Trading Desk

Die Papiere von Lonza nehmen wieder Fahrt auf - Intuitive Surgical befindet sich in ausgezeichneter Verfassung - Mastercard findet zu alter Form zurück.

"The Week" abonnieren

15/09/2020, by François Bloch

Mit einem Ausrufezeichen wurde von institutionellen Investoren vor Monaten meine Empfehlung FIVERR International (FVRR US) aufgenommen. Aus diesem Erstaunen wurde Bewunderung. Innerhalb von nur drei Monaten stieg das israelische Papier mit Kotierung an der amerikanischen Börse um satte 110.1%. Noch eindrücklicher ist die Bilanz über sechs Monate: +366.5%, während der S&P 500 Index nur auf einen Zuwachs von 24.4% kam. Am 4. November 2020 erfolgen die nächsten Quartalszahlen. Alles deutet darauf hin, dass neue Rekordzahlen publiziert werden. Um Ihnen einen kleinen Vorgeschmack zu geben: Das Call-Optionen Volumen lag am Montagabend bei 75%. Ich würde noch keine Absicherung mit gedeckten Calls durchführen, denn die Aufwärtstendenz des Papiers ist intakt.  Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen, ohne gedeckte Calls.

Die Papiere der Basler Lonza (Börsensymbol: LONN SW) haben nach einem kurzen Rückschlag wieder Fahrt aufgenommen, was speziell dem BNP Hebelpapier (Valor: 53990444) weitere Avancen bescherte: +82.54% seit der Lancierung am 20. Mai 2020 ist bemerkenswert, auch unter dem Aspekt, dass dieses Hebelprodukt nicht mit einem aggressiven Hebel daherkommt und damit auch in den Anlagehorizont eines konservativen Investors rückt. Mit sehr engen Stopps nach unten können Sie unbeschwert mit von der Partie sein. Handelsstrategie: Kauf für den smarten Investor. (Neu)

Was gibt es wohl langweiligeres als ein Investment in einen Farbenhersteller. Wenn Sie jedoch dessen Performance über die letzten fünf Jahre genauer unter die Lupe nehmen, gilt es, den Hut zu ziehen: +188.3% stiegen die Aktien von Sherwin-Williams (Börsensymbol: SHW US) über die letzten fünf Jahre. Auch hier gilt es, sich im Vorfeld der nächsten Quartalszahlen am 27. Oktober 2020, ruhig zu verhalten. Vergessen Sie nicht die Dividenden auf jährlicher Basis zu reinvestieren. Die Rendite auf das eingesetzte Eigenkapital liegt bei enormen 45.8%. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Unbegründet waren die Ängste, als der Aufwärtstrend bei Tecan (Börsensymbol: TECN SW) ins Stocken geriet: +56.32% seit dem Jahreswechsel 2019/2020 ist ein starkes Ergebnis. Das Wachstumspotential des Unternehmens ist hervorragend. Wichtig erscheint mir, dass Sie permanent die Dividende reinvestieren. Sicher ist das aktuelle Kurs-/Gewinnverhältnis sportlich, aber dies würde mich in keiner Weise beeindrucken. Handelsstrategie: Halten und geniessen.

In einer ausgezeichneten Verfassung präsentiert sich weiterhin die amerikanische Aktie Intuitive Surgical (Börsensymbol: ISRG US): +317% innert fünf Jahren ist eine Sensation. Der weltweit führende Anbieter von Operationsroboter wird im 2021 ein neues Rekordergebnis beim Betriebsergebnis (EBIT) erzielen können. Meine Analysen gehen davon aus, dass im 2022 eine Umsatzrendite von 38.8% in Griffweite liegt. Die temporäre Umsatzdelle ist einzig und alleine der COVID-19 Pandemie geschuldet. Interessant ist meine Prognose in Sachen Buchwertentwicklung pro Aktie: Im 2017 lag diese Kennzahl noch bei 40.6 US$, laut meine Schätzungen akzentuiert sich dieser Wert bis 2023 auf 117.2 US$. Auch das Universitätsspital Zürich hat zwei dieser Wundermaschinen im Einsatz, um medizinisch komplexe Eingriffe zu vollziehen. In meinen Augen, wird dieses Papier auf Jahre hinaus eine signifikante Mehrrendite gegenüber dem S&P 500 Index erzielen können. Handelsstrategie: Nachladen für den smarten Investor.

