Trading Desk

 Holländische Bank ING mit Turbopower – Daimler ist in einer blendenden Verfassung - Interroll überzeugt auf der ganzen Linie

"The Week" abonnieren

22/03/2021, by François Bloch

In einer glänzenden Verfassung präsentieren sich die Papiere von Christian Dior (Börsensymbol: CDI FP) an der Pariser Börse: +276.4% innert fünf Jahren. Nun gilt es, Zurückhaltung zu zeigen, denn bei einem aktuellen Kurs-/Gewinnverhältnis von über 50 Punkten ist das Papier leicht überteuert. Ich würde vorderhand nur die Dividende auf jährlicher Basis in neue Papiere reinvestieren. Die Mehrrendite gegenüber dem CAC 40 Index sollte aber weiterhin gegeben sein.  Handelsstrategie: Halten und geniessen.

Der Wahnsinn ist die Preisentwicklung des amerikanischen Titels Williams-Sonoma (Börsensymbol: WSM US): +392.5% innert einem Jahr. Überzeugend ist die erwartete Umsatzrendite des Unternehmens von 14.2% im Jahr 2021. Im Jahr 2018 lag der Umsatz bei 5.292 Milliarden US$, per 2024 sollte sich diese Kennzahl auf über 7.28 Milliarden US$ ausweiten. Wichtig ist auch hier, die Dividende auf jährlicher Basis in neue Papiere zu reinvestieren, Handelsstrategie: Halten und geniessen.

Atemberaubend ist die Kursentwicklung beim Transportgiganten Kühne & Nagel (Börsensymbol: KNIN SW) über die letzten zwölf Monate: +110.1% (Neuer Rekord) und ein Ende des fulminanten Höhenflugs ist noch lange nicht in Sicht. Im Jahr 2018 lag das Betriebsergebnis (EBIT) bei 987 Millionen Franken, per 2024 sollte diese Kennzahl erstmals die Marke von 1.352 Milliarden Franken übersteigen. Wichtig erscheint mir, dass Sie die Dividende auf jährlicher Basis in neue Papiere reinvestieren, gleichzeitig aber mit gedeckten Calls agieren, um aus der Prämie einen (Teil)-Puffer zu generieren. Obwohl der Titel als überbewertet gilt, würde ich das Wagnis eingehen und nochmals zusätzliche Aktien nach diesem Modell erwerben. Handelsstrategie: Nur in Kombination mit gedeckten Calls bis zu 5% Ihres Depotvermögens. 

Freude habe ich an der Kursentwicklung von UnitedHealth Group (Börsensymbol: UNH US): +207.4% innert fünf Jahren. Wichtig ist auch in diesem Fall, dass Sie auf jährlicher Basis die Dividende in neue Papiere reinvestieren. Die Positionierung des Unternehmens ist ausgezeichnet. Das Betriebsergebnis (EBIT) sollte zwischen 2018 und 2024 von 17.344 Milliarden US$ auf 29.72 Milliarden US$ ansteigen. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Voll auf Zug befinden sich die Papiere der ING Bank (Börsensymbol: INGA NA): +108.0% innert zwölf Monaten und ein Ende des Höhenflugs ist noch lange nicht in Sicht. Im Jahr 2021 liegt das Kurs-/Gewinnverhältnis bei 10.6 Punkten. Ein Jahr später dürfte es unter die Marke von 10 fallen. Die jährlich anfallende Dividende gilt es, auf jährlicher Basis in neue Papiere zu reinvestieren. Solange die Nettomarge sich über 21% befindet, gibt es keinen Grund, sich aus diesem Titel zu verabschieden. Die aktionärsfreundliche Dividendenpolitik zählt zu den Pluspunkten dieses Unternehmens. Investoren, welche eine grössere Position aufbauen, können zusätzlich mittels gedeckter Calls, das Ganze optimieren. Handelsstrategie: Geniessen und Dividende auf jährlicher Basis in neue Papiere reinvestieren. 

