Trading Desk

Intuitive Surgical steigt und steigt – Swissquote befindet sich voll auf Erfolgskurs - ASML begeistert!

"The Week" abonnieren

11/01/2021, by François Bloch

Die Papiere von Fiverr (Börsensymbol: FVRR US) befinden sich auf Rekordniveau: +819.3% beträgt der Zuwachs des mit 7.7 Milliarden taxierten Höhenfliegers an der New Yorker Börse über die letzten zwölf Monate. Im Vorfeld der nächsten Quartalszahlen, welche am 26. Januar 2021 publiziert werden, würde ich eine (Teil)-Absicherung in die Wege leiten. Optimal wäre in dieser Hinsicht der 200er US$ Call auf April 2021. Bei einer impliziten Volatilität von 81 auf der Briefseite, ist ein derartiges Engagement lukrativ. Ich gehe davon aus, dass sich die EBITDA von 2020 bis 2023 um mehr als 912% erhöhen wird. Spektakulär ist die erwartete Steigerung der Umsatzrendite, welche sich von 5.05% im Jahr 2021 auf über 12.9% im Jahr 2024 erhöhen wird. Handelsstrategie: Gedeckte Calls sind Trumpf.

Volle Attacke muss Ihre Devise lauten bei Intuitive Surgical (Börsensymbol: ISRG US): +357.8% innert fünf Jahren bedeutet neuer Rekord beim mit 95 Milliarden US$ taxierten Operationsroboterhersteller aus Amerika. Mehr als famos sind die Wetten auf steigende Kurse am virtuellen Optionenring: 68%davon  waren in der letzten Handelssession am Freitag Calls.  Im Jahr 2017 lag das Betriebsergebnis (EBIT) bei 1.055 Milliarden US$, per 2023 sollte die Marke von 2.382 Milliarden US$ in Griffweite liegen. Die Umsatzrendite dürfte dann erstmals die Marke von 40% übertreffen. Sicherlich ist das aktuelle Kurs-/Gewinnverhältnis mit knapp unter 100 Punkten mehr als sportlich, aber diese Kennzahl wird rapide abnehmen. Auch aus charttechnischer Perspektive sieht das Papier ausgezeichnet aus. Hier gilt es auch als Nachzügler, Akzente zu setzen, aber nur in Kombination mit gedeckten Calls auf neun Monate. Handelsstrategie: Im Vorfeld der nächsten Quartalszahlen am 22. Januar 2021, werden wir in einer Woche mit einer Strategie mit gedeckten Calls für Sie aufwarten.

Rasant nach oben geht es mit den Papieren des US Dentalwertes Align Technology (Börsensymbol: ALGN US): +784.1% innert fünf Jahren ist eine Wucht. Speziell die Wachstumszahlen bei der Gewinnentwicklung überzeugen mich. Im Jahr 2017 lag das Betriebsergebnis (EBIT) bei 354 Millionen US$, per 2023 sollte sich diese Kennzahl auf über 1.182 Milliarden US$ erhöhen. Im Jahr 2024 sollte die Umsatzrendite erstmals die Marke von 28% überschreiten. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.  

Angreifen heisst auch im Jahr 2021 die Devise bei ASML (ASML US): +69.3% innert eines Jahres (Neuer Rekord) und die Aufwärtstendenz hat nichts an Kraft verloren. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen. Hier dürfen Sie bis zu 5% Ihres gesamten Depotbestandes  investieren.

