Trading Desk

Getinge weiterhin blendend – Französisches Callcenter performt – Gebrauchte Baumaschinen sind gesucht

25/10/2021, by François Bloch

Unaufhaltsam nach oben geht es mit dem deutschen Softwarehaus NEMETSCHEK (Börsensymbol: NEM GY): +446.2% innert fünf Jahren. Das Betriebsergebnis (EBIT) lag 2018 bei EUR 97.8 Millionen, so erwarte ich eine Steigerung dieser Kennzahl auf EUR 232 Millionen im 2024. In diesem Jahr wird die Umsatzrendite sich auf 25% im 2021 steigern, nachdem diese Kennzahl im 2018 noch bei 21.2% lag. Charttechnisch kann die Aktie bis auf EUR 113.48 ansteigen. Die Kurszielsetzungen der Finanzanalysten liegen um 16.5% tiefer als der aktuelle Aktienkurs.
Handelsstrategie: Nachladen nur unter allen Marktverhältnissen.

In einer blendenden Verfassung präsentieren sich die Aktien von GETINGE (Börsensymbol: GETI BB):+393.7% beträgt der Zuwachs an der schwedischen Börse über die letzten drei Jahre. Der Spezialist für medizinische Geräte hat noch nicht sein volles Potential entfaltet und steht vor einer glänzenden Zukunft. Das Betriebsergebnis (EBIT) lag 2018 noch bei SEK 2.216 Milliarden. Ich erwarte eine Akzentuierung dieser Kennzahl auf SEK 5.321 Milliarden bis ins 2024. Bei einer aktuellen Umsatzrendite von 16.2% betrachte ich die Rückschlaggefahr als sehr moderat. Wichtig ist, dass Sie die Dividende auf jährlicher Basis reinvestieren. Der Buchwert der Aktie wird sich zwischen 2018 und 2024 von SEK 72.2 auf SEK 108.
Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen. Weist ein starkes Wachstumspotential zu einem gerechtfertigten Preis auf.

Setzen Sie weiterhin im verstärkten Masse auf die Papiere des dänischen Transportgiganten DSV Panalpina A/S (Börsensymbol: DSV NO): +387.8% innert fünf Jahren ist ein starkes Ergebnis. Das Betriebsergebnis (EBIT) lag 2018 bei DKK 5.450 Milliarden, so erwarte ich eine Steigerung dieser Kennzahl bis auf DKK 17.899 Milliarden bis ins 2024. Der Umsatz sollte zwischen 2018 und 2024 um mehr als 156% ansteigen. Aus diesem Grund empfehle ich Ihnen die Dividenden auf jährlicher Basis in neue Papiere zu reinvestieren. Per 2024 sollte das Kurs-/Gewinnverhältnis auf unter 26.2 Punkten fallen. Aktuell liegt diese Kennzahl bei 33.3 Punkten.
Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Richtig nach oben geht es mit dem französischen Callcenter Spezialisten Teleperformance SE (Börsensymbol: TEP FP): +295.4% innert fünf Jahren. Der EUR 21 Milliarden Titel ist auf dem regelrechten Wachstumspfad. Das Betriebsergebnis (EBIT) lag 2017 noch bei EUR 566 Millionen, so erhöht sich diese Kennzahl auf EUR 1.162 Milliarden bis ins 2024. Laut meinen Modellanalysen wird die Umsatzrendite im 2025 erstmals an die Marke von 15% kommen. Diese Vorhersage unterstützt die Aufwärtstendenz des Papiers auf absehbare Zukunft.
Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Setzen Sie nochmals eine Schippe drauf beim norwegischen Topwert Novo Nordisk (Börsensymbol: NOVO DC): +221.9% innert fünf Jahren ist ein Topergebnis und die Wachstumsaussichten sind mehr als intakt. Das Kurs-/Gewinnverhältnis wird 2022 auf knapp unter 30 Punkte fallen. Bei einer aktuellen Umsatzrendite von 42%, sehe ich das Rückschlagrisiko als moderat. Über die Jahre hinaus sollten Sie diesen Performanceturbo nicht verschmähen.
Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Hier müssen Sie nochmals ein Augenmerk darauf werfen: Siemens Healthineers (Börsensymbol: SHL GY). Die Aktie zeigt einem Zuwachs von +57.4% über die letzten zwölf Monate. Der EUR 66.2 Milliarden Wert wird laut meinen Modellen mit einem Abschlag von 16.5% gehandelt. Das aktuelle Kurs-/Gewinnverhältnis für den Spezialisten der medizinischen Bildgebung liegt bei 36.8 Punkten und wird sich über die Jahre leicht abschwächen. Was für das Papier spricht: die Umsatzrendite wird erstmals in diesem Jahr die Grenze von 18% erreichen. Dies ist umso erstaunlicher, da die Firma sich auf einem Wachstumskurs befindet und ein recht hohes Debit/Equity Verhältnis aufweist.
Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen bis auf 3.75% Ihres gesamten Aktienbestandes.

