Trading Desk

Glencore vor der Dividendenausschüttung kaufen – Nachladen bei Pioneer Natural Resources – Langjähriger Favorit ist weiterhin ein Kauf wert

07/03/2022, by François Bloch

Stark verbessert zeigt sich der US Finanzwert Fair Isaac (Börsensymbol: FICO US): +285.7% innert fünf Jahren. Trotz der fulminanten Kursentwicklung wird der USD 13.1 Milliarden Titel mit einem Bewertungsabschlag von 10.3% gehandelt. Aktuell wird das Papier mit einem Kurs-/Gewinnverhältnis von 39 Punkten gehandelt und sollte sich bis ins 2024 auf 25 reduzieren. Als Anleger kommen Sie bei einer Rendite von 40.1% auf das eingesetzte Eigenkapital voll auf Ihre Rechnung. Das Betriebsergebnis (EBIT) sollte sich von USD 254 Millionen (2019) auf USD 753 Millionen bis ins 2024 erhöhen. Das durchschnittliche Kursziel der Analysten (6) auf 12 Monaten liegt bei +15.5%.
Handelsstrategie: Nachladen eines langjährigen Favoriten.

Mit einem hohen Bewertungsabschlag von 47.2%, werden die Aktien des französischen Technologiewertes Thales (Börsensymbol: HO FP) gehandelt. Das Betriebsergebnis (EBIT) wird sich von EUR 1.685 Milliarden aus dem Jahr 2018 auf EUR 2.148 Milliarden im 2024 erhöhen. Die Umsatzrendite wird sich auf 11.8% im 2023 steigern, womit die Attraktivität des 22.97 Milliarden Euro Titel deutlich unterstrichen wird. Um Ihre Rendite zu steigern, gilt es die Dividende auf jährlicher Basis in neue Papiere zu reinvestieren.
Handelsstrategie: Neu auf der Empfehlungsliste.

Nicht mehr mit einem Bewertungsabschlag werden die Papiere von ALCOA (Börsensymbol: AA US)gehandelt. Trotzdem gilt es eine spekulative Position beim USD 16.3 Milliarden Titel einzunehmen. Das Betriebsergebnis (EBIT) sollte sich von USD 943 Millionen aus dem Jahr 2019 auf USD 2.889 Milliarden im 2024 erhöhen. Gleichzeitig wird sich die Umsatzrendite von 9.04% auf 21.5% in der gleichen Periode erhöhen. Erst 2021 hat das Unternehmen in Sachen Gewinnentwicklung den Durchbruch geschafft. Daher würde ich auch nicht mehr als 2.5% Ihres gesamten Aktienvermögens in dieses Papier investieren.
Handelsstrategie: Neu auf der Empfehlungsliste mit Handbremse.

Noch werden die Aktien von Chevron (Börsensymbol: CVX US) mit einem Bewertungsabschlag von 16.8% gehandelt. Der USD 308 Milliarden Wert wird zu einem Kurs-/Gewinnverhältnis von 17.8 Punkten per 2024 gehandelt. Wichtig ist auch hier, dass Sie die Dividendenrendite auf jährlicher Basis in neue Papiere reinvestieren. Dieses Papier ist auch für einen konservativen Investor bestens geeignet.
Handelsstrategie: Nachladen.

Bei Pioneer Natural Resources (Börsensymbol: PXD US) beträgt der Bewertungsabschlag noch 16.4% mit Tendenz sinkend. In meinen Augen wird das Unternehmen ein Ertragswachstum der Extraklasse erzielen. Das Betriebsergebnis (EBIT) sollte von USD 3.790 Milliarden US$ 2021 auf USD 7.443 Milliarden im 2022 ansteigen. Der Gewinn pro Aktie sollte sich zwischen 2019 und 2023 um mehr als 422% erhöhen. Laut meinen Berechnungen sollte die Dividendenrendite die Marke von 7% in diesem Jahr erreichen, nachdem im 2019 die Dividendenrendite bei 0.79% lag.
Handelsstrategie: Nachladen.

Richtig wilde Kursschwankungen in diesem Tagen vollziehen die Aktien von ZIM (Börsensymbol: ZIM US). Für dieses Jahr ist eine Umsatzrendite von 45.3% vorgesehen, was in meinen Augen enorm ist. An Ihrer Stelle würde nun eine Sicherheitsstufe einbauen und mit gedeckten Calls agieren. Diese Teil-Versicherung hilft Ihnen die Preisschwankungen besser zu bewältigen. Bislang ging die Spekulation hervorragend auf.
Handelsstrategie: Gedeckte Calls machen richtig Sinn.

Der Bewertungsabschlag bei den Papieren von Exxon Mobil (Börsensymbol: XOM US) ist weg. Was bei einem Zuwachs von 8% in einer Woche mehr als klar ist. Das Betriebsergebnis (EBIT) wird sich von USD 17.231 Milliarden aus dem Jahr 2019 auf USD 34.230 Milliarden bis in 2024 erhöhen sollte. Wichtig ist auch hier, dass Sie Dividende auf jährlicher Basis in neue Papiere reinvestieren sollten.
Handelsstrategie: Das Zeitfenster für Zukäufe ist weg. Jetzt sind wir auf dem Status halten und geniessen.