Zur Erfolgsstory mutiert Broadcom (Börsensymbol: AVGO US): +278.6% innert fünf Jahren ist eine absolute Wucht. Am 12. März 2021 präsentiert das mit 180 Milliarden US$ evaluierte Unternehmen ein wohl vorzügliches Quartalsergebnis und unterstreicht damit die glänzende Verfassung, in welcher sich die Firma momentan befindet. Lag das Betriebsergebnis (EBIT) im Jahr 2017 bei 10.424 Milliarden US$ im 2017, so erwarte ich eine Steigerung bis 2024 auf 16.1 Milliarden US$. Was mir  gefällt, ist die Dividendenrendite von 3.52%. Hier sollten Sie auf eine jährliche Basis die Dividende in neue Papiere reinvestieren. Aufgrund der aktuellen Marktkapitalisierung können Sie ohne weitere Probleme mit gedeckten Calls agieren. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Erste Wahl ist bei mir weiterhin BlackRock (Börsensymbol: BLK US): +164.9% (Neuer Rekord) bei reinvestierten Dividenden über 5 Jahre. Falls Sie aus Diversifikationsüberlegungen einen Finanzwert in Ihrem Portfolio halten möchten, ist der weltweit grösste Vermögensverwalter in meinen Augen die erste Wahl. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Nicht zu halten sind die Papiere von Universal Display (Börsensymbol: OLED US): +394.9% innert fünf Jahren ist eine Wucht und ein Ende des Höhenflugs ist beim 11.3 Milliarden US$ Titel nicht in Sicht. Im Jahr 2017 lag das Betriebsergebnis (EBIT) noch bei 146 Millionen US$, per 2023en wird es sich auf 399 Millionen US$ erhöhen. Im Jahr 2024 sollte dieses Unternehmen eine Umsatzrendite von über 50% erzielen können. Hier müssen Sie unter allen Umständen, Akzente setzen, bevor es nicht zu spät ist. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.  

Begeistert bin ich mehr denn je vom amerikanischen Softwarehaus Intuit (Börsensymbol: INTU US): +311% (Neuer Rekord) innert fünf Jahren ist von einem anderen Stern. Wichtig ist, dass Sie die anfallende Dividende jeweils in neue Aktien reinvestieren. Nächster Termin ist dazu der 8. April 2021.  Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen aber nur noch in Kombination mit gedeckten Calls.  

Ein Gipfelstürmer der besonderen Art sind die Papiere von MSCI (Börsensymbol: MSCI US): +575% innert fünf Jahren ist eine Spitzenleistung. Hier gilt es, zusätzliche Akzente zu setzen, denn meine Modelle sind beim 37 Milliarden US$ Wert positiv gestimmt. Im Jahr 2017 lag das Betriebsergebnis (EBIT) bei 579 Millionen US$, per 2023 sollte dieser Wert auf 1.262 Milliarden US$ zu liegen kommen. Faszinierend ist meinen Augen die Umsatzrendite von über 50% per 2022. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen und bis zu 5% Ihres gesamten Aktienbestandes.  

Hervorragend unterwegs sind die Papiere von Union Pacific (Börsensymbol: UNP US): +217.1% innert fünf Jahren bei reinvestierten Dividenden ist für einen defensiven Titel ein starkes Ergebnis. Am 21. Januar 2021 sind die nächsten Quartalszahlen angesagt. Laut meinen Berechnungen wird das Betriebsergebnis (EBIT) im Jahr 2021 ein neuen Rekordwert erreichen und erstmals die Schallgrenze von 9 Milliarden US$ erreichen. Im Jahr 2017 lag diese Kennzahl noch bei 7.849 Milliarden US$. Wichtig ist auch hier, dass Sie die Dividende auf jährliche Basis in neue Papiere reinvestieren. Bei einer Umsatzrendite von 44% per 2023 sollte wirklich nichts anbrennen. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Voll auf Erfolgskurs befinden sich die Papiere des Onlinebrokers Swissquote (Börsensymbol: SQN SW): +291% innert fünf Jahren ist der absolute Wahnsinn. Bei einer Marktkapitalisierung von 1.3 Milliarden Franken beginnen nun auch Nebenwertefonds im verstärkten Masse, Positionen zu beziehen. Ich gehe davon aus, dass bei der Veröffentlichung des Jahresergebnisses 2020 am 26. Februar 2021 sämtliche Dämme brechen werden. Ich stelle eine Verdoppelung gegenüber 2019 in Aussicht. Unter dieser Prämisse würde sich das Kurs-/Gewinnverhältnis auf unter 16 Punkte belaufen. Handelsstrategie: Nachladen im Hinblick auf ein glänzendes Jahresergebnis 2020.

Endlich geht es auch mit den Papieren von United Therapeutics (Börsensymbol: UTHR US) nach oben: +89.4% innert den letzten zwölf Monaten ist ein absolutes Glanzresultat. Das erwartete Kurs-/Gewinnverhältnis per 2021 liegt bei tiefen 12.7 Punkten. Ich würde hier ein Powerplay mit Optionen durchführen und mit gedeckten Calls auf neun Monate agieren. Den Ausübungspreis, würde ich 5% über den aktuellen Börsenkurs legen. Sie dürfen hier maximal 3% Ihres Depotbestandes verwetten. Handelsstrategie: Nachladen in Kombination mit gedeckten Calls.  

