Trading Desk

Biomérieux ist zurück auf der Erfolgsspur – Ahold mit Bewertungsabschlag – Thermo Fisher als Trumpfass

29/11/2021, by François Bloch

Zurück auf die Erfolgsspur zurückgekehrt sind die Papiere des französischen Unternehmens Biomérieux (Börsensymbol: BIM FP): +208% innert fünf Jahren ist ein starkes Ergebnis. Laut meinen Berechnungen wird sich das Betriebsergebnis (EBIT) von EUR 361 Millionen 2018 auf EUR 632 Millionen bis ins 2024 erhöhen. Bei einer erwarteten Umsatzrendite von 18.2% auf dieses Datum hin, sollten Sie auf jeden Fall weiterhin mit von der Partie sein. Aggressiv würde ich hier aber nicht Nachkaufen, sondern einfach nur auf jährlicher Basis aus der Dividendenausschüttung heraus neue Aktien erwerben. Der Buchwert pro Aktie wird sich zwischen 2018 und 2024 um nahezu 82% erhöhen, womit Sie vollkommen auf Ihre Rechnung kommen dürften.
Handelsstrategie: Dividende in neue Aktien reinvestieren, mehr sollten Sie nicht unternehmen.

Stramm nach oben geht es mit den Papieren von Laboratory Corporation of America Holdings (Börsensymbol: LH US): +132.4% innert fünf Jahren. Der USD 27.7 Milliarden Titel wird Sie auch in der Zukunft begeistern. Das Betriebsergebnis (EBIT) wird sich von USD 1.723 Milliarden 2018 auf USD 2.462 Milliarden im 2024 erhöhen. Was für ein erhöhtes Engagement von Ihrer Seite spricht, ist die aktuelle Umsatzrendite von 23.1%. Der Gewinn pro Aktie wird sich zwischen 2018 und 2024 um mehr als 82% erhöhen.
Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Spass machen die Papiere von Eurofins Scientific (Börsensymbol: ERF FP): +183.2% innert fünf Jahren. Das aktuelle Kurs-/Gewinnverhältnis des EUR 21.8 Milliarden Titels ist mit 26.5 Punkten um einiges tiefer als die amerikanische Branchenkonkurrenz, welche zu einer Bewertung von 46.5 Punkten gehandelt wird. Auch hier sind die Finanzkennzahlen auf die kommenden Jahre hervorragend: Das Betriebsergebnis (EBIT) lag 2018 bei EUR 521 Millionen, so erhöht sich diese Kennzahl auf EUR 1.198 Milliarden bis ins 2024. Bei einer aktuellen Umsatzrendite von 20.2% sind Sie als Anleger bestens positioniert. Der Gewinn pro Aktie wird sich zwischen 2018 und 2024 um mehr als 132% erhöhen. Es gilt auch hier die entsprechende Dividendenausschüttung in neue Papiere auf jährlicher Basis zu reinvestieren.
Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Eine interessante Opportunität ergibt sich bei den Papieren von American International Group (Börsensymbol: AIG US): +45% innert zwölf Monaten ist ein sehr gutes Ergebnis. Der Bewertungsabschlag beträgt mehr als 47%. 2018 lag das Betriebsergebnis (EBIT) bei USD 2.718 Milliarden, so wird sich diese Kennzahl auf über USD 8.221 Milliarden bis ins 2024 erhöhen. Auch hier sollten Sie die Dividende auf jährlicher Basis in neue Papiere reinvestieren. Gelingt es dem Unternehmen die Rendite auf das eingesetzte Eigenkapital über 8% zu stabilisieren, gilt es weitere Positionen zu erwerben.
Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Der fundamentale Bewertungsabschlag von 38.2% bei Ahold Delhaize (Börsensymbol: AD NA) ist extrem hoch und sollte für weitere Zukäufe genutzt werden. +100.1% innert fünf Jahren ist ein starkes Ergebnis. Das aktuelle Kurs-/Gewinnverhältnis liegt bei 14. 5 Punkten und sollte sich auf 14.2 per 2022 reduzieren. Der EUR 30.921 Milliarden Titel wird Sie auf der ganzen Linie begeistern. Hier gilt es nochmals Akzente zu setzen. Die charttechnische Verfassung des Papiers ist ausgezeichnet. Eine Positionserhöhung drängt sich auf jeden Fall für den visierten Anleger auf.
Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Ein Geheimtyp ist der belgische Logistikspezialist Warehouses de Pauw SA (Börsensymbol: WDP BB): +317.9% innert fünf Jahren ist ein sehr gutes Ergebnis. 2018 lag das Betriebsergebnis (EBIT) bei EUR 172 Millionen, per 2024 sollte sich diese Finanzkennzahl auf über EUR 300 Millionen erhöhen. Die Dividende wird sich zwischen 2018 und 2024 um mehr als 38% erhöhen. Die Umsatzrendite erreichte 2020 die famose Zahl von 93.2%. Falls die Tendenz weiter anhält, werden Sie in den Besitz einer Renditeperle kommen.
Handelsstrategie: Neu auf der Empfehlungsliste.