Bald ist es soweit bei der Ems Chemie (Börsensymbol: EMSN SW): Die Marktkapitalisierung erreicht den stolzen Wert von nahezu 20 Milliarden Franken. Hier lohnt es sich, weiterhin dabei zu bleiben, aber nur in Kombination mit einem gedeckten Call, welcher Ihnen eine (Teil)-Absicherung bietet. Dieses Instrument ist deshalb so wichtig, weil ich davon ausgehe, dass erst im 2023 das Rekordergebnis aus dem Jahre 2019 übertroffen wird. Handelsstrategie: Doppelschlag aufgrund der sehr sportlichen Bewertung. 

Sie dürfen weiterhin keine Positionen des US Technologiechampions NVIDIA (Börsensymbol: NVDA US) veräussern. In meinen Augen konnte der Abstand zur Branchenkonkurrenz aufgrund von Produktinnovationen nochmals signifikant ausgeweitet werden. Mitte 2021 wird die nächste Innovationsstufe gezündet. Sicher ist der mit 300.2 Milliarden US$ taxierte Höhenflieger kein Börsenschnäppchen mehr, aber aufgrund der ausgeweiteten Produktepalette wird auch ein astronomisches Kurs-/Gewinnverhältnis von 86 Punkten per 2021 mit einem Augenzwinkern zur Kenntnis genommen. Seien wir uns bewusst, bei einer Rendite von +179.7% über die letzten zwölf Monate wird der sportlichen Bewertung nicht die gleiche Bedeutung beigemessen wie sonst. Um mich nicht völlig der Euphorie hinzugeben, setzen Sie doch bitte einen Stopp bei USD 440 (Aktuell: USD 514.81). Damit stimmt in meinen Augen das Gesamtpaket. Absolut wahnsinnig ist das am Montagabend festgestellte Call-Volumen: 73%. Handelsstrategie: Im Sommer 2021 wird auf der Produktseite der Turbo gezündet. Setzen Sie sicherheitshalber einen Stopp bei USD 448 (Neu), den wir bei Gelegenheit nach oben ziehen können.

Nun ist der Innerschweizer Bauzulieferer Sika (Börsensymbol: SIKN SW) wieder wie ein Phönix an der Börse auferstanden und davon konnte der Vontobel Warrant (Valor: 52007717) überdurchschnittlich profitieren: +160.87% innert drei Monaten. Der gewiefte Investor kann sich hier eine Scheibe abschneiden und Position beziehen. Mich überzeugt die Ausrichtung des Unternehmens auf der ganzen Linie. Handelsstrategie: Die Party geht weiter. Hier dürfen Sie mit im Spiel sein.

Obwohl der Fonds im letzten Monat seinen kometenhaften Aufstieg nicht mehr im gleichen Tempo wie in der Vergangenheit vollziehen konnte, bleibt meine Empfehlung des CREDIT SUISSE (LUX) Global Digital Health Equity Fund in der US Dollarversion (ISIN: LU1683287707) weiterhin im Rennen: +55.88% innert zwölf Monaten ist ein starkes Ergebnis. Sicherlich sind die drei grössten Positionen des Produktes nicht gerade Unternehmen, welche jedermann geläufig sind, aber hier geht es um den richtigen Sektor. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

