Zurück
payoff Traders Idea Trading Desk

«The Week»: Die Bewertungen stehen im Fokus

05.12.2022 3 Min.
  • François Bloch

Zürich Versicherung als Grundpfeiler – UnitedHealth Group fasziniert weiterhin – Geduld bringt Rosen

Fasziniert bin ich weiterhin vom US-Versicherungswert UnitedHealth Group (Börsensymbol: UNH US). Der Bewertungsabschlag liegt bei 33.1%. Laut meinen Berechnungen wird sich der Gewinn pro Aktie um 11.07% beim USD 501 Milliarden Titel erhöhen. Im kommenden Jahr wird sich das Kurs-/Gewinnverhältnis auf 22.5 Punkte reduzieren. Wichtig erscheint mir, dass Sie die Dividende auf jährlicher Basis in neue Papiere reinvestieren. Die nächsten Quartalszahlen sind am 17. Januar 2023.
Handelsstrategie: Nachladen.

Setzen Sie auf die Papiere von Canadian Pacific Railway (Börsensymbol: CP TO). Das Unternehmen sollte 2023 einen Ertragszuwachs von 19.37% erzielen. Innert fünf Jahren ist die Aktie um 150.7% angestiegen. Der CAD 103 Milliarden Titel erscheint mir als Transportwert eine sehr interessante Depotergänzung zu sein. Das Kurs-/Gewinnverhältnis sollte von aktuell 30.9 Punkte auf 24.2 im 2023 fallen. Am 29. Dezember 2022 handelt die Aktie ex-Dividende.
Handelsstrategie: Wieder neu im Fokus. Nachladen.

Stark nach oben zeigen die Papiere der Zürich Versicherung (Börsensymbol: ZURN SW). Aktuell beträgt der Bewertungsabschlag 42.9%, was für einen Assekuranztitel enorm viel ist. Im kommenden Jahr sollte die Dividendenrendite knapp unter 5% verharren. Besonders gut gefällt mir die charttechnische Verfassung des Papiers. Ich betrachte diesen Titel als einen wichtigen Grundpfeiler innerhalb eines konservativen Portfolios.
Handelsstrategie: Nachladen.

Der US Auto-Ersatzteilspezialist O’Reilly (Börsensymbol: ORLY US) steigt in ungeahnte Höhen: +241.9% innerhalb von 5 Jahren. Obwohl das Papier keinen Bewertungsabschlag mehr aufweist, sollten Sie auf jeden Fall zusätzliche Akzente setzen. Im kommenden Jahr sollte die Umsatzrendite erstmals die Marke von 20.8% erreichen. Die charttechnische Verfassung des Papiers ist hervorragend und sollte knallhart ausgenutzt werden.
Handelsstrategie: Nachladen.

Zu einem immer heisseren Börsenpoker mutieren die Papiere von INCYTE (Börsensymbol: INCY US). Der USD 18 Milliarden Titel sollte im kommenden Jahr mit einem Kurs-/Gewinnverhältnis von 27.5 Punkten gehandelt werden. Das Unternehmen ist fokussiert auf die Behandlung von Krebsbehandlungen. Hier erhalten Sie keine Dividendenausschüttung, was Sie in Ihrem Investmententscheid immer berücksichtigen müssen. Der Einsatz von gedeckten Calls ist Pflicht, da dieser Sektor überhöhten Kursschwankungen ausgesetzt ist.
Handelsstrategie: Nachladen.

Keine Sorgen müssen sich meine Leser in Sachen Fair Isaac (Börsensymbol: FICO US) machen: +295% innert fünf Jahren. Das aktuelle Kurs-/Gewinnverhältnis liegt bei 40.2 Punkten, was unter den 45 liegt, welche momentan für Softwareaktien an den US Börsen bezahlt werden. Jetzt dürfen Sie hingegen keine weiteren Positionen erwerben, sondern einfach knallhart die Positionen in ihrem Portfolio halten.
Handelsstrategie: Geduld zahlt sich auf der ganzen Linie aus.

Interessanter werden in meinen Augen die Aktien der Deutschen Telecom (Börsensymbol: DTE GY). Der Bewertungsabschlag liegt bei hohen 62.4%. Hier gilt es die Papiere zu erstehen und die Dividendenausschüttung umgehend in neue Aktien zu reinvestieren. Das Unternehmen ist im internationalen Kontext ausgezeichnet positioniert.
Handelsstrategie: Nachladen.

Der US-Krebsmittelhersteller Merck (Börsensymbol: MRK US) vermag die grössten Zweifler zu überzeugen. Mit einer Anlagerendite von +55.3% innert einem Jahr, geht Ihre Rechnung vollends auf. 2023 steht das Kurs-/Gewinnverhältnis bei 16.3 Punkten. Hier gilt es zusätzliche Akzente zu setzen für den smarten Investor.
Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Haben Sie einen guten Start in die Woche! Werden Sie nicht zu euphorisch im aktuellen Marktumfeld. Die Vorzeichen für eine Jahresendrally sind gegeben.

Herzlichst Ihr
François Bloch

Weitere News aus der Rubrik

Unsere Rubriken