38.2% beträgt der fundamentale Bewertungsabschlag bei Quest Diagnostics (Börsensymbol: DGX US): Trotz einer Jahresrendite von +26.5% ist das Potential noch längst nicht ausgeschöpft. Hier gilt es zusätzliche Positionen aufzubauen. Das Betriebsergebnis (EBIT) lag 2018 bei USD 1.225 Milliarden, per 2024 wird sich diese Kennzahl auf USD 1.502 Milliarden erhöhen. Der Buchwert pro Aktie wird sich zwischen 2018 und 2024 um mehr als 76% erhöhen. Sehr wichtig ist auch in diesem konkreten Fall, dass Sie die Dividende auf jährlicher Basis in neue Papiere reinvestieren. Bei einem erwarteten Verschuldungsgrad von 1.63 per 2024, dürfen Sie auf jeden Fall, diese Strategie weiterverfolgen.
Handelsstrategie: Neu auf der Empfehlungsliste.

Ein regelrechtes Trumpfass in Ihrem Portfolio sollten die Papiere von Thermo Fisher (Börsensymbol: TMO US) sein: +356.5% innert fünf Jahren ist ein Topergebnis für den mit USD 251.7 Milliarden bewerteten Höhenflieger. Das Betriebsergebnis (EBIT) lag 2018 noch bei USD 5.615 Milliarden, so wird sich diese Kennzahl auf USD 11.521 Milliarden bis ins 2024 erhöhen. 2022 wird sich die Umsatzrendite laut meinen Hochrechnungen auf 25.3% belaufen und dies bei Einnahmen von über USD 40 Milliarden. 2018 lag der Umsatz des Unternehmens noch bei USD 24.538 Milliarden. Der Gewinn pro Aktie, wird sich zwischen 2018 und 2025 nahezu verdreifachen.
Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Total begeistert bin ich von DANAHER (Börsensymbol: DHR US): +329.9% innert fünf Jahren und ein Ende des Höhenflugs ist nicht in Sicht. Die Wachstumsaussichten sind phänomenal. Das Betriebsergebnis (EBIT) lag 2018 noch bei USD 3,4o4 Milliarden, so wird sich diese Kennzahl auf USD 8.621 Milliarden bis ins 2024 erhöhen. Spektakulär ist die Entwicklung der Umsatzrendite. Von 17.1% im Jahr 2018, auf über 26.2% bis ins 2o24 und dies bei einem moderaten Umsatzwachstum. Hier sollten Sie auf jeden Fall nochmals Akzente setzen. Von einem Kurs-/Gewinnverhältnis betrachtet werden diese Aktien zu einem leichten Abschlag zur Konkurrenz gehandelt.
Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Richtig Spass sollten Sie bei COSTCO Wholesale Corporation (Börsensymbol: COST US) haben: +302.2% innert fünf Jahren für den Warenhausbetreiber ist allerhand. Das Betriebsergebnis (EBIT) wird sich zwischen 2019 und 2025 von USD 4.903 Milliarden auf USD 9.621 Milliarden erhöhen. Extrem tief ist die aktuelle Umsatzrendite, die sich zwischen 2019 und 2024 von 3.21% auf 3.67% erhöhen sollte. Noch spannender ist die prognostizierte Umsatzentwicklung. Von USD 152 Milliarden auf USD 246.8 Milliarden in der gleichen Periode. Weiterhin fleissig sollten Sie die Dividendenausschüttung in neue Papiere reinvestieren.  Schon jetzt ausgezeichnet ist die Rendite auf das eingesetzte Eigenkapital, welche im 2022 die Marke von 26.8% erreichen sollte.
Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Eine heisse Spekulation finden Sie bei BIONTECH (Börsensymbol: BNTX US) in Kombination mit gedeckten Calls. Der USD 270er Call auf den Juni 2022 vermag zu begeistern. Die implizite Volatilität liegt bei 85%, was für einen «into-the-money» Call enorm ist. Ohne eine (Teil)-Absicherung, würde ich hingegen kein Engagement wagen. Das aktuelle Kurs-/Gewinnverhältnis liegt bei 8.5 Punkten, aber sollte sich im kommenden Jahr ausweiten. Daher gilt es sehr zurückhaltend zu agieren.
Handelsstrategie: Nur mit gedeckten Calls eine Investmentidee, sonst nicht.

