Trading Desk

 Massive Mehrrendite für Sie auch im Jahr 2020 – Keine Positionswechsel – Israel macht Freude

"The Week" abonnieren

13/01/2020, by François Bloch

Keine Sorgen muss sich meine Leserschaft bei Fair Isaac  (Börsensymbol: FICO US) machen: +96,33% innert einem Jahr ist ein Top Ergebnis. Der mit 11 Milliarden US$ taxierte Höhenflieger begeistert. Trotzdem gilt es, nicht in eine Euphorie zu verfallen, denn das aktuelle Kurs-/Gewinnverhältnis von 61 Punkten, ist kein Börsenschnäppchen mehr. Wichtig für Sie sind die von meinen Modellen errechneten Zukunftswerte: Steigerung der Betriebsgewinnmarge von 23.2% auf 24.9% im Jahr 2021. Einher geht auch eine signifikante Steigerung der Umsätze des Unternehmens, welches im elektronischen Zahlungsverkehr seine Stärken aufweist. Lag der Umsatz im Jahr 2017 noch bei 932 Millionen US$, so erhöht sich diese Kennzahl bis 2022 auf 1 452 Millionen. Ich würde nicht mit gedeckten Calls agieren. Die charttechnische Aufwärtstendenz ist zu ausgeprägt. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktumständen.

Weiterhin dabei bleiben sollten Sie bei Mastercard (Börsensymbol: MA US): +276.9% innert fünf Jahren ist ein Top Ergebnis und ein Ende dieses Höhenflugs ist noch lange nicht in Sicht. Erstmals beträgt die Marktkapitalisierung weit über 300 Milliarden US$. Mir gefällt die fokussierte Geschäftsstrategie, welche sich in einer Rendite auf das eingesetzte Eigenkapital von über 61% per 2021 niederschlägt. Hier erhalten Sie eine Wachstumsstory der Extraklasse. Einziger Malus: Die fundamentale Bewertung ist leicht überhöht, aber dies ist nur eine temporäre Erscheinung, die sich über die Jahre zurückbilden wird. Für mich eine der Top 100 Aktien weltweit. Auf den Einsatz von gedeckten Calls würde ich verzichten, denn die charttechnische Aufwärtstendenz ist zu ausgeprägt. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Apple (Börsensymbol: AAPL US) überzeugt auch im Jahr 2020: Innert fünf Jahren, konnte das Papier um 191.6% zulegen. Insbesondere das IPhone 11 könnte für Furore sorgen. Ich würde hier auf keinen Fall vorzeitig Kasse machen. Per 2021 sollte das Kurs-/Gewinnverhältnis wieder unter die Marke von 21 Punkten fallen. Am 28. Januar 2020 stehen die nächsten Quartalszahlen an. Auf dieses Datum hin würde ich nochmals aktiv Positionen beziehen. Ein Standardwert, der in keinem smarten Investmentportfolio fehlen sollte. Falls meine Modellannahmen mit der Realität übereinstimmen, wird der Höhenflieger eine Rendite auf das eingesetzte Eigenkapital von 111% aufweisen. Hier reden wir von Kennzahlen, die innerhalb des NASDAQ 100 einzigartig sind. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Einst unter Druck, heute ein Höhenflieger der Top Liga: NVIDIA (Börsensymbol: NVDA US). Sicher ist das aktuelle Kurs-/Gewinnverhältnis von 56.8 Punkten kein Börsenschnäppchen der Extraklasse, aber schon im Jahr 2021 wird sich diese Kennzahl auf 44 reduzieren. Per 2023 wird sich dieser Faktor auf unter 30 Punkte einpendeln. Hier sollten Sie nicht alles auf eine Karte setzen, sondern mit gedeckten Calls agieren. Der Spezialist für Computerchips, welche für AI Autos genutzt werden, steht vor einer glänzenden Zukunft. Damit Ihr Engagement auf diesem erhöhten Kursniveau erfolgreich wird, müssen Sie eine Investitionsperiode von mehr als drei Jahren vorsehen. Maximale Positionsgrösse: 5% Ihres gesamten Depotbestandes. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Ruhiges Blut benötigen Sie bei  Tower Semiconductor (Börsensymbol: TSEM US): +67.23% innert einem Jahr ist ein Spitzenergebnis. Nun steigt die Spannung auf den Januar 2020 Optionenverfall. Die Umsätze sind einfach gigantisch. Warten Sie ab. Falls Sie das Engagement auf die Spitze treiben möchten, dürfen Sie gedeckte Calls einsetzen.

In eigener Sache: Ausnahmsweise erhalten Sie nicht das volle Programm. Haben Sie Verständnis, da ich mich in der ersten Trauerwoche für meinen verstorbenen Vater befinde und daher nicht die notwendige Ruhe finde, komplexe Analysen für Sie durchzuführen.

François Bloch

13/01/2020
10/01/2020