In einer ausgezeichneter Verfassung präsentiert sich der französische Zahlungsabwickler Ingenico (Börsensymbol: ING FP): +61.51% innert einem Jahr. Ein Ende dieser atemberaubenden Machtdemonstration ist nicht in Sicht. Hier dürfen Sie auf keinen Fall den Fuss vom Gaspedal nehmen. 2021 wird das Unternehmen ein neues Rekordergebnis (EBIT) erzielen, sofern meine Modellannahmen sich auch in die Realität umsetzten lassen. Im 2022 werden alle Dämme brechen. Hier lohnt es sich, nochmals alles auf eine Karte zu setzen. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Lange war es ruhig um meinen alten Champion Mastercard (Börsensymbol: MA US), doch dies hat sich in den letzten Monaten wieder  geändert: +276.5% innert fünf Jahren bei reinvestierten Dividenden ist ein Spitzenergebnis.  Lag das Betriebsergebnis (EBIT) im 2017 noch bei 6.804 Milliarden US$, so erhöht sich diese Kennzahl auf 13.4 Milliarden US$ im 2023. Fasziniert bin ich von der erwarteten Umsatzrendite von 57.1% per 2021. Wichtig erscheint mir, dass Sie die Dividendenausschüttung auf jährlicher Basis in neue Papiere reinvestieren. Sicherlich ist das aktuelle Kurs-/Gewinnverhältnis mit 53.8 Punkten astronomisch hoch, aber schon im kommenden Jahr fällt diese Kennzahl auf 41.1. Dieser Topwert sollte einen festen Platz in Ihrem Portfolio haben. Der Umsatz pro Mitarbeiter beträgt 907 688 US$, was für diesen Sektor ausserordentlich ist. Auf den Einsatz gedeckter Calls würde ich verzichten, denn die Aufwärtstendenz ist zu ausgeprägt. Aktuell liegt die Rendite auf das eingesetzte Eigenkapital bei hohen 127.8%. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen bis zu 5% Ihres gesamten Aktienbestandes.  

Das über die UBS aufgelegte Strategiezertifikat Z22 Smart Mirror Portfolio (Valor: 47358975) ist seit meiner ersten Empfehlung wie eine Rakete abgegangen. Dabei hat sich die Anlagesumme um mehr als 180% gesteigert und auch in Sachen Anlagerendite werden Fachkreise immer hellhöriger. Gestartet bei knapp unter 100% am 11. Oktober 2019, liegt das Papier auf der Briefseite nun bei 141.09% und der leichte Rückgang seit dem Höchststand ist kein Anlass zur Sorge. Falls der S&P 500 Index in den kommenden Wochen nochmals Fahrt aufnimmt, sollten die alten Höchststände um die Marke von 146% in Griffweite liegen. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Immer heisser werden Investoren auf Genmab (Börsensymbol: GMAB DC): +254.7% innert fünf Jahren ist der absolute Wahnsinn. Hintergrund dieser Euphorie: Es gibt Gerüchte, dass dieses Unternehmen in ein paar Jahren ein revolutionäres Krebsmittel auf den Markt bringt. Ein amerikanischer Pharmagigant hat hier die Nase vorn. Hier würde ich weiterhin voll im Spiel sein und die entsprechenden Positionen halten.  Sie dürfen maximal 5% Ihres Depotbestandes bei dieser Story verwetten. Handelsstrategie: «Poker» um Wundermittel im Krebsbereich. 