Zur absoluten Erfolgsstory mutieren die Papiere von Hellofresh (Börsensymbol: HFG GY): +952.6% innert drei Jahren. Der Kochboxenhersteller steht vor einer glanzvollen Zukunft. Das Betriebsergebnis (EBIT) lag 2018 bei EUR -82.8 Millionen, so erhöht sich diese Kennzahl auf über EUR 702 Millionen bis ins 2024. Auch hier würde ich nichts unternehmen, wenn Sie nicht eine (Teil)-Absicherung gleichzeitig in Position bringen. Seien Sie sich einfach bewusst, dass dieser spektakuläre Höhenflieger mit einem sportlichen Kurs-/Gewinnverhältnis von 58.7 Punkten, welches sich bis ins 2024 auf 32.3 absenkt, unterwegs ist. Seien wir uns einfach dessen bewusst, dass Sie hier einen Wachstumschampion auf weltweiter Basis erwerben, aber mit einem sehr ungewissen Ausgang, trotz einer fast unangreifbaren Position im weltweiten Vergleich.
Handelsstrategie: Nachladen nur mit gedeckten Calls.

Enorm hoch ist der Bewertungsabschlag bei Kroger (Börsensymbol: KR FP): -44.7% ist eine sehr hohe Kennzahl für den USD 32.1 Milliarden Titel. Der amerikanische Spezialist für den Vertrieb von Nahrungsmitteln wird zu einem Kurs-/Gewinnverhältnis von 13.7 per 2023 gehandelt. Angesagt ist eine Rendite von 25.2% auf das eingesetzte Eigenkapital. Auch die chronische Schwäche des Unternehmens, welche sich in einem hohen Verschuldungsgrad spiegelt, wird sich über die Jahre schrittweise reduzieren. 2019 lag der Verschuldungsgrad bei einem Faktor von 2.91 und wird sich auf 1.88 bis ins 2024 reduzieren.  Auch hier gilt es die Dividende auf jährlicher Basis in neue Papiere zu reinvestieren.
Handelsstrategie: Neu auf der Empfehlungsliste.

