Trading Desk

EMS Chemie mit rosigen Zukunftsaussichten – NextEra weiterhin sehr attraktiv – Mehrere neue Empfehlungen

20/12/2021, by François Bloch

Setzen Sie auf die Carl Zeiss Meditec (Börsensymbol: AFX GY): Der EUR 16.5 Milliarden Titel, wird 2022 ein neues Rekordergebnis in Sachen Betriebsergebnis (EBIT) präsentieren können. Der EBIT lag 2019 bei EUR 235 Millionen Euro und wird sich auf EUR 487 Millionen Euro bis ins 2024 erhöhen. Die Umsatzrendite sollte 2023 die stolze Marke von 22.1% erreichen, nachdem diese Kennzahl 2019 noch bei 16.1% lag. Die Dividendenausschüttung sollte sich von 2019 bis 2025 mehr als verdoppeln. Wichtig ist, dass Sie die Dividendenausschüttung auf jährlicher Basis in neue Aktien reinvestieren.
Handelsstrategie: Neu auf der Empfehlungsliste für den konservativen Investor.

Internationale Grossanleger schauen sich wieder die Papiere der EMS-Chemie (Börsensymbol: EMSN SW)an: Das Betriebsergebnis (EBIT) wird 2022 ein neues Rekordergebnis erreichen. Stimmen meine Schätzungen, dann wird die Firma erstmals in ihrer Firmengeschichte eine Umsatzrendite von über 30% erzielen können. Das aktuelle Kurs-/Gewinnverhältnis liegt bei sehr sportlichen 44.1 Punkten, aber aufgrund der ausgeprägten Wachstumsaussichten, können Sie ein Engagement wagen. Es gilt die für 2022 erwartete Dividende, postwendend in neue Aktien zu reinvestieren.
Handelsstrategie: Neu auf der Empfehlungsliste.

Fulminant war die abgeschlossene Börsenwoche für den italienische Pharmaziehersteller Recordati (Börsensymbol: REC IM). Der Bewertungsabschlag hat sich auf 1.7% zurückgebildet. Innerhalb von fünf Jahren konnte der Dauerkaufkandidat um 132.8% an Wert zulegen. Das Betriebsergebnis (EBIT) lag 2018 noch bei EUR 620 Millionen, so erhöht sich diese Kennzahl auf EUR 811 Millionen bis ins 2024. Im kommenden Jahr wird sich die Umsatzrendite auf 31.8% erhöhen. Der mit EUR 11.4 Milliarden bewertete Titel gehört von nun auch in das Portfolio eines konservativen Investors.
Handelsstrategie: Neu für den sehr konservativen Investor.

Spannend finde ich die Papiere des französischen Spirituosenhersteller Rémy Cointreau (Börsensymbol: RCO FP): Das Betriebsergebnis (EBIT) lag 2019 noch bei EUR 264 Millionen, so wird sich diese Kennzahl auf EUR 400 Millionen bis ins 2024 erhöhen. 2022 wird das Unternehmen erstmals eine Rekordumsatzrendite von 24.4% präsentieren können, 2020 lag diese Kennzahl noch bei 21%. Der EUR 10.6 Milliarden Titel verspricht in meinen Augen enormes Potential für den konservativen Investor. Das Papier ist fundamental betrachtet nicht gerade billig. Das aktuelle Kurs-/Gewinnverhältnis liegt bei 54 Punkten, aber bei derartigen Wachstumsaussichten auf Jahre hinaus ein klarer Kauf für den smarten Investor.
Handelsstrategie: Neu auf der Empfehlungsliste.

Unaufhaltsam nach oben geht es mit den Papieren von Lindt & Sprüngli (Börsensymbol: LISP SW). Laut meinen Schätzungen wird das Unternehmen 2022 erstmals in seiner Firmengeschichte ein EBITDA von über CHF 1 Milliarde erreichen. Damit einher geht eine Umsatzrendite von 15%. Die Dividendenausschüttung wird sich zwischen 2018 und 2024 um mehr als 42% erhöhen. Der Schokoladenproduzent aus Kilchberg wird nicht mit einem Bewertungsabschlag gegenüber dem SPI gehandelt. Hier gilt es ein Durchhaltevermögen an den Tag zu legen, um eine signifikante Rendite zu erzielen.
Handelsstrategie: Neu auf der Empfehlungsliste für Investoren mit Durchhaltewillen.