Voll auf Kurs befinden sich die Papiere von Icon (Börsensymbol: ICLR US): +196.6% innert fünf Jahren ist eine spektakuläre Angelegenheit. Im Jahr 2017 lag das Betriebsergebnis (EBIT) noch bei 346 Millionen US$, per 2023 wird sich dieser Wert auf 602 Millionen US$ erhöhen. Dadurch fällt das Kurs-/Gewinnverhältnis auf unter 20.4 Punkte. Ich würde zu einem Doppelschlag ansetzen: Aktie erwerben und einen Call auf neun Monate schreiben. Handelsstrategie: Nachladen mit gedeckten Calls.

Viele haben sich gewundert als ich den eher unbekannten Wert Churchill Downs (Börsensymbol: CHDN US) empfohlen habe: Bei einem Zuwachs von 364.4% über die letzten fünf Jahre beim mit 8.3 Milliarden US$ Titel sind wohl sämtliche Fragezeichen vom Tisch. Die Nachfrage bleibt hoch, wie Sie am Call-Verhältnis von 88% letzten Freitag erkennen können. Hier müssen Sie agieren, bevor der Zug abgefahren ist. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Immer aggressiver nach oben geht es mit dem US Kosmetikkonzern Estée Lauder (Börsensymbol: EL US): +223.8% innert fünf Jahren spricht eine eindeutige Sprache. Ich gehe davon aus, dass die Unternehmung im Jahr 2024 erstmals sein volles Potential entfachen kann. Im Jahr 2018 lag das Betriebsergebnis (EBIT) bei 2.226 Milliarden US$, per 2024 wird sich diese Kennzahl auf 3.722 Milliarden US$ erhöhen. Hervorragend fällt auf dieses Datum mit 59,2% die Rendite auf das eingesetzte Eigenkapital aufs. Berücksichtigen wir dazu noch steigende Umsätze, dann verstehen Sie, welches Potential in dieser Firma schlummert. Handelsstrategie: Nachladen zum wiederholten Mal unter allen Marktverhältnissen.

Ein neues Allzeithoch vermeldet der US Gamehersteller Activision (Börsensymbol: ATVI US): +160.4% innert fünf Jahren. Hier gilt es, mit Beharrlichkeit am Ball zu bleiben. Das für das Jahr 2021 in Aussicht gestellte Kurs-/Gewinnverhältnis von 30.8 Punkten ist in Ordnung, stellt aber kein Schnäppchenterritorium mehr dar. Ich gehe davon aus, dass im Jahr 2020 ein neues Rekordergebnis erzielt werden kann, welches sämtliche Rekorde sprengen wird. Bei einer Betriebsgewinnmarge von erstmals über 40% sind Sie bestens aufgehoben. Hier würde ich schleunigst Ihre Positionierung erhöhen. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

In Schwung kommen die Papiere von Global Payments (Börsensymbol: GPN US): +244.7% (Neuer Rekord) innert fünf Jahren ist eine starke Leistung. Ich bin der Meinung, dass sich hier noch enormes Potential verbirgt. Im Jahr 2017 lag das Betriebsergebnis (EBIT) noch bei 1.051 Milliarden US$, per 2023 wird sich diese Kennzahl auf über 4 Milliarden US$ erhöhen. Spektakulär ist die Steigerung der erwarteten Umsatzrendite: Im Jahr 2017 lag dieser Wert noch bei 29.9%, bis 2023 sollte er sich auf 45.22% akzentuieren. Wichtig ist, dass Sie die Dividende auf jährlicher Basis in neue Papiere reinvestieren sollte. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktumständen.

Einsame Spitze sind die Papiere von Vestas Windsystems (Börsensymbol: VWS DC): +145.7% innert zwölf Monaten ist ein Spitzenergebnis. Hier dürfen Sie sich unter keinen Umständen vorzeitig Kasse machen.  Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Sie sollten schleunigst die Papiere des Investmenthauses Moelis (Börsensymbol: MC US) erwerben: Der mit 3 Milliarden US$ taxierte Titel befindet sich auf dem aufsteigenden Ast. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktumständen. Ich gehe davon aus, dass sich im Jahr 2021 die Anzahl der IPOs stark erhöhen wird.