Richtig spannend finde ich die Papiere von SwissLife (SLHN SW): +131.1% innert fünf Jahren. Der CHF 16.1 Milliarden Titel wird zu für Schweizer Verhältnisse enormen Bewertungsabschlag von 38.2% gehandelt. Strategisch empfehle ich Ihnen eine Strategie, wo Sie die Dividendenausschüttung in neue Aktien investieren und gleichzeitig darauf auch gedeckte Calls darauf schreiben. Bis zu 60% des Gewinnes sollten ab 2025 an die Aktionäre über Dividenden ausgeschüttet werden. Der Ausübungspreis des Calls, sollten Sie bei 7.5% unter dem aktuellen Kurs in Position bringen. Die Laufzeit sollte bei 9 Monaten im Durchschnitt liegen.
Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Erratische Kursbewegungen gibt es bei der Swisscom (Börsensymbol: SCMN SW) zu berichten. Nutzen Sie diese knallhart aus, um gedeckte Calls in Position zu bringen. Ich gehe davon aus, dass sich das Betriebsergebnis (EBIT) zwischen 2019 und 2023 nur marginal steigert. Dies ist auch der extremen Konkurrenzsituation im Schweizer Telekommunikationsmarkt geschuldet, wo die Konsumenten immer verrücktere Angebote von Ihren Anbietern erhalten.
Handelsstrategie: Gedeckte Calls sind einfach Pflicht.

Der US Steuersoftwarespezialist INTUIT (Börsensymbol: INTU US) vermag zu begeistern: +513.4% innert fünf Jahren. Obwohl das aktuelle Kurs-/Gewinnverhältnis mit 69.2 Punkten sehr sportlich daherkommt, gilt es weiterhin auf diese Karte zu setzen. Das Betriebsergebnis (EBIT) lag 2019 noch bei USD 2.282 Milliarden, so wird sich dieser Wert laut meinen Hochrechnungen auf USD 5.512 Milliarden bis ins 2025 erhöhen. Dank seiner starken Umsatzrendite von aktuell 36.2%, ist die leicht überhöhte Bewertung gerechtfertigt. Aus strategischen Gründen empfehle ich Ihnen die Dividende auf jährlicher Basis in neue Papiere zu investieren. Der Buchwert des Papiers wird sich zwischen 2019 und 2025 um mehr als 402% erhöhen.
Handelsstrategie: Hier müssen Sie einfach nochmals Ihre Positionsgrössen erhöhen.

Erstmals auf meiner Empfehlungsliste befinden sich die Papiere von Old Dominion Freight Line Inc. (Börsensymbol: ODFL US). Das Potential ist enorm. Das Betriebsergebnis (EBIT) lag 2018 noch bei USD 817 Millionen, so wird sich diese Kennzahl bis auf USD 1.602 Milliarden erhöhen. Die Umsatzrendite lag 2018 noch bei 20.2%, so wird sich dieser Wert auf 27.4% bis ins 2023 erhöhen. Der Gewinn pro Aktie wird sich zwischen 2018 und 2024 um mehr als 104% steigern.
Handelsstrategie: Neu auf der Empfehlungsliste. Sektor mit enormen Potential.

Spannend finde ich eine weitere Empfehlung, welche ich Ihnen hier gerne vorstellen will: Raymond James Financial Inc. (Börsensymbol: RJF US). Der USD 20 Milliarden Titel wird zu einem extrem tiefen Kurs-/Gewinnverhältnis von 13.9 Punkten gehandelt und weist ein enormes Potential auf. Das Betriebsergebnis (EBIT) wird sich zwischen 2019 und 2024 von USD 1.397 Milliarden auf USD 2.388 Milliarden erhöhen. In Sachen Dividendenausschüttung können Sie von einer Verdopplung in dieser Periode davon ausgehen. Bei einem aktuellen Kurs-/Gewinnverhältnis von 13.2 Punkten per 2022 erreicht dieses Papier Schnäppchenterritorium.
Handelsstrategie: Neu auf der Empfehlungsliste.

Angetan bin ich vom US Liegenschaftsentwickler Prologis Inc. (Börsensymbol: PLD US): Das mit USD 110 Milliarden bewertete Unternehmen wird Sie aufgrund der Wachstumsaussichten begeistern. Das Betriebsergebnis (EBIT) wird sich zwischen 2018 von 847 auf über USD 2.021 Milliarden im 2024 erhöhen. Die Umsatzrendite sollte dabei im Jahr 2022 erstmals die Marke von 40% in der Firmengeschichte übersteigen. Auch hier gilt es auf jährlicher Basis die Dividende in neue Papiere zu reinvestieren. Hier gilt es richtig aktiv zu sein.
Handelsstrategie: Neu auf der Empfehlungsliste.