Weiterhin attraktiv finde ich die Papiere von NextEra Energy (Börsensymbol: NEE US): +243.3% innert fünf Jahren. Der USD 178.4 Milliarden Titel ist der weltweit grösste Nutzer von Sonnenenergie und baut gleichzeitig seine Kapazitäten in diesem Bereich aus. Das Papier ist momentan mit einem stattlichen Kurs-/Gewinnverhältnis von 47 Punkten bewertet und wird diese Masszahl rasant nach unten drücken. Per 2024 wird das Kurs-/Gewinnverhältnis unter 29 liegen. Die Dividendenrendite wird 2023 wieder über 2% liegen. Gehört in jedes smarte Investmentportfolio.
Handelsstrategie: Nochmaliges Nachladen zum wiederholten Mal.

Bei ABB (Börsensymbol: ABBN SW) gilt es für den smarten Investor richtig Akzente zu setzen. Das Betriebsergebnis (EBIT) lag 2018 bei CHF 2.226 Milliarden, so wird sich diese Kennzahl bis 2024 auf CHF 4.911 Milliarden erhöhen. 2022 wird die Umsatzrendite bei über 14% liegen, während 2018 diese Kennzahl noch bei 8.05% lag. Bei diesem Papier gilt es auch die Dividende in neue Aktien zu reinvestieren. Speziell wachstumsorientierte Investoren sollten hier mit von der Partie sein.
Handelsstrategie: Neu auf der Empfehlungsliste für den smarten Investor.

Völlig ausser Rand und Band ist der fundamentale Bewertungsabschlag bei den Papieren von Christian Dior (Börsensymbol: CDI FP). Der französische Luxusmarkenhersteller brillierte in der Vergangenheit mit einer tollen Performance – +293.2% innert fünf Jahren.  Hier erwarte ich einen absoluten Wachstumsschub in den kommenden Jahren.
Handelsstrategie: Nochmals Nachladen für den smarten Anleger mit Europa Fokus. Der Bewertungsabschlag beträgt 78.2%, was wirklich enorm ist.

Setzen Sie auf die Papiere von Novozymes (Börsensymbol: NZYM NO). Im kommenden Jahr wird das Unternehmen einen Rekordgewinn erzielen. Bei einer erwarteten Umsatzrendite von 26.2%, können Sie als Aktionär eine ruhige Kugel schieben. Wichtig ist hier, dass Sie die jährliche Dividendenausschüttung unbedingt in neue Papiere reinvestieren. Der Buchwert pro Aktie wird sich zwischen 2018 und 2024 von 38.5 Euro auf über 47.1 Euro erhöhen. Höchst attraktiv ist die Rendite auf das eingesetzte Eigenkapital von 27.9% per 2023. Ein klarer Kauf für diejenigen Investoren, welche konsequent die Dividende in neue Papiere reinvestiert.
Handelsstrategie: Neu auf der Empfehlungsliste.

Volle Kraft voraus lautet die Devise bei Novo Nordisk (Börsensymbol: NOVO B): +238.6% innert fünf Jahren. Das Betriebsergebnis (EBIT) lag 2018 bei NOK 47.248 Milliarden, so erhöht sich diese Kennzahl auf NOK 79.221 Milliarden im Jahr 2024. Die Umsatzrendite wird sich 2022 auf 42.9% erhöhen. Die Dividendenausschüttung wird sich zwischen 2018 und 2024 von NOK 8.15 pro Aktien auf NOK 13.1 erhöhen.
Handelsstrategie: Erhöhung der bestehenden Position.

