2.226 Milliarden US$, per 2024 sollte laut meinen Modellanalysen ein Wert von 4.01 Milliarden US$ möglich sein. Die Nettomarge, welche im 2018 noch bei 8.09% lag, sollte sich bis 2024 auf 15.1% akzentuieren. Auch in diesem Fall heisst es, die Dividende auf jährlicher Basis in neue Papiere zu reinvestieren. Handelsstrategie: Nachladen bis zu 5% Ihres Aktienkapitals.

Langsam zur alten Höchstform kehren die Papiere von ASM International (Börsensymbol: ASM NA) zurück: Das Potential der 13.1 Milliarden Euro (Neuer Rekord) Aktie ist bestechend, wenn sich meine Vorhersagen in die Realität umsetzen lassen. Im Jahr 2018 lag das Betriebsergebnis (EBIT) bei 124 Millionen Euro, per 2024 sollte sich diese Kennzahl auf über 600 Millionen Euro akzentuieren. Die nächsten Zahlen erfolgen am 26. April 2021 und sollten die bisherigen bestätigen. Das aktuelle Kurs-/Gewinnverhältnis von 28.92 ist sportlich, aber im Hinblick auf 2024 ein regelrechtes Börsenschnäppchen.  Die ausgeschütteten Dividenden, würde ich als Risikopuffer stehen lassen. Ob das Unternehmen im Jahr 2025 noch eigenständig ist, bleibt dahingestellt. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen bis 3,65% Ihres Aktienbestandes.

Die weltweite Nr.2 in Sachen Personaldienstleistungen Randstad (Börsensymbol: RAND NA) begeistert: +90.4% innert zwölf Monaten. Hier lohnt es sich, auf den fahrenden Zug aufzuspringen. Ich würde aber nicht mehr als 1.25% Ihres gesamten Depotvermögens auf diesen Wert verwetten. Handelsstrategie: Neu auf der Empfehlungsliste.  

Fahrt aufgenommen haben die Papiere von Toro (Börsensymbol: TTC US): +154.6% innert fünf Jahren. Im Jahr 2018 lag der Betriebsergebnis (EBIT) bei 373 Millionen US$, per 2024 sollte erstmals die 630 Millionen US$ Grenze gesprengt werden. Die Umsatzrendite mit 13.8% im Jahr 2021 ist nicht überragend, was aber kein Malus darstellt, da die Kapitalkosten um einiges tiefer liegen. Hier heisst es, auf jährlicher Basis die Dividende in neue Papiere zu reinvestieren. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktumständen bis zur Maximalgewichtung von 5%.

HOT STOCKS

Square (Börsensymbol: SQ US), Biontech (Börsensymbol: BNTX US), Snap (Börsensymbol: SNAP US), Harley Davidson (Börsensymbol: HOG US) und Audiocodes (Börsensymbol: AUDC US)

Marktstimmung: Volle Attacke, USA startet nochmals durch!

Herzlichst Ihr

François Bloch

09/04/2021
09/04/2021