Daimler (Börsensymbol: DAI GY) ist in einer glänzenden Verfassung. Hier müssen Sie am Ball bleiben! Momentan liegt das Kurs-/Gewinnverhältnis bei 9.60 Punkten und wird im kommenden Jahr auf tiefe 8.03 fallen. In diesem Jahr wird die Dividendenrendite bei 3.95% liegen. Bis 2022 wird sie sich auf 4.69% erhöhen. Die Operating Margin wird im Jahr 2023 erstmals über die Marke von 9% ansteigen. Der Einsatz langfristiger gedeckter Calls macht hier Sinn. Die Laufzeit der Optionen sollten Sie auf mehr als neun Monaten veranlagen. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Fasziniert bin ich vom Landmaschinenhersteller Agco (Börsensymbol: AGCO US). Innert eines Monats hat das ausgezeichnet positionierte Unternehmen einen Kurszuwachs von 25.1% erzielt. Lag das Betriebsergebnis (EBIT) im Jahr 2017 noch bei 419 Millionen US$, so wird sich diese Kennzahl bis 2023 auf über 911 Millionen US erhöhen. Einzig die Umsatzrendite vermag noch nicht überzeugen, aber dieser Malus wird schrittweise ausgemerzt. Handelsstrategie: Es lohnt sich, hier zum letzten Mal nochmals richtig Dampf zu machen.

In einer blendenden Verfassung präsentiert sich Tractor Supply (Börsensymbol: TSCO US): +130.6% innert eines Jahres. Im Jahr 2018 lag das Betriebsergebnis (EBIT) bei 702 Millionen US$, per 2024 sollte sich diese Kennzahl auf 1 198 Millionen US$ erhöhen. Die Rendite auf das eingesetzte Eigenkapital wird sich laut meinen Modellen per 2024 auf 45.2% erhöhen. Wichtig ist, dass Sie die Dividende auf jährlicher Basis in neue Aktien reinvestieren. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktumständen.

Volle Attacke heisst weiterhin die Devise beim deutschen Autowert Volkswagen (Börsensymbol: VOW3 GY): +143.9% (Neuer Rekord) innert eines Jahres. Nach einem Dämpfer in Sachen Betriebsergebnis (EBIT) im Jahr 2020, wird das Unternehmen in den kommenden beiden Jahren richtig durchstarten. Der Verkauf von E-Autos wird sich exponentiell nach oben entwickeln. Wichtig ist auch hier, dass Sie die Dividende auf jährlicher Basis in neue Papiere reinvestieren. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen bis zu 5% Ihres Depotvermögens.

Von einem anderen Stern ist die Preisentwicklung von Thor Industries (Börsensymbol: THO US): +183% innert zwölf Monaten ist eine Spitzenleistung und ein Ende des Höhenflugs ist noch lange nicht in Sicht. Im Jahr 2021 wird das Kurs-/Gewinnverhältnis auf 14.9 Punkte fallen, bevor im Jahr 2023 mit 12.87 ein neuer Tiefststand erreicht wird. Lag das Betriebsergebnis (EBIT) im Jahr 2018 noch bei 632 Millionen US$, so wird sich diese Kennzahl bis 2024 auf über 900 Millionen US$ akzentuieren. Handelsstrategie: Dividende auf jährlicher Basis in neue Aktien reinvestieren.

Begeistert dürfen sich die Mitglieder des Trading ROOM fühlen, wenn Sie die Rendite Ihres Investments bei Synpatics (Börsensymbol: SYNA US) betrachten: +187.9% innert eines Jahres. Verdächtig ist das Call Verhältnis vom Freitagabend: 74%! Ich würde jetzt einen Gang zurückschalten und mit gedeckten Calls agieren. Optimal ist in meinen Augen der 120er US$ Call auf September 2021. Handelsstrategie: Gedeckte Calls sind Trumpf.

Einen Volltreffer ist mir mit der Kaufempfehlung Norsk Hydro (ISIN: NO0005052605) gelungen: +137% (Neuer Rekord) beträgt das 12-Monatsergebnis. Wichtig ist nun, dass Sie keine weiteren Papiere mehr erwerben. Das Kurs-/Gewinnverhältnis wird sich im Jahr 2021 auf unter 17 Punkte einpendeln. Am 27. April 2021 werden die nächsten Finanzkennzahlen präsentiert. Hier sollten Sie auf jährlicher Basis die Dividende in neue Papiere reinvestieren. Handelsstrategie: Jubilieren und geniessen! 