+228.4% beträgt die Rendite der letzten fünf Jahre bei Tractor Supply (Börsensymbol: TSCO US) und damit schrumpft auch der Bewertungsabschlag auf 3% runter. Das Betriebsergebnis (EBIT) sollte sich von USD 1.307 Milliarden aus dem Jahr 2021 auf USD 1.623 Milliarden im 2024 erhöhen. Extrem finde ich die Steigerung des Buchwerts pro Aktie von USD 13.1 (2019) auf USD 18.4 im Jahr 2024. Auf dieses Datum hin, sollte die Rendite auf das eingesetzte Eigenkapital die Marke von 62.1% erreichen.
Handelsstrategie: Volle Attacke.

Immer spannender werden die Papiere von ICL (Börsensymbol: ICL US), dies seit die Preise von Potash richtiggehend durch die Decke gehen. Laut einem Finanzreport, erhielt der israelische Rohstoffhersteller USD 337 pro Tonne Potash im Jahr 2021, so erhöhte sich diese Kennzahl auf USD 590 laut dem neuesten Vertrag für einen Abnehmer in China. Der USD 13.7 Milliarden Titel steht in meinen Augen vor einer glänzenden Zukunft. Innerhalb von einem Jahr stieg das Papier um 95.98% an.
Handelsstrategie: Nachladen.

Neu auf der Empfehlungsliste stehen die Papiere von MOSAIC (Börsensymbol: MOS US). Das aktuelle Kurs-/Gewinnverhältnis liegt bei äusserst tiefen 13.5 Punkten. Dies ist weit tiefer als der US Markt mit 15.9. Der USD 22 Milliarden Titel sollten Sie als Depotergänzung betrachten.
Handelsstrategie: Neu auf der Empfehlungsliste.

34.2% beträgt der Bewertungsabschlag bei UnitedHealth Group (Börsensymbol: UNH US). Innerhalb von 5 Jahren hat das Papier 215% an Wert zugelegt, und ein Ende des Höhenflugs ist nicht in Sicht. Lag das Betriebsergebnis (EBIT) 2019 noch bei USD 19.685 Milliarden, so erhöht sich diese Kennzahl auf USD 35.221 Milliarden bis ins 2024. Per 2026 sollte die Umsatzrendite erstmals die Schallmauer von 10% durchbrechen. Aktuell liegen wir bei 8.54%. Bei einem Umsatz von USD 287 Milliarden (2021), verstehen Sie die Wichtigkeit einer nur schon minimen Steigerung der Rendite.
Handelsstrategie: Nachladen.

Schauen Sie sich die Papiere von ATMOS ENERGY (Börsensymbol: ATO US) an. Die von mir geschätzten Gewinnzahlen werden in den kommenden Jahren steil nach oben gehen. Das Betriebsergebnis (EBIT) wird sich von USD 746 Millionen (2019) auf USD 1.289 Milliarden im 2024 erhöhen. Mit einer erwarteten Umsatzrendite von 26.7% im Jahr 2022, wird der USD 15.7 Milliarden US$ Titel richtig durchstarten.
Handelsstrategie: Neu auf der Empfehlungsliste.

Noch 30.8 % beträgt der Bewertungsabschlag bei den Papieren von Glencore (Börsensymbol: GLEN LN). Mit einem Zuwachs von 68.9% innert einem Jahr geht Ihre Rechnung auf. Vor der Dividendenauszahlung empfehle ich Ihnen nochmals weitere Positionen zu erwerben um danach die Sache gemütlicher anzugehen. Die charttechnische Verfassung des Papiers ist ausgezeichnet.
Handelsstrategie: Nachladen bevor die nächste Dividendenausschüttung erfolgt.

Der US Krankenversicherer Anthem (Börsensymbol: ANTM US) steigert sich zur absoluten Höchstform. Noch beträgt der Bewertungsabschlag 7.3% und damit haben Sie ein ideales Einstiegsniveau. Lag das Betriebsergebnis (EBIT) 2019 noch bei USD 7.067 Milliarden, so erhöht sich diese Kennzahl auf USD 12.113 Milliarden bis ins 2024. Nur langsam steigert sich die Umsatzrendite, aber bei einer Steigerung der Erträge innert fünf Jahren um 69%, kommen Sie als Anleger auf Ihre Rechnung.
Handelsstrategie: Neu auf der Empfehlungsliste.

Neu auf der Empfehlungsliste stehen die Papiere von Consolidated Edison (Börsensymbol: ED US). Der USD 31.8 Milliarden schwere Energiespezialist, wird im 2023 erstmals mit einem Kurs-/Gewinnverhältnis von unter 20 Punkten gehandelt. Gut gefällt mir im aktuellen Marktumfeld die Dividendenrendite von 3.54%, welche 2023 sich auf 3.63% erhöhen sollte.
Handelsstrategie: Neu auf der Empfehlungsliste.

Agieren Sie strategisch mit ausgewählten Werten!
François Bloch  

04/03/2022
03/03/2022