Darf ich ihnen den israelischen Wert Ormat Technologies (Börsensymbol: ORA US) vorstellen. Im Jahr 2017 belief sich der EBIT auf 205 Millionen US$, per 2024 sollte erstmals die Marke von 300 Millionen US$ übersprungen werden. Obwohl die Gewinnentwicklung nicht spektakulär ist, sollten Sie auf jeden Fall zusätzliche Akzente setzen. Die Umsatzrendite wird im Jahr 2021 erstmals die Marke von 31% überschreiten. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Auf Zug kommen endlich die Papiere des US Kreditkartenunternehmens Visa (Börsensymbol: V US): +201.7% (Neuer Rekord) innert fünf Jahren ist ein starkes Stück. Am 12. Februar 2021 sind die nächsten Quartalszahlen angesagt. Die Devise lautet hier: die Dividende einsammeln und alle drei Jahre in neue Papiere zu reinvestieren. Per 2023 wird das Kurs-/Gewinnverhältnis unter die Marke von 28 Punkte fallen, was für dieses Papier spricht. Handelsstrategie: Halten und geniessen! 

Spektakulär ist die langfristige Kursentwicklung bei TakeTwo Interactive (Börsensymbol: TTWO US): +550.7% (Neuer Rekord) innert fünf Jahr ist von einem anderen Stern. Im Jahr 2018 lag das Betriebsergebnis (EBIT) bei 484 Millionen US$, per 2024 sollte sich die Kennzahl auf 1.211 Milliarden US$ erhöhen. Bei einer Umsatzrendite von über 25%, sollte nichts anbrennen. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Begeistert bin ich von Taiwan Semiconductors (Börsensymbol: TSM US): +503.2% innert fünf Jahren ist eine absolute Sensation. Hier sollten Sie unter allen Umstände Akzente setzen. Die charttechnische Situation ist ausgezeichnet. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Die Papiere von Kansas City Southern (Börsensymbol: KSU US) haben sich auf ein neues Rekordniveau gehievt: +221.1% innert fünf Jahren bei reinvestieren Dividenden ist ein Topergebnis. Das Call Volumen lag am Freitag bei 86%. Im Jahr 2017 lag das Betriebsergebnis (EBIT) noch bei 922 Millionen US$, per 2023 sollte dieser Wert erstmals über 1.4 Milliarden US$ ansteigen. Bei einer erwarteten Umsatzrendite von 43.2% im 2023 sind Sie als Investor bestens bedient. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktumständen.  

Ständig neue Rekorde beim dänischen Energiewert Orsted (ORSTED): +425% beträgt der Zuwachs über die letzten fünf Jahre. Hier müssen Sie schleunigst Flagge zeigen. Hier können Sie bis 5% Ihres gesamten Bestandes verwetten. Handelsstrategie: Nachladen zum wiederholten Mal unter allen Marktumständen.

Der Zahlungsvermittler Paypal (Börsensymbol: PYPL US) startet durch: +116.8% (Neuer Rekord) innert eines Jahres  ist ausgezeichnet, aber in meinen Augen erst der Anfang.  Lag der Umsatz im Jahr 2017 bei 13.094 Milliarden US$, so erhöht sich diese Kennzahl bis 2023 auf 33 Milliarden US$. Für mich entscheidend  ist, dass die Umsatzrendite bei diesem Wachstumsszenario nie unter die Marke von 22% fällt. Handelsstrategie: Nachladen zum wiederholten Mal unter allen Marktumständen!

Bei Xylem (Börsensymbol: XYL US) kommen ESG Fans auf ihre Rechnung: +224.6% (Neuer Rekord) innert fünf Jahren ist ein starkes Ergebnis. Anleger müssen mit schwankenden Betriebsergebnissen (EBIT) rechnen. Erst im Jahr 2023 dürfte der bisherige Rekord aus dem Jahr 2019  egalisiert werden. Handelsstrategie: Gedeckte Calls mit einer Laufzeit von neun Monaten.

Hot Stocks: Wix.com (WIX US), Tesla (TSLA US), LVMH (MC FP), Adidas und Partners Group

Handelsstrategie: Setzen Sie nochmals Akzente, denn sonst fährt der Zug ohne Sie ab! Agieren Sie smart und rennen Sie nicht jedem Trend hinterher!

Herzlichst Ihr

François Bloch

08/01/2021
07/01/2021