Begeistert bin ich von Iron Mountain (Börsensymbol: IRM US). Der US-Datenzentrumspezialist überzeugt von seinen Wachstumsperspektiven. Das Betriebsergebnis (EBIT) lag 2018 bei USD 796 Millionen, so wird sich diese Kennzahl bis 2024 auf USD 1.099 Milliarden erhöhen. Die Umsatzrendite sollte die Marke von 21% erreichen, nachdem 2018 dieser Wert noch bei 18.8% lag. Die Rendite auf das eingesetzte Eigenkapital sollte 2022 sich auf 46.3% erhöhen. Der Gewinn pro Aktie wird sich zwischen 2018 und 2024 um 32% erhöhen. Die Dividendenausschüttung sollte sich um 32% über die nächsten fünf Jahre steigern.
Handelsstrategie: Neu auf der Empfehlungsliste für smarte Investoren.

Der amerikanische Phosphatspezialist CF Industries (Börsensymbol: CF US) steht 2022 vor einem fulminanten Gewinnsprung. Das Betriebsergebnis (EBIT) sollte sich von USD 1.78 Milliarden im Jahr 2021 auf USD 2.892 Milliarden US$ im 2022 erhöhen. Lag die Umsatzrendite 2020 noch bei 15.9%, so wird sich diese Kennzahl auf 36.9% bis ins 2022 steigern. Der Gewinn pro Aktie, wird sich zwischen 2018 und 2024 von USD 1.24 auf USD 4.99 erhöhen. Der USD 13.9 Milliarden Konzern gilt in meinen Augen als sehr smarte Depotergänzung.
Handelsstrategie: Neu auf der Empfehlungsliste.

Begeistert bin ich vom US Laborspezialisten ICON Plc. (Börsensymbol: ICLR US): +281.2% innert fünf Jahren ist ein Topergebnis. Hervorragend sind die Wachstumsaussichten des Papiers. Das Betriebsergebnis (EBIT) lag 2018 noch bei USD 386 Millionen, so erhöht sich diese Kennzahl auf USD 1.521 Milliarden bis ins 2024. Bis in das Jahr 2024 wird sich das Kurs-/Gewinnverhältnis auf 27 Punkte reduzieren. Der USD 23 Milliarden ist ausgezeichnet unterwegs.
Handelsstrategie: Neu für den sehr konservativen Investor.

Auf Ihrer Kaufliste sollten Sie die Papiere von SBA Communications (Börsensymbol: SBAC US) haben: +264.7% innert fünf Jahren ist ein starkes Ergebnis. Das Betriebsergebnis (EBIT) lag 2018 bei USD 544 Millionen, so wird sich diese Kennzahl auf über USD 1.002 Milliarden bis ins 2024 steigern. Die Umsatzrendite wird sich 2022 auf 37.1% erhöhen (29.2% im 2018). Einzig die Dividendenrendite überzeugt nicht. Aber da es sich um ein REIT handelt, ist dieser Wert nicht eine entscheidend für Ihr Investment. Für smarte Investoren ist der USD 41 Milliarden auf Jahre hinaus eine spannende Ergänzung.
Handelsstrategie: Neu auf der Empfehlungsliste.

Ausgezeichnet verläuft Ihr Engagement beim US Technologiewert Arista Networks (Börsensymbol: ANET US): +457.2% innert fünf Jahren. Aktuell beträgt der Bewertungsabschlag nur noch 6.2%. Dies sollten Sie ausnutzen, bevor das Bewertungsfenster sich schliesst. Das Betriebsergebnis (EBIT) lag 2018 noch bei USD 789 Millionen, so wird sich diese Kennzahl auf USD 1.711 Milliarden bis ins 2024 erhöhen. Bei einer erwarteten Umsatzrendite 2022 von 37.3%, sollten Sie nochmals agieren.
Handelsstrategie: Nachladen auch für den konservativen Investor.

Beste Festtagsgrüsse und herzlichen Dank für das entgegengebrachte Vertrauen
François Bloch

17/12/2021
15/12/2021