Spannend finde ich Diasorin (Börsensymbol: DIA IM), die in der Herstellung von in-vitro-diagnostischen Reagenzien tätig ist. Der EUR 10 Milliarden Titel wird zu einem Kurs-/Gewinnverhältnis von 36.4 Punkten gehandelt. Stark finde ich die erwartete Umsatzrendite von 30.7% fürs kommende Jahr. Der Gewinn pro Aktie wird sich unter diesen Prämissen zwischen 2018 und 2024 mehr als verdoppeln. Konsequent gilt es daher die Dividende auf jährlicher Basis in neue Aktien anzulegen.
Handelsstrategie: Neu auf der Empfehlungsliste unter der Rubrik, italienischer Wachstumswert der Extraklasse.

Topklasse sind die Papiere von Morgan Stanley (Börsensymbol: MS US): Sie erhalten die Aktie zu einem Kurs-/Gewinnverhältnis von 13.1 Punkten per 2022. Der USD 176 Milliarden Titel ist ausgezeichnet positioniert. Das Betriebsergebnis (EBIT) wird sich zwischen 2018 und 2024 von USD 11.237 Milliarden auf USD 18.982 Milliarden erhöhen.
Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Leicht exotisch angehaucht ist diese Neuempfehlung: Floor&Decor Holdings Inc. (Börsensymbol: FND US). Der USD 13.8 Milliarden Titel weist unheimliche Wachstumsaussichten auf. Das Betriebsergebnis (EBIT) wird sich zwischen 2018 und 2024 um mehr als 375% erhöhen. Das aktuelle Kurs-/Gewinnverhältnis von 50.9 Punkten ist sehr sportlich und wird bis 2024 auf unter 30 abfallen. Dieses Papier weist eine sehr spekulative Tendenz auf, aber wenn das Konzept knallhart durchgezogen werden kann, verspricht dies für den mutigen Investor regelrechten Hochgenuss.
Handelsstrategie: Sehr spekulativer Kauf.

Für Verkäufer von gedeckten Calls sind die Papiere von LAM Research (Börsensymbol: LRCX US): +593.38%über die letzten fünf Jahre. Das mit USD 90.4 Milliarden bewertete Papier, wird zu einem Bewertungsabschlag von 29.4% gehandelt. Hier macht ein USD 620er Call auf den Juni 2022 richtig Sinn. Ein starkes Risiko-/Renditeprofil der absoluten Extraklasse. Laut meinen Hochrechnungen wird sich das Betriebsergebnis (EBIT) von USD 2.603 Milliarden auf über USD 6 Milliarden akzentuieren. Sofern meine Annahmen sich in die Realität umsetzen lassen, wird die Umsatzrendite sich erstmals in der Firmengeschichte auf über 32% belaufen. Die Dividendenausschüttung wird sich in dieser Periode um über 50% erhöhen. Bis Mitte 2022 sollte das Papier die 100 Milliarden US$ Marktkapitalisierungsgrenze nach oben durchbrechen können.

Zur fast sicheren Bank mutieren die Papiere von Microsoft (Börsensymbol: MSFT US): +498.4% innert fünf Jahren und ein Ende dieses Höhenflugs ist nicht in Sicht. Die Wachstumsraten sprechen dafür Das Betriebsergebnis (EBIT) wird sich von USD 42.959 Milliarden 2019 auf über USD 109 Milliarden im 2024. Die Umsatzrendite wird sich im 2022 auf 42.8% akzentuieren, was absoluter Rekord in der Firmengeschichte bedeuten würde. Das ist eine absolute Sensation in meinen Augen.
Handelsstrategie: Nachladen unter allen Marktverhältnissen.

Agieren Sie in dieser Woche mit Zielstrebigkeit und verschiessen Sie Ihr Pulver nicht auf einen Schlag!

Mit freundlichen Grüssen
François Bloch

27/11/2021
26/11/2021