Ausgezeichnet unterwegs sind die Papiere von SalMar (Börsensymbol: SALM NO): +196.6% innert fünf Jahren. Das aktuelle Kurs-/Gewinnverhältnis liegt bei 23.7 Punkten und wird sich auf unter 20 Punkten per 2023 reduzieren. Die aktuelle Dividendenrendite liegt bei 3.34% und wird sich auf 4.01% bis ins 2023 erhöhen. Das Nettoergebnis 2021 liegt bei 343 Millionen und wird sich auf 397 Millionen bis ins 2022 erhöhen. Die Marktkapitalisierung wird laut meinen Modellen erstmals im 2023 die Grenze von 10 Milliarden erreichen. Die jährliche Dividendenausschüttung sollten Sie in neue Papiere reinvestieren.
Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Richtig heiss bin ich auf die Papiere der HERC Holding (Börsensymbol: HERC US): +548.9% innert fünf Jahren. Das Unternehmen vermittelt gebrauchte Baumaschinen in den USA. Der erstmalige USD 5 Milliarden Titel steht vor einer sensationellen Zukunft. Das Betriebsergebnis (EBIT) lag 2018 noch bei USD 206 Millionen, so erhöht sich diese Kennzahl auf USD 588 Millionen bis ins 2024. Schon im 2022, wird die Umsatzrendite die stolze Marke von 21.7% erreichen. 2018 lag diese Kennzahl noch bei 10.4%.
Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen. Ein absoluter Powerwert der Extraklasse.

Verstärkt erscheinen auf meinen Tools die Papiere von Western Alliance Bancorporation (Börsensymbol: WAL US): +193.5% innert einem Jahr. Trotz dieses guten Ergebnisses, wird das USD 12.6 Milliarden Papier mit einem Abschlag von 28.7% gehandelt. 2021 wird sich das Kurs-/Gewinnverhältnis auf 13 Punkte belaufen, bevor im 2024 diese Kennzahl sich auf unter 10 Punkten erstmals einpendeln wird. Schwach ist einzig die Dividendenrendite, welche knapp über 1% liegt. Famos ist die erwartete Umsatzrendite von 56.1% fürs 2022. Die Rendite auf das eingesetzte Eigenkapital liegt bei 19.1%, was mehr als attraktiv für den smarten Investor ist.
Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktumständen. Der USD 12.6 Milliarden Titel ist eine regelrechte Investitionsperle.

Stramm nach oben steigen die Papiere von SONOVA (Börsensymbol: SOON SW): +196.2% innert fünf Jahren ist ein tolles Ergebnis. Das Betriebsergebnis (EBIT) lag 2019 noch bei CHF 536 Millionen, so erhöht sich diese Kennzahl auf über CHF 1.012 Milliarden bis ins 2025. Fürs 2022 wird eine Umsatzrendite von 24.4%, nachdem diese Kennzahl im 2019 noch bei 19.4% lag. Der Gewinn pro Aktie, wird sich zwischen 2019 und 2024, um 102% steigern. Das charttechnische Kursbild sieht eine obere Begrenzung des Titels bei CHF 384.50. (Aktuell: CHF 374.20).
Handelsstrategie: Halten und geniessen!

Volle Kraft voraus lautet die Devise bei LEONTEQ (Börsensymbol: LEON SW): +80.8% innert einem Jahr ist ein gutes Ergebnis. Hier gilt es nun mit gedeckten Calls richtig Tempo zu machen! Hier wäre ein 60er Franken Call auf den Juni 2022 eine tolle Lösung. Sie erhalten ein mehr als optimales Risiko-/Renditeprofil.
Handelsstrategie: Agieren Sie mit gedeckten Calls.

Der US Kosmetikkonzern Estée Lauder (Börsensymbol: EL US): +299.1% innert fünf Jahren ist ein starkes Ergebnis. Das Betriebsergebnis (EBIT) lag 2019 noch bei USD 2.607 Milliarden. 2024 wird diese Kennzahl sich auf USD 5.001 Milliarden erhöhen. Die Umsatzrendite wird sich im 2023 auf über 20% erhöhen. Die Dividende wird sich über die Jahre schrittweise erhöhen. Der USD 118 Milliarden Titel ist perfekt für weitere Wachstumsschübe.
Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Technisch starke Werte:

Eine mehr als erfolgreiche Handelswoche wünscht Ihnen
François Bloch

22/10/2021
22/10/2021