Abwarten müssen Sie bei Delivery Hero (Börsensymbol: DHER GY): Auch im Jahr 2021 wird das Unternehmen keinen Gewinn erzielen. Erst im Jahr 2024, wird ein positives Betriebsergebnis möglich sein. Handelsstrategie: Noch zu früh für ein Investment. 

Langsam zur alten Höchstform kehren die Papiere von ASM International (Börsensymbol: ASM NA) zurück. Im Jahr 2018 lag das Betriebsergebnis (EBIT) bei 124 Millionen Euro, per 2024 sollte sich diese Kennzahl auf über 600 Millionen Euro akzentuieren. Die nächsten Zahlen erfolgen am 26. April 2021 und sollten die bisherigen bestätigen. Das aktuelle Kurs-/Gewinnverhältnis von 28.1 ist sportlich, aber im Hinblick auf 2024 ein regelrechtes Schnäppchen. Die Dividenden würde ich als Risikopuffer stehen lassen. Ob das Unternehmen im 2025 noch eigenständig ist, erscheint fraglich. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.  

Einst bezeichnete ich Kansas City Southern (Börsensymbol: KSU US) als die billigste Eisenbahnaktie Nordamerikas. Seit Sonntagabend ist die Eigenständigkeit des Unternehmens Geschichte. Bei einem Zuwachs von 180.6% innert fünf Jahren, ohne die Takeover Prämie zu berücksichtigen, können Sie beruhigt zurückschauen auf Ihr Engagement. Nun würde ich die Gewinne ins Trockene bringen und auf die Karte Union Pacific (Börsensymbol: UNP US) setzen. Bei einem aktuellen Kurs-/Gewinnverhältnis von 26.7, haben wir einen fundamentalen Bewertungsabschlag gegenüber dem Eisenbahnindex. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen bis auf 5% Ihres gesamten Aktienbestandes.

Klein, aber fein ist der Tessiner Logistikkonzern Interroll (Börsensymbol: INRN SW): +306.4% (Neuer Rekord) innert fünf Jahren ist herausragend. Im Jahr 2017 lag das Betriebsergebnis (EBIT) bei 47.4 Millionen Franken und sollte sich laut meinen Schätzungen bis 2023 auf 102.2 Millionen steigern. Bei einer geschätzten Umsatzrendite von 15.1% auf dieses Datum hin, sollte alles seinen Lauf nehmen. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktumständen. .  

Richtig Dampf wird bei ABB (Börsensymbol: ABBN SW) gemacht, denn eine (Teil)-abspaltung gewisser Unternehmensteile wird immer wahrscheinlicher. Momentan liegt das Kurs-/Gewinnverhältnis bei 27.6 Punkten. Per 2024 fällt es unter 18. In Kombination mit gedeckten Calls und einer minimalen Laufzeit von 9 Monaten erhalten Sie ein  perfektes Paket. Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.  

Mit einem sensationellen Jahresergebnis 2020 fasziniert das US Medienhaus Discovery (Börsensymbol: DISCA US) meine Leserschaft. Der Zuwachs liegt bei +182.3% (Neuer Rekord) über die letzten drei Monate. Jetzt wo das Unternehmen schrittweise seine Bruttomargen erhöht, gibt es keinen Grund, hier vorzeitig die Gewinne einzukassieren. Ich stelle die Behauptung auf, dass bei der aktuellen Kadenz der Fortschritte die Eigenständigkeit des Unternehmens in den nächsten drei Jahren in Frage gestellt ist.  Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Auf dem Weg zur alten Stärke befinden sich die Papiere von BMW (Börsensymbol: BMW GY). Bei einem erwarteten Kurs-/Gewinnverhältnis von unter 8 Punkten (Aktuell: 9.42) per 2022 ist diese Bewegung im Markt nachvollziehbar. Auch hier werden die Elektrowagen immer mehr zum Verkaufsschlager. Handelsstrategie:Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

HOT STOCKS

Universal Display (OLED US), Dillards (DDS US), Tripadvisor (TRIP US), Square (SQ US) und Whirlpool (WHR US) 

Marktstimmung: Volle Attacke, auch wenn der 10-Jährige US Treasury ungeahnte Höhen erreicht.

Herzlichst Ihr

François Bloch

19/03/2021
18/03/2021