 Zurück an die Spitze der Performancetabelle sind die Papiere von Estée Lauder (Börsensymbol: EL US): +194% (Neuer Rekord) innert fünf Jahren ist ein gewaltiges Ergebnis. Sie dürfen auf keinen Fall locker lassen, sondern müssen diesem Papier weiterhin die Treue halten. Seien wir uns bewusst, dass wir in Sachen Betriebsergebnis (EBIT) einen Rückschlag gegenüber 2019 hinnehmen müssen, aber 2022 sollte die Firma ein neues absolutes Rekordergebnis erzielen.  Im 2018 lag der Buchwert (BVPS) bei 12.8 US$ per Aktie, im 2024 wird sich diese Kennzahl auf 18.98 US$ erhöhen. Eine fulminante Entwicklung, welche mich bestärkt, Ihnen dieses Papier zum nochmaligen Kauf zu empfehlen. Sicherlich ist das aktuelle Kurs-/Gewinnverhältnis per 2020 mit über 106 Punkten kein Börsenschnäppchen, aber bereits 2024 fällt diese Kennzahl unter 27 Punkte. Wichtig auch bei dieser Aktie: Reinvestieren Sie die Dividende auf jährlicher Basis in neue Papiere. Im Hinblick auf die nächsten Quartalszahlen vom 3. November 2020, wäre ich entspannt und würde keine Positionsveränderungen durchführen. Handelsstrategie: Halten und geniessen.  

Beruhigen kann ich ein Mitglied des Trading Room, das sich Sorgen gemacht hat wegen seiner Position Thor Industries (Börsensymbol: THO US): +87.7% innert sechs Monaten. Falls wir bei Status Quo verharren, wird auch diese Position zum Volltreffer.

Ich liebe Wertpapiere mit grosser «Wasserverdrängung». In diese Kategorie gehören auch die Papiere von Visa (Börsensymbol: V US): +195.7% innert fünf Jahren ist ein starkes Ergebnis. Hier müssen Sie weiterhin an der Strategie festhalten und auf jährlicher Basis die Dividende reinvestieren. Lag das Betriebsergebnis (EBIT) im 2017 noch bei 12.336 Milliarden US$, so erhöht sich diese Kennzahl bis 2024 auf 20.1 Milliarden.  Die erwartete Umsatzrendite im 2021 liegt laut meinen Modellen bei 66.8%. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.  

Nun gilt es ein Unternehmen aus dem hohen Norden Europas im Auge zu behalten: Novozymes (Börsensymbol: NOVO DC): +39.8% innert einem Jahr. Stark ist die Umsatzrendite von über 27%, welche im 2021 erreicht werden sollte. In Sachen Betriebsergebnis (EBIT) werden wir in den kommenden Jahren eine kontinuierliche Entwicklung konstatieren können. Dies bedeutet, dass Sie die jährliche Dividende stetig in neue Papiere reinvestieren sollten. Für mich eine sinnvolle Depotergänzung. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktumständen in Kombination mit einer Reinvestition der Dividenden in neue Papiere.

Sensationell verhält sich der UBS Enhanced Large CAP Growth ETN (Börsensymbol: FBGX US): +52.26% innert den letzten zwölf Monaten ist eine Sensation. Sie sollten konsequent Ihre Positionen halten. Handelsstrategie: Halten und geniessen.

Ich bin fasziniert vom Business Konzept von Dominos Pizza (Börsensymbol: DPZ US): +247.5% innert fünf Jahren ist eine Wucht. Ich empfehle Ihnen, einen Augenschein in Zürich an der Hallwyler Strasse zu nehmen. Speziell das Mittagsmenu zu einem absoluten Kampfpreis findet reissenden Absatz. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen. 

Die Kursentwicklung von Home Depot (Börsensymbol: HD US): +161.3% (Neuer Rekord) innert fünf Jahren spricht Bände. Ich gehe davon aus, dass sich der Gewinn pro Aktie von 2018 USD 7.29 auf USD 13.29 im 2023 steigern wird. Dies sind sensationelle Wachstumszahlen. Wichtig ist auch in diesem Fall die konsequente Reinvestition der Dividende auf jährlicher Basis. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktumständen. Sie dürfen bis zu 5% Ihres gesamten Anlagebestandes auf dieses Papier «verwetten».

Handelsstrategie: Ich setze weiterhin auf Technologietitel der ersten Güteklasse!

Mit besten Grüssen

François Bloch

 

11/09/2020
10/09/2020