Zurück
payoff Traders Idea Trading Desk

«The Week»: Weiter auf Hochtouren

30.05.2023 4 Min.
  • François Bloch
    Experte

Elektrifizierung ist ein grosser Treiber – Europa ist auch stark im Halbleiter-Bereich – Alcon unbedingt anschauen

Als Neuempfehlung dieser Woche will ich Ihnen Siemens Energy (Börsensymbol: ENR GY) präsentieren. Das Betriebsergebnis (EBIT) sollte zwischen 2021 und 2025 von EUR 661 Millionen auf EUR 3,558 Milliarden anspringen. Der EUR 19 Milliarden Titel ist ein Nachwuchswert, dem eine grosse Zukunft vorausgesagt wird.
Handelsstrategie: Neu auf der Empfehlungsliste.

Einer der Zukunftswerte in Europa ist die Schneider Electric (Börsensymbol: Börsensymbol: SU FP). Das Betriebsergebnis (EBIT) soll zwischen 2020 und 2025 von EUR 3.926 Milliarden auf EUR 7.092 Milliarden ansteigen. Lag 2020 die Umsatzrendite bei 15.6%, so sollte diese Kennzahl im 2025 die Marke von 17.8% erreichen. Die Dividende sollte im gleichen Zeitraum von EUR 2.60 auf EUR 4.09 pro Aktie ansteigen.
Handelsstrategie: Neu auf der Empfehlungsliste.

Eher unbekannt sind die Papiere von Dassault Systèmes (Börsensymbol: DSY FP). Das Betriebsergebnis (EBIT) sollte zwischen 2020 und 2025 von EUR 1.350 Milliarden auf EUR 2.374 Milliarden anwachsen. Bei einer erwarteten Umsatzrendite von 33.8% in drei Jahren, sollte im grünen Bereich sein.
Handelsstrategie: Neu auf der Empfehlungsliste.

Dem irischen «Billigflieger» Ryanair (Börsensymbol: RYA LN) bescheinige ich eine grosse Zukunft. Das Betriebsergebnis (EBIT) sollte zwischen 2020 und 2025 von EUR 670 Millionen auf EUR 2.309 Milliarden ansteigen. Beeindruckend ist in diesem Fall die Entwicklung des Gewinns pro Aktie – von EUR 0.58 auf EUR 1.89. Erst 2025 sollte erstmals eine Dividende ausgeschüttet werden!
Handelsstrategie: Neu auf der Empfehlungsliste!

Immer stärker in Sachen Elektromobilität wird die BMW (Börsensymbol: BMW GY). Das Betriebsergebnis (EBIT) könnte zwischen 2020 und 2025 von EUR 4.830 Milliarden auf EUR 15.041 Milliarden anwachsen. Spannend ist auch hier die Entwicklung der Umsatzrendite 2020 -2025: von 4.88% auf 9.71%. Ganz gefällt mir auch die Entwicklung der Dividendenausschüttung, von EUR 1.90 auf EUR 5.24.
Handelsstrategie: Neu auf der Empfehlungsliste.

Zu einem Finanzkoloss können sich die Papiere der Mercedes-Benz Group (Börsensymbol: MBG GY) entwickeln. Das Betriebsergebnis (EBIT) sollte zwischen 2020 und 2025 von EUR 6.603 Milliarden auf EUR 19.314 Milliarden anwachsen. Hervorragend ist die allfällige Dividendenentwicklung: von EUR 1.35 2020 auf EUR 5.31 pro Aktie im 2025.
Handelsstrategie: Neu auf der Empfehlungsliste.

Sicherlich nicht der bekannteste Name im europäischen Halbleitergeschäft, dafür aber sehr spannend – die STMicroelectronics (Börsensymbol: STM FP). Das Betriebsergebnis (EBIT) sollte zwischen 2020 und 2025, von EUR 1.334 Milliarden auf EUR 5.267 Milliarden anwachsen. Die Dividende sollte sich in der gleichen Periode von EUR 0.17 auf EUR 0.33 verbessern.
Handelsstrategie: Nachladen.

Hier gilt es aktiv zu werden, obwohl die Performance bei ASM International (Börsensymbol: ASM NA) schon heute sehr gut ist. Das Betriebsergebnis (EBIT) sollte zwischen 2020 und 2025 von EUR 327 Millionen auf EUR 989 Millionen ansteigen. Der Gewinn pro Aktie sollte in der gleichen Periode von EUR 5.78 auf EUR 17,7 ansteigen. Stark finde ich den Sprung der Umsatzrendite, von 24.6% auf 28,4%. Die Dividendenausschüttung sollte in der gleichen Periode von EUR 2.00 auf EUR 3.82 ansteigen.
Handelsstrategie: Nachladen trotz einem Wochenplus von 10.3%.

Viel zu günstig kommen die Papiere der Deutschen Post (Börsensymbol: DPW GY) daher. Das Betriebsergebnis (EBIT) sollte zwischen 2020 und 2025 von EUR 4.847 Milliarden auf EUR 7.786 Milliarden anwachsen. Die Dividende steigen neu von EUR 1.35 auf EUR 1.95 pro Aktie an. Erwartet wird eine Rendite auf das eingesetzte Eigenkapital von 19% im 2025.
Handelsstrategie: Nachladen.

Immer besser entwickeln sich die Papiere des spanischen IT Spezialisten Amadeus IT (Börsensymbol: AMS IT): +7.32% innert einem Monat. Die Finanzkennzahlen sind überragend, das Betriebsergebnis (EBIT) sollte von EUR -772 Millionen im 202o auf EUR 1.989 Milliarden 2025 ansteigen. Auf diesen Zeitpunkt hin, sollte erstmals in der Firmengeschichte die Umsatzrendite die Marke von 30% übersteigen.
Handelsstrategie: Nachladen.

Unsere Schweizer Investoren sollten vermehrt auf die Karte ALCON (Börsensymbol: ALC SW) setzen: Das Betriebsergebnis (EBIT) sollte zwischen 2020 und 2025 von CHF 789 Millionen auf CHF 2.374 Milliarden anwachsen. Der CHF 35 Milliarden Titel gehört in jedes smarte Investmentportfolio mit längerer Haltefrist.
Handelsstrategie: Neu auf der Empfehlungsliste.

Herzlichst Ihr
François Bloch

____

Heute 17 Uhr live! François Bloch nimmt Stellung und gibt vertiefte Informationen zu seinen Empfehlungen. Dazu eine spannende Produktidee.
Seien Sie unbedingt dabei. Gleich hier 👇👇

____

Uns ist wichtig, dass wir Ihnen auch konkrete Möglichkeiten an die Hand geben. In dieser Woche setzen wir auf Schweizer Titel mit Dassault Systems, Schneider Electric und Siemens Energy.

Der Barrier Reverse Convertible (CH1254449049) überzeugt mit einem Coupon von 12.75% p.a., bei einer Barriere von 55% und einer Laufzeit von 12 Monaten und der möglich der vorzeitigen Zurückzahlung.

Das Produkt ist derzeit in Zeichnung. Einfach über Ihre Hausbank oder Online-Bank wie Swissquote zeichnen oder die ISIN Ihrem Kundenbetreuer übermitteln. Mehr zum Produkt heute ab 17 Uhr!

Please wait while flipbook is loading. For more related info, FAQs and issues please refer to DearFlip WordPress Flipbook Plugin Help documentation.

Weitere News aus der Rubrik

